Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
gast

Luna

Empfohlene Beiträge

eben, das mein ich! wir sind hier ja nicht in der Innenstadt im ultimativen Hundeauslauf wo sich Hinz und Kunz treffen, sondern auf dem platten Land :D

 

langsam machen würde ich halt mit dem, was den Hund stresst... da kommts halt dann drauf an, was das ist... aus dem Bauch würde ich jetzt halt mal sagen: Kindergeburtstage, Menschenansammlungen, Hundeschule etc würde ich noch hintenanstellen...

 

sonst wäre ich ja schon längst gucken gegangen :D :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Tipps. 

 

Da es jetzt so schnell ging mit der Süßen, muss sie zwangsläufig auch ein bissel unseren Alltag mit machen. Z.B. Sportplatz am Wochenende - das war heute aber auch total unproblematisch. Wir hatten Clubheimdienst, da mussten wir also antreten. Aber sie ist zufrieden, wenn sie bei einem von uns ist. Dann legt sie sich hin und ist ruhig. 

 

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass sie einfach nur froh ist, dabei sein zu dürfen  :wub:

 

Heute im Wald hat sie ein Eichhörnchen gesehen, da waren die Ohren schon gespitzt- ich hab sie gerufen und sie ist gekommen. (Keine Sorge, natürlich alles an der Schleppleine- keine Sorge B) - und auch kein Sorge: ich werde deshalb jetzt nicht übermütig  ;) )

 

 

sonst wäre ich ja schon längst gucken gegangen :D :D :D

 

Soll ich dir Bescheid geben, wenn wir am Montag zum TA gehen  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

12036678_1036377996394837_68561957836943

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach wie süß. Da liegt sie schon aufm Rücken :) Da scheint ihr euch gesucht und gefunden zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja - jetzt liegt sie im Körbchen und schnarcht  :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wuuuuuuuuuuuuunderschön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soll ich dir Bescheid geben, wenn wir am Montag zum TA gehen  ;)

 

Au ja gern :) mal schauen, ob ich da Zeit hab :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So- jetzt gab es doch den ersten Schreckmoment und natürlich war ich selbst schuld  :wall:

 

Gestern Abend (spät), bin ich noch mal mit Luna raus- nur um nochmal zu pieseln oder ggf mehr. Da gehe ich abends nur auf ein Stück Wiese, das direkt gegenüber von unserem Haus ist. Habe ihr zu diesem Zweck nur das Halsband angelegt. 

Sie war aber dann so aufgedreht, dass ich dachte - ok, läufst halt noch ne Runde um den Block. 

 

Wir also los getigert um die Ecke. Da kommt ca. 50 m entfernt ein älteres Ehepaar mit seinen beiden Schäferhunden ums Eck. Ich kenne diese Leute und denke schon immer, dass die den Hunden nie und nimmer gerecht werden, da sie nur im Schneckentempo mit den angeleinten Hunden unterwegs sind. Zumindest dachte ich, dass die angeleint sind... 

 

Jedenfalls sieht Luna die beiden und knurrt und bellt gleich. Der eine SH hängt in der Leine und ich denke, hoffentlich hat der Mann das im Griff! 

Dann kommt der andere SH plötzlich frei laufend auf uns zu - der Mann ruft "Der macht nix!" - mag ja sein, aber Luna kriegt schier den Herzkasper! 

Und dann witscht sie mir aus dem Halsband und rennt weg!  :o

 

Zum Glück ist der SH nicht hinterher, aber ich natürlich. Und nochmal zum Glück waren wir ja nicht weit weg von zu Hause und da ist sie auch hin gerannt. Und es kam auch kein Auto und kein anderer Mensch oder Hund mehr. 

 

Ich sags euch- ich war fix und fertig. Aber ich fands auch echt schön, dass sie gleich zu uns nach Hause gerannt ist - immerhin weiß sie also, wo sie hin gehört. 

 

Daheim wurde sie natürlich von allen geherzt, denn meine Männer hatten das Gebell schon gehört und wollten gleich wissen was los war. 

