Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
wolke07

Herz / Magen-Darm - mit Wolke stimmt etwas nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foris,

war schon lange nicht mehr aktiv hier, aber ich hoffe auf Denkanstöße von Euch!

Versuche das mal in eine Reihe zu bekommen:

Vor ca. 2 Wochen ist mir bei Spaziergängen aufgefallen, dass Wolke "trödelt". Selbst, wenn ich in Schrittgeschwindigkeit gehe, läuft sie hinter mir. Das ist nicht normal, eigentlich trabt sie immer voraus, rennt mal links in die Wiese, mal rechts, legt mal nen Spurt ein. Wenn ich sie rufe kommt sie im Galopp an. Sie ist 8 und sonst wirklich ne fitte Dame.

Seit 2 Wochen ist das alles eben nicht mehr so. Da sie auch für mich gefühlt vermehrt hechelt bin ich natürlich mit ihr bei unserem TA gewesen.

Gemacht wurden ein großes Blutbild, ein geriatrisches Profil, Urin und Kot wurden untersucht. Und ein Röntgenbild vom Herz wurde gemacht.

Blutbild, Kot und Urin ist laut TA alles in Ordnung.

Auf dem Röntgenbild hat der TA ein vergrößertes Herz festgestellt und gesagt, aufgrund dessen würde er nun eine Herzmuskelschwäche diagnostizieren. Er hat mir für 14 Tage das Herzmedikament Vetmedin 5mg mitgegeben und meinte die soll ich ihr geben und nach 10 Tagen eine Rückmeldung geben.

Auf meine Frage, ob man da nicht weitere Untersuchungen vornehmen sollte und was das ganze damit auf sich hat, dass Wolke übertrieben gähnt, ständig Gras frisst und mit der Zunge über die Nase fährt (ist bei ihr definitiv ein Zeichen von Übelkeit, Magengeschichte) meinte er, das kann er mir auch nicht sagen.

Ich also mit einem Unguten Gefühl mit Wolke nachhause und überlegt, ob ich ihr die Herztabletten geben soll oder nicht.

Habe dann einen Termin in der LMU München (Kardiologie) zum Herzultraschall gemacht. Den Termin haben wir aber erst am 09.10.15.

Von denen wurde mir dazu geraten einen Herultraschall machen zu lassen, um festzustellen, ob überhaupt und wenn ja welche Herzerkrankungen vorliegt, bevor man eine Therapie mit Herztabletten vornimmt.

Meinten, aber da sie Wolke ja nicht gesehen haben auch, ich soll ihr die Tabletten so geben, wie unser TA es verordnet hat.

Seit diesem Mittwoch hat sie diese dann bekommen. Die Tage darauf kam es mir vor, als würde Wolke noch mehr hecheln als zuvor, dann bekam sie noch Durchfall und musste sich mehrmals übergeben, war matt, lethargisch und wollte nicht fressen, ihr ging es schlechter als zuvor.

Ich habe die Medikamente dann das letzte Mal am Freitag morgen gegeben und samstags bei unserem TA angerufen, um abzuklären, dass ich die Medis Wolke nicht mehr geben möchte, da es ihr dadurch meiner Meinung nach schlechter ginge als zuvor und sie es wohl auch nicht verträgt. Meinten dann ich kann sie weglassen, bis das in München abgeklärt ist.

So nun übergibt sie sich zwar nicht mehr und hat keinen Durchfall, aber mit ihr stimmt etwas nicht!!!

Sie schläft viel, möchte nicht wirklich essen, letztes Mal gestern Abend. Heute nur Leckerli, wollte sie aber auch nicht sooo Recht (die liebt sie!). Trinken tut sie, sie trottet und kneift immer mal wieder die Augen zusammen und schmatzt so, bzw, leckt mehrmals übers Maul. Ich vermute sie hat Schmerzen...

Hier geht momentan eine Magen-Darm Gewchichte bei den Hunden um, was mich unsicher macht, ob sie sich sowas eingefangen hat und diese Herzvergrösserung ein Zufallsbefund war (lass das natürlich trotzdem abklären) und wir etwas anderes total übersehen.

Mit meiner Maus stimmt was gewaltig nicht, bin aber ratlos.

