Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Iveda

Was schleppt ihr so mit euch rum?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben

Muss mich mal kurz auskotzen. Ich hab seit mehr als 10 Jahren Depressionen, nehme phasenweise Antidepressiva und komm im Normalfall gut klar.

Seit etwa 2 Jahren hat sich meine Schwiegermutter vorgenommen mich fertig zu machen. Anfangs hab ich es einfach ignoriert aber heute hat sie wieder angerufen und mich aufs übelste beschimpft.

Bin momentan nur am heulen und fix und alle.

An manchen Tagen kann ich gut mit ihrem gekeife umgehen aber heute weiß ich auch nicht was los ist.

So langsam hab ich das Gefühl die Frau will erreichen das ich stationär muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Iveda Depressionen sind Scheixxe! Da weiß ich auch, wovon ich rede.

Mit meiner Therapeutin habe ich mir hart erarbeitet, dass ich mich von NIEMANDEM beschimpfen lassen muss. Neben unserem Telefon lag ein laminiertes Kärtchen (von mir gemacht) mit den Punkten:

1. Ich muss mich nicht beschimpfen lassen!

2. Ich darf einfach auflegen!

3. Ich muss gar nicht erst abnehmen, wenn ich sehe, dass es wieder der gleiche Mensch ist, der anruft!

4. Wenn ich es allein nicht schaffe, nicht mehr abzunehmen, gehe ich mit dem Hund spazieren.

 

Vielleicht hilft dir das ja ein Stückchen weiter. Ich kenne die Hintergründe nicht, aber ich weiß, dass niemand das verdient hat und niemand sich so ein Verhalten gefallen lassen muss.

 

Dass du hier öffentlich erzählst, dass du Depressionen hast, zeigt mir, dass du viel Mut besitzt. Das ist nämlich nicht so leicht.

Fühl dich mal fest gedrückt, wenn du magst. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir leid! Ich weiß, wie schlimm Depressionen sind, wenn auch glücklicherweise nicht aus eigener Erfahrung.

Bist du denn in Behandlung? Ich glaube, ein guter Therapeut ist da einfach Gold wert.

 

Ich hoffe, der Hund hilft ein bisschen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst Du den Kontakt nicht abbrechen?

Es gibt einfach Menschen, die tun einem nicht gut.

Da sind Grenzen wichtig. Und zwar auch komplett.

Dann muss dein Mann sich natürlich alleine mit seiner Mutter abplagen, aber vielleicht ist das durchaus eine Option...

Lass Dich nicht unterkriegen von der Ollen, das ist sie nicht wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ihr lieben.

Ich war vor Jahren immer mal wieder in Therapie die aber nie viel gebracht haben. Mein letzter Therapeut hat mich vor 2 Jahren rausgeschmissen mit der Begründung das es mir zu gut geht.

Klar hab meine größten Probleme wenn ich wegfahren soll (Urlaub geht gar nicht - wegen einer Panikattacke sind sogar unsere Flitterwochen geplatzt) und der Typ hat mir fast das Gefühl gegeben ich müsste mich entschuldigen dass ich nicht ständig Panik habe.

Seitdem arbeite ich mit meinem Hausarzt. Er nimmt sich jede Woche eine Stunde für mich Zeit und hat mir in einem halben Jahr mehr geholfen als jede Therapie. Bei einer Therapeutin steh ich auf der Warteliste. Geschätzte Wartezeit mindesates 3 Jahre.

Ich will von meinem Mann ja nicht verlangen das er den Kontakt zu seiner Mutter abbricht (in seiner Gegenwart streitet sie alles ab und ist Scheiß freundlich) aber ich möchte absolut nicht das diese Frau mit meinem Sohn allein ist. Dem üblichen Weihnachtsbesuch werde ich also nicht entkommen können. Auch wenn ich den nur mit viel Diazepam hinter mich bringen werde.