 

Ich habe gelernt, dass ich nicht mehr ohne Geschirr raus gehe. Aber wir müssen das auch angehen mit den anderen Hunden, da ist sie sehr unruhig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... und Du bist es auch, vermute ich mal. 

Ich kenne das Gefühl, wenn ein Hund, den man nicht einschätzen kann, plötzlich frei ist und verduftet... da rutscht einem das Herz ganz tief in die Hose während es heftigst bubbert! NICHT schön! Aber Deine Lektion hast Du gelernt, darum dazu kein weiterer Kommentar. Gott sei Dank ist nix weiter passiert und wie toll ist das, dass Luna gleich zu Euch gelaufen ist! Kluger Hund!

 

Immer schön langsam mit den jungen Pferden! Alles ist neu und fremd, da hilft nur, mit Ruhe und Gelassenheit durch solche Situationen zu gehen. 

Sieh zu, dass Ihr tagsüber nette Hundebegegnungen habt. Triff Dich zum Spazierengehen mit freundlichen Menschen und ebenso freundlichen, ruhigen Hunden, gerne wechselnde Hunde, aber zunächst immer nur ein Hund pro Spaziergang. Macht keine Frontalbegegnung daraus, sondern lass die anderen voraus gehen und schließe allmählich auf, wenn Du das Gefühl hast, sie läuft gerne mit Dir mit. Gemeinsames Laufen in dieselbe Richtung verbindet und Laufen baut Stress ab. Sie sollte von dem anderen Hund nicht bedrängt werden, aber schnüffeln ist erlaubt. Und wenn sie auftaut und möchte, können sie auch spielen (immer gut aufpassen, dass die Schleppleine sich nicht um beide Hunde schlingt, sonst kann es zu Panikreaktionen kommen). Ein cooler Hundekumpel ist Gold wert, wenn man Hundebegegnungen üben will oder muss. Und zwar für Hund und Mensch!

 

Bei ungeplanten Begegnungen und wenn sie aufgeregt erscheint, gehst Du dem anderen Hund ruhig und wie selbstverständlich aus dem Weg. Du kannst noch gar nicht wissen, wie sie mit anderen Hunden tatsächlich umgeht, darum würde ich sie in solche Situationen noch nicht drängen, sondern sie gut beobachten und ihr den nötigen Raum verschaffen. Und kommt ein unangeleinter Wildling auf Euch zu gilt immer: Ruhe bewahren. Leine, wenn möglich, locker lassen, den anderen Hund freundlich ansprechen und, falls überhaupt nötig, die Besitzer ruhig bitten, ihren Hund abzurufen. Ich erkläre solche Wünsche immer, das stärkt die Kooperationsbereitschaft enorm.  ;) Ich sage z.B., wenn ich einen mir noch wenig vertrauten Gasthund habe, dass ich den Hund erst seit ein paar Tagen habe und noch nicht ganz einschätzen kann. Das verstehen Huhas im Allgemeinen sofort richtig. Gegen Klotzköppe ist man immer machtlos, das ist wie im richtigen Leben. Aber die sind die Minderheit.

Wirkt ein Hund sehr bedrohlich, stellst Du Dich ihm in den Weg oder drängst ihn sachte ab, wenn rechtzeitiges Ausweichen nicht möglich war. 

Einen heran stürmenden Hund freundlich anzusprechen hat drei Vorteile: Du lenkst sein Interesse kurz auf Dich um, das holt ihn im günstigsten Fall aus seiner Sturmstimmung, Du stimmst ihn freudig und Du signalisierst Deinem Hund, dass solche Begegnungen prima und kein Grund für Aufregung sind. Nebenbei stimmst Du auch Dich freundlich, auch das ist gut! 

Alles wird gut! *ommmmmmmmmmmmmmmmmmmm*  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die guten Tipps. 

 

Wir haben natürlich vor, sie mit Hunden zusammen zu bringen - Helena wird da unser erstes "Opfer" sein. 