Werde morgen nochmal bei unserem TA anrufen, obwohl ich da mittlerweile nicht mehr so wirklich zufrieden bin, fühle mich etwas abgefertigt - Herz *Punkt* quasi.

Wenn ich am Bauch drücke bemerke ich nicht, dass sie sich anders verhält, Temperatur ist 38,7, Kappilarfüllzeit ist normal.

Hoffe habe nicht zu durcheinander geschrieben, hoffe auf Impulse von Euch. Ich mache mir echt Sorgen um meine Schnegge.

Habe auch schon an Krankheiten von Zecken gedacht, grüble die ganze Zeit, was ihr fehlt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück euch fest die Daumen !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Black Jack.

Ach was mir auch aufgefallen ist, dass die Augen vermehrt Tränen (Sandmännchen, hoffe ihr versteht, was ich meine), ab und an kommt klare Flüssigkeit aus der Nase, und finde dass sie öfters mal klar speichelt...nicht im Ruhezusatand aber wenn wir gassi gehen, nicht immer, aber ab und an fällt es mir auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann ich Dir nicht helfen, aber ich wünsche gute Besserung. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich auch nicht, aber ich würde zu einem zweiten Tierarzt gehen.

Ich drücke die Daumen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzultraschall ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee :) Wenn ihr dann schon dabei seid, also beim Ultraschall, können vielleicht auch die anderen inneren Organe wie Magen, Lunge, Milz, Leber mit untersucht werden? Vielleicht gibt das mehr Aufschluss darüber, was sie wohl haben könnte :kuss:

 

Noch eine andere Idee, war sie in der letzten Zeit läufig? Oder sonstige Veränderungen bei Euch? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, vielleicht auch nochmal Darm röntgen lassen? Vielleicht hängt da was quer? 

 

Ich würde auch zu einem anderen Tierarzt gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als meine Abby letztes Jahr sehr schlapp wurde und auch immer wieder Eiter in den Augen auftauchte und sie dann Fieber bekam, wurde sie nach einigem Rätseln Babesiose festgestellt.

Das soll jetzt keine Ferndiagnose meinerseits sein, aber ich könnte mir halt vorstellen, dass ein MIttelmeerprofil durchaus sinnvoll sein könnte.

 

Auf jedenFall drücke ich ganz fest die Daumen, dass ihr ganz schnell wisst, was es ist und es dann erfolgreich behandeln könnt.  :knuddel   :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzultraschall ist auf jeden Fall eine sehr gute Idee :) Wenn ihr dann schon dabei seid, also beim Ultraschall, können vielleicht auch die anderen inneren Organe wie Magen, Lunge, Milz, Leber mit untersucht werden? Vielleicht gibt das mehr Aufschluss darüber, was sie wohl haben könnte :kuss:

 

Noch eine andere Idee, war sie in der letzten Zeit läufig? Oder sonstige Veränderungen bei Euch?

Werde ich dort nachfragen, denke schon dass die das direkt mitmachen können.

Veränderungen gab es eigentlich nichts großes. Mein Dad ist derzeit in Reha (wohnt mit im selben Haus und meine Ma lässt gerade die Wohnung renovieren) aber das macht Wolke nichts aus, da bin ich mir sicher, das tangiert sie nicht.

Wolke ist kastriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als meine Abby letztes Jahr sehr schlapp wurde und auch immer wieder Eiter in den Augen auftauchte und sie dann Fieber bekam, wurde sie nach einigem Rätseln Babesiose festgestellt.

Das soll jetzt keine Ferndiagnose meinerseits sein, aber ich könnte mir halt vorstellen, dass ein MIttelmeerprofil durchaus sinnvoll sein könnte.

 

Auf jedenFall drücke ich ganz fest die Daumen, dass ihr ganz schnell wisst, was es ist und es dann erfolgreich behandeln könnt.  :knuddel   :)

Fieber hat Wolke nicht, habe ich die letzten Tage immer wieder kontrolliert. Der Ausfluss ist klar, also nicht eitrig an den Augen, Mir kommt es vermehrt vor. Aber schaue sie im Moment auch mit Argus Augen an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.