Glücklicherweise haben wir Balin da ja schon. Meine Schwiegermutter hat panische Angst vor Hunden - also werde ich mich immer schön in seiner Nähe aufhalten.

Ich schaffe es oft nicht, wenn sie anruft einfach aufzulegen. Ich denke dann immer, man muss die Sache doch klären können...

Von Rabenmutter über schlechte Haus und Ehefrau kam schon alles. Und das waren noch die harmlosen Dinge...

Vielleicht spendiere ich ihr doch nen Urlaub... Syrien wäre ganz nett für die Tussi

Danke fürs zuhören

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zeichne so einen Anruf doch mal auf und lass ihn Deinen Mann anhören ... Vielleicht redet der dann mal Tacheles mit ihr. Oder sag Deiner Schwiegermutter, Du würdest ab jetzt jeden ihrer Anrufe aufzeichnen, vielleicht überlegt sie sich dann, was sie so von sich gibt.

Echt ätzend, dass manche Menschen einfach nicht Ruhe geben können. Nun bist Du nun mal die Schwiegertochter, soll sie sich mit abfinden, muss sie ja nicht gut finden, abe anständiges Verhalten sollte doch wohl möglich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Gespräch aufzeichnen finde ich aus dem Grunde nicht gut, weil es dann ein Telefonat gab. Du wirst lernen müssen, NEIN! zu sagen. Man muss sich nicht jeden Mist anhören. Auflegen wenn's übel wird oder gar nicht erst abheben. Bei Treffen immer schön die Tageszeit sagen und ansonsten ignorieren und dich an den Hund halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich konnte auch nicht auflegen. Darum gab es das laminierte Kärtchen. Das habe ich anfangs direkt in die Hand genommen. Als Schutzschild sozusagen. Dann habe ich es auch wahrgenommen und mich daran gehalten. Mitten im Satz des Anrufers habe ich dann einfach aufgelegt. Klar rief der wieder an. Da habe ich den Hörer abgenommen und gleich wieder aufgelegt, habe meinen Hund geschnappt und bin raus gegangen. Beim ersten Mal war das wie ein Befreiungsschlag! Nach und nach habe ich gelernt, gar nicht mehr dran zu gehen, wenn die Nummer erschien.

Mach dir so ein Kärtchen. Lege es neben das Telefon und hab es griffbereit.

 

Was sagt denn dein Mann dazu, dass sie dich so fertig macht? Steht er zu dir? Das hat meiner zum Glück immer getan.

Meine Schwiemu war auch so ein Drache. Vornerum war sie scheixxfreundlich, wenn Leute dabei waren. Wenn wir allein waren, gab es das auch mit den Beschimpfungen. Mein Mann hat ihr diverse Ansagen gemacht, die aber nur geholfen haben, wenn er dabei war.

Ich habe dann den Kontakt darauf beschränkt, dass immer jemand dabei war.

 

Weihnachten bist du mit ihr ja auch nicht allein, oder? Da ist dein Mann ja dabei. Sprich mit ihm ehrlich darüber. Seine Unterstützung ist sehr wichtig.

 

Bleib freundlich/höflich zu ihr und geh ihr ansonsten aus dem Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woher weißt du denn, dass du Depressionen hast?

 

Wieso sperrst du nicht einfach die Telefonnummer deiner Schwiegermutter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du die Nummer deiner Schwiegermutter direkt auf einen Anrufbeantworter lenken? Dann kann sie sich mit diesem unterhalten ;) .  Falls dies nicht geht, gib ihrer Nummer einen besonderen Klingelton; dann erkennst du den Anruf schon am Klingeln und gehst gar nicht erst zum Telefon -  es ist vielleicht einfacher, nicht das Gespräch anzunehmen, wenn man nicht direkt am Telefon steht.

 

Die Vorschläge von Renate finde ich zudem  richtig gut - ich hatte auch mal eine "NEIN" Karte auf meinem Schreibtisch liegen. Das hilft wirklich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.