 

Natürlich ist mir auch klar, dass sich meine Angst total auf sie übertragen hat. Ich habe keine Angst vor den SH an sich, die kenn ich schon als harmlos. Ich wollte auch erst in einem größeren Bogen an ihnen vorbei, aber als Luna so geknurrt und gebellt hat, war ich plötzlich doch sehr unsicher.

Vor allem war Kommunikation mit den Hundehaltern gar nicht möglich. Der Mann hielt den einen bellenden SH an der Leine und die Frau habe ich gar nicht richtig gesehen. Die waren auch viel zu weit weg und der SH da schon auf dem schnellsten Weg auf uns zu....

 

Das war bei den bisherigen Begegnungen nicht so extrem, dass Luna so panisch war, lag wahrscheinlich auch an mir - natürlich sind wir unsicher und das überträgt sich, aber wir hatten auch schon Beschnupperungen, die ganz entspannt abgingen. 

 

Wir werden da noch viel lernen müssen  :blush:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Baby Luna hustet wie blöd

      Hallo,   ich bin stolze Besitzerin, von einem kleinen Hundemädchen Namens Luna. Sie ist jetzt 5 1/2 Monate alt... und seit ca. 2 Wochen hustet sie zwischen durch... zumindest zum Anfang noch... jetzt ist es schon mehrmals täglich... ich dachte erst, dass sie etwas im Hals hängen hat... also sie ist ein kleiner Staubsauger und frisst die ganze Zeit Haare und Staub... deshalb dachte ich, dass sie sich eventuell übergeben musste... aber es kommt nichts hoch... deshalb hoffe ich das ihr mi

      in Hundekrankheiten

    • Luna, geb. Mitte Oktober 2018 Podenco-Mix

      Und noch ein Hund aus Spanien sucht ein Zuhause: Die Luna wurde mit 5 Geschwistern und ihrer Mama gefunden. Alle Hunde befinden sich bei Pflegestellen, auch die Mutter. Luna ist jetzt 4 Monate jung und lebt mit ihrem Bruder bei einer Pflegestelle, die selbst zwei Hunde haben - und den Bruder behalten. Ich habe die Hunde vorgestern kennengelernt. Freundlich, lieb und typisch für junge Hunde sehr verspielt.   Die Mutter ist ein Podenco-Mix. Vater ist nicht bekannt.  

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • HD mit Zweifachpfannenschwenkung, luna 8 Monate

      Hallo, bin da eingestiegen, weil m. Hündin Luna am 17.12.2018 eine OP mit zweifacher pfannenschwenkung  bei HD-D und HD-C hatte. Hat jemand Erfahrungen damit, postoperativ? kurze Info: Entscheidung war schwer, von Hüftkopfresektion, bis Hüftprothese - Frage ob das später bei d. schwachen Bemuskelung hält, - hab mich dann für obiges entschieden.Ersten Tag wirklich schlimm, hab noch nie suppe für m. Hund gekocht, damit sie zumindest Flüssigkeit zu sich nimmt. Heute hat sie d. Trichter he

      in Hundekrankheiten

    • Ömchen Luna

      Unsere Luna wird dieses Jahr im Sommer schon 14 Jahre. Seit nun 8 Monaten ist sie im wohlverdienten Ruhestand eines Therapiehundes. Mit 12 Jahren kam eine schreckliche Diagnose, Pyometra zum dritten Mal und dadurch chronisch vereiterte Gebärmutter mit Zysten. Wir mussten unser Ömchen dann doch recht schnell kastrieren lassen. Stjerne durfte mit zur Narkose und in den Aufwachraum. Die OP dauerte über zwei Stunden, ebenso lange dann das Aufwachen. Aber sie hat alles super überstanden und jetzt wie

      in Hunde im Alter

    • Luna und Stjerne vom Ihlpol

      Nun möchte ich euch mal ein paar Bilder von meinem 4Pfotenx2 Team zeigen 

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.