Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Luna

Empfohlene Beiträge

Ein süßer Hund!

 

Hund und Katz werden sich schon noch gewöhnen,

bei uns hat es immer geklappt,

egal ob Hund zu Katze gekommen ist oder umgekehrt!

 

Aber findest du nicht, daß ein 2 1/2 stündiger Spaziergang am ersten Tag nicht ein bißchen zuviel ist?

 

Ich würde es etwas ruhiger angehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute morgen hat Fipsi den Fehler begangen, dass sie an den Hundenapf gegangen ist und was draus gefressen hat- da war Luna mal kurz sehr unentspannt...

 

Hat Luna da gerade gefressen?

 

Ich würde eh nie den gefüllten Napf stehen lassen. 2-3x am Tag füttern und gut ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Während Luna gefressen hat oder stand der Napf gefüllt einfach so rum? 

 

Bin gespannt, wies bei Euch weiter geht! Noch hat Luna irgendwie melancholische Augen, aber das ändert sich bestimmt ganz schnell  :) .

 

 

Der Napf stand neben dem Körbchen. 

 

Ja, sie wirkt noch bissel traurig, aber das treiben wir ihr noch aus  :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber findest du nicht, daß ein 2 1/2 stündiger Spaziergang am ersten Tag nicht ein bißchen zuviel ist?

 

Ich würde es etwas ruhiger angehen.

 

Naja, also von der Strecke her wäre das in einer Stunde zu machen gewesen. Aber unser Jüngster war dabei und wir haben noch Kastanien gesammelt. Meint ihr, das war zuviel? Sie hat die ganze Zeit gut gelaunt gewirkt, Schwanz oben, Ohren aufgestellt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch sagen ein bisschen auf die Bremse treten. Für die Maus ist alles neu und sie hat irre viel aufzunehmen. Schön mit der Ruhe...ihr habt doch noch ein ganzes Hundeleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suuubie!!!!!

 

Von mir auch viele, viele und noch mehr gesunde und schöne Jahre!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, also von der Strecke her wäre das in einer Stunde zu machen gewesen. Aber unser Jüngster war dabei und wir haben noch Kastanien gesammelt. Meint ihr, das war zuviel? Sie hat die ganze Zeit gut gelaunt gewirkt, Schwanz oben, Ohren aufgestellt.

Ich finds nicht zuviel. War ja kein strammer Marsch, sondern einfach ein gemütliches Schlendern :)

Viel Spaß mit der entzückenden Maus :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs und viele, viele gesunde und glückliche Jahre mit der Süßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finds jetzt auch nicht dramatisch :)

 

weil... ganz ehrlich? dann dürfte ich mit unseren Gasthunden ja eigentlich gar nicht spazieren gehen, wenn ich die erste Zeit langsam machen würde...

 

Hier in der Gegend (ich wohn hier ja auch, ne?) ist auch echt nix los... da hab ich bei unseren Gästen oft das Problem, dass sie entspannen, wenn sie gemütlich draußen unterwegs sein können... und klar, eben auch vom ersten Tag an... das ist ja quasi auch nix anderes als ein Umzug, wenn auch auf Zeit, aber das wissen die Hunde ja nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich finds jetzt auch nicht dramatisch :)

 

weil... ganz ehrlich? dann dürfte ich mit unseren Gasthunden ja eigentlich gar nicht spazieren gehen, wenn ich die erste Zeit langsam machen würde...

 

Hier in der Gegend (ich wohn hier ja auch, ne?) ist auch echt nix los... da hab ich bei unseren Gästen oft das Problem, dass sie entspannen, wenn sie gemütlich draußen unterwegs sein können... und klar, eben auch vom ersten Tag an... das ist ja quasi auch nix anderes als ein Umzug, wenn auch auf Zeit, aber das wissen die Hunde ja nicht ;)

 

Der Rat, anfangs nicht zuviel zu machen, bezieht sich vor allem auf Hunde, die noch durch den Wind sind und erstmal ankommen müssen, die z. B. eine lange Reise aus einem anderen Land hinter sich haben und das Leben hier noch überhaupt nicht kennen. Die haben mit der Umstellung zu tun, brauchen oft viel Ruhe, und es kann sich sehr negativ auswirken, wenn sie am Anfang zu vielen Reizen ausgesetzt werden.

Luna ist ja schon eine Weile hier, und sie scheint ja ein ganz entspannter Charakter zu sein. Ich würde trotzdem langsam machen, vor allem, weil sie so viel schläft. Aber gerade, wenn ihr mit ihr einfach "nur" draußen seid und kein actionreiches Programm macht, dann ist das schon OK so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Baby Luna hustet wie blöd

      Hallo,   ich bin stolze Besitzerin, von einem kleinen Hundemädchen Namens Luna. Sie ist jetzt 5 1/2 Monate alt... und seit ca. 2 Wochen hustet sie zwischen durch... zumindest zum Anfang noch... jetzt ist es schon mehrmals täglich... ich dachte erst, dass sie etwas im Hals hängen hat... also sie ist ein kleiner Staubsauger und frisst die ganze Zeit Haare und Staub... deshalb dachte ich, dass sie sich eventuell übergeben musste... aber es kommt nichts hoch... deshalb hoffe ich das ihr mi

      in Hundekrankheiten

    • Luna, geb. Mitte Oktober 2018 Podenco-Mix

      Und noch ein Hund aus Spanien sucht ein Zuhause: Die Luna wurde mit 5 Geschwistern und ihrer Mama gefunden. Alle Hunde befinden sich bei Pflegestellen, auch die Mutter. Luna ist jetzt 4 Monate jung und lebt mit ihrem Bruder bei einer Pflegestelle, die selbst zwei Hunde haben - und den Bruder behalten. Ich habe die Hunde vorgestern kennengelernt. Freundlich, lieb und typisch für junge Hunde sehr verspielt.   Die Mutter ist ein Podenco-Mix. Vater ist nicht bekannt.  

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • HD mit Zweifachpfannenschwenkung, luna 8 Monate

      Hallo, bin da eingestiegen, weil m. Hündin Luna am 17.12.2018 eine OP mit zweifacher pfannenschwenkung  bei HD-D und HD-C hatte. Hat jemand Erfahrungen damit, postoperativ? kurze Info: Entscheidung war schwer, von Hüftkopfresektion, bis Hüftprothese - Frage ob das später bei d. schwachen Bemuskelung hält, - hab mich dann für obiges entschieden.Ersten Tag wirklich schlimm, hab noch nie suppe für m. Hund gekocht, damit sie zumindest Flüssigkeit zu sich nimmt. Heute hat sie d. Trichter he

      in Hundekrankheiten

    • Ömchen Luna

      Unsere Luna wird dieses Jahr im Sommer schon 14 Jahre. Seit nun 8 Monaten ist sie im wohlverdienten Ruhestand eines Therapiehundes. Mit 12 Jahren kam eine schreckliche Diagnose, Pyometra zum dritten Mal und dadurch chronisch vereiterte Gebärmutter mit Zysten. Wir mussten unser Ömchen dann doch recht schnell kastrieren lassen. Stjerne durfte mit zur Narkose und in den Aufwachraum. Die OP dauerte über zwei Stunden, ebenso lange dann das Aufwachen. Aber sie hat alles super überstanden und jetzt wie

      in Hunde im Alter

    • Luna und Stjerne vom Ihlpol

      Nun möchte ich euch mal ein paar Bilder von meinem 4Pfotenx2 Team zeigen 

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.