Jump to content
Hundeforum Der Hund
Iveda

Was schleppt ihr so mit euch rum?

Empfohlene Beiträge

Komisch. Selbst ein Zahnarzt hatte mal Depressionen bei mir diagnostiziert, weil meine Zahnschmerzen nicht weg gingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war aber kein Psychater! Sad mal, wie bist du denn drauf? Bei dir muss man wohl auch die Depression eingipsen. Kannst du dir nur im Ansatz vorstellen, wie es einem dann geht?

 

Du könntest mal den Zahnarzt wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate, geh nicht drauf ein.

Das bringt nichts.

 

Ein Mensch der nie eine Depression hatte, oder jemanden mit Depressionen erlebt hat, der kann das nicht verstehen.

Und wenn man dann noch eine Empathie hat die sich an 0 angleicht, dann braucht man ja nichts weiter erwarten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht hatte der Zahnarzt ja recht, gehört eben auch was dazu sich dem zu stellen.

Chronische Rückenschmerzen, Tinnitus können auch zu den Anzeichen gehören, nur der HNO wird nicht weiterhelfen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß aus verschiedenen Perspektiven sehr genau, was das bedeutet...

Neutral betrachtet sind manche Ärzte schon sehr schnell bei der Diagnose Depression oder Psychose und auch recht schnell bei möglichen "Behandlungswegen" (in der Theorie). Bis der Betroffene dann passgenaue Hilfe bekommt, vergehen nicht selten Monate bzw. Jahre. Das Gesundheitssystem in Deutschland ist zwar besser als andernorts, aber es hat eben leider doch enorme Defizite. Der ganzheitliche Blickwinkel ist gar nicht mal so verkehrt, aber die Art der Kommunikation und die weiteren Maßnahmen sind nicht immer patientengerecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oft gesteht der Facharzt selbst nicht gerne ein, dass er nicht weiterhelfen kann. Und der Verweis auf psychische Ursachen kommt dann leicht von oben herab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate, geh nicht drauf ein.

Das bringt nichts.

 

Ein Mensch der nie eine Depression hatte, oder jemanden mit Depressionen erlebt hat, der kann das nicht verstehen.

Und wenn man dann noch eine Empathie hat die sich an 0 angleicht, dann braucht man ja nichts weiter erwarten ;)

 

 

Ich möchte nur nicht, dass die Themenstellerin das Gefühl hat, sich auch hier noch rechtfertigen zu müssen. DAS braucht sie nämlich definitiv nicht.

Wenn jemand glaubt, wie ein Elefant im Porzellanladen hier reinplatzen zu müssen, werde ich meinen Mund dazu nicht halten.

 

Ich kann und möchte nach einem einzigen, nicht wirklich hilfreichen Posting, nicht einschätzen müssen, ob der Zahnarzt in ihrem Fall Recht hatte. Und ob die Diagnose des Psychiaters stimmt oder nicht, kann hier auch keiner beurteilen!

 

Mir ist durchaus klar, dass körperliche Symptome auch ihre Ursache und/oder Ausprägung in einer Depression haben können (aber nicht müssen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och das rechtfertigen hab ich bezüglich meiner Depri schon lange aufgegeben. Ich weiß das ich sie habe (ich schluck die bunten Pillen nicht zum Spaß) und meine Ärzte wissen es auch. Das reicht vollkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Was schleppt ihr eigentlich mit?

      Angeregt von dem Thread über den ersten Hund und was man so braucht...   Neben der ziemlich wechselhaften Fotoausrüstung habe ich immer den Jogginggurt und bei Touren über 15km noch die Nordfratzenrückentasche für Mampf, Regenjacke und Schlürf mit.   Das Zeug am Jogginggurt bleibt eigentlich immer dran, die Leckerlitasche verstaubt meist an der Garderobe. Editiert-1900246    Die beiden Blinker sind praktisch für die Abendrunde, wo ich auch zum Teil außerhalb der Kleinstadt an Landstraßen

      in Hundezubehör

    • Hund schleppt alles weg

      Also unsere beiden Dobermänner sind den ganzen tag über draußen. Haben auch richtig viel auslauf im Grundstück + auslauf beim gassi gehen...aber unser rüde scheint trotzdem nicht ausgelastet zu sein.egal was es ist er zieht und schleppt alles weg.. decken, ausleger, schuhabtreter etc...er ist 3 jahre alt..wir wissen nicht was wir dagegen machen sollen

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.