Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Ellaa

Wie bringe ich meinem Hund bei, sich bemerkbar fürs Geschäft zu machen

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben,

Ich muss erstmal sagen das ich euch total toll finde nach mein letzten Bericht, der ja erst wenige Tage ist muss ich sagen mein muffin und vorallem ICH sind wesentlich ruhiger geworden... Ihr habt mir eine ganz andere Sicht gegeben danke nochmals!

Jetzt zu meiner anderen frage: unsere Balkon Tür ist den ganzen Tag auf falls der kleine mal sein kleines Geschäft machen muss das funktioniert auch super da er wenn er mal muss auch gleich raus läuft aber nun kommt der Winter und wir können ja schlecht immer die tür auf haben, wird sonst etwas kalt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Hund gut beobachten, am besten jetzt Balkontüre zumachen und schauen was er macht. Es gibt eigentlich immer Anzeichen, man muss nur gut beobachten: manche Hunde stellen sich vor die Haustüre, manche wedeln dich an, manche jammern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

wenn Du Deinen Hund beobachtest, merkst Du, dass er unruhig wird und raus muss.

Ich schließe mich Hilde an und würde die Balkontür schließen.

Wie alt ist der Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

6 Monate...

Ich hatte das jetzt mal ausprobiert und er wollte raus merkte das die Tür zu hat sofort vor die Tür gepinkelt... Übungssache

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Richtig. :yes: Und wenn das Tierchen draußen macht: loben, loben, loben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oft gehst Du mit ihm raus und wie lange ist er schon bei Dir? Stubenrein scheint er ja noch nicht zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3 mal am Tag und er ist jetzt um und bei 2 Monate bei uns

Es geht auch nur um das kleine Geschäft, das große kann er anhalten bis wir draußen sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner starrt mich an. Total ruhig und konzentriert.

Der geht nicht zu Tür, der starrt mich an.

Wenn ICH dann aufstehe und zur Tür gehe, freut er sich.

Jeder ist anders, musst Du jetzt, wenn die Tür zu ist, aufmerksam sein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meiner starrt mich an. Total ruhig und konzentriert. Der geht nicht zu Tür, der starrt mich an.

 

Macht Snoti genauso. Vorallem mitten in der Nacht. Da sitzt sie seelenruhig vor meinem Bett und starrt mich an. Sehr effektiv!  :ph34r:

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich, ich wache auf, wenn er mich nachts anstarrt (= Durchfall). Dann aber raus im Galopp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie bringe ich einem Hund das Bellen bei (um bei der Suche Personen anzuzeigen)

      Ich würde gerne mit Richard und Rover am Rettungshundetraining in unserem Verein teilnehmen. Dort wird Rettungshundetraining als Sport gemacht. Nun hatten wir letzte Woche unsere erste Stunde und stoßen gleich an auf ein unüberwindbares Hindernis. Die beiden müssen lernen zu bellen, um anzuzeigen, dass sie eine Person gefunden haben. Die Methode ihnen das beizubringen besteht darin, ihnen ein Leckerchen hinzuhalten und es erst zu geben , wenn sie bellen.  Mein Problem  ist, dass ich ihnen genau das abgewöhnt habe.  Sie wissen, dass sie ein Leckerchen nur dann bekommen, wenn sie nicht betteln und dazu gehört , in ihren Augen, offenbar auch bellen. Ich hab es heute genau so, wie die Trainerin es mir beschrieben hat , versucht. Hab Richard am Sofa festgemacht, ihm zuerst eine Leberwurst gezeigt, ihn dran schnuppern lassen und die dann außerhalb seiner Reichweite  hingelegt. Dann hab ich gewartet, dass er bellt und er hätte sie bekommen.  Richard hat brav vor der Couch gesessen und gewartet.  Ich habs dann noch mit einer Pfanne mit Entenfleisch versucht. Wir haben 25 Minuten lang gemeinsam die Pfanne angestarrt, dann hab ichs aufgelöst. Wir würden sonst immer noch stumm vor der Pfanne hocken. Das gleiche hab ich danach mit Rover versucht. Mit dem gleichen Ergebnis. Ich bin ja stolz auf meine Süßen und total gerührt . Nur hab ich so gar keine Idee, wie ich ihnen das Bellen auf andere Weise beibringen soll. Habt ihr vielleicht eine Idee ?

      in Lernverhalten

    • Hund macht großes und kleines Geschäft gleichzeitig

      Hallo Zusammen,   machen eure Hunde auch manchmal großen und kleines Geschäft gleichzeitig? Es ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallsn, dass mein Hund zuerst groß beginnt und dann auch noch Pipi dazu macht. Ist das normal?    

      in Gesundheit

    • Platz für das große Geschäft...

      Hallo zusammen, das Thema ist irgendwie doof, aber ich schreibe jetzt einfach mal.   Wir haben unsere Kleine seit Welpenalter und es war von Anfang an so, dass sie nur "auf Gras / Wiese / Rasen" ihr Geschäft verrichten konnte / wollte. Dem sind wir auch entgegengekommen und immer zu einer Wiese ca. 20 m von unserer Wohnung entfernt gegangen, damit sie ihr kleines und großes Geschäft verrichten kann, inzwischen fast 2,5 Jahre lang. Wir waren damals frisch in die Wohnung eingezogen und der zu unserer Wohnung gehörende Garten war noch ein Acker, auf dem Kartoffeln usw. angeplanzt waren. Und da da eben kein Gras / Rasen war wollte sie dort nicht, außer die hat es nicht mehr ausgehalten. Zwischenzeitlich haben wir den Garten umgestaltet und Rasen gesät und mit einem Weidezaun eine Freilauffläche für sie geschaffen.   Vor einiger Zeit meinte der Besitzer der Wiese wo wir immer zum Geschäft verrichten waren, dass er es nicht so toll findet, wenn da immer Hundekot liegt. Der Hundekot ist zwar garantiert nicht von  uns, da wir immer penibel darauf geachtet haben alles aufzuheben, aber sei es drum. Also haben wir beschlossen unseren umgestalteten Garten jetzt für das Geschäft  zu nutzen.   Das Problem ist, dass sie - warum auch immer - da einfach kein Geschäft verrichten will. Wir hatten es schon immer - seit Welpenalter - so gemacht, dass ich abends vor dem ins Bett gehen und morgens nach dem Aufstehen mit ihr zum Lösen gegangen bin und das mache ich immer noch. Abends war es meist nur kleines Geschäft, morgens großes und kleines Geschäft. Seit der Umstellung macht sie aber morgens und abends gar nichts mehr. Sie müsste aber glaube ich schon, denn bei der ersten Spaziergangrunde merkt man dann schon wie dringend sie muss und dass sie dann beides direkt zu Beginn erledigt. Scheinbar verkneift sie es sich bis zum Spaziergang.   Wir haben auch schon probiert vormittags länger mit ihr auf der Wiese zu bleiben und gelegentlich macht sie inzwischen auch das kleine Geschäft im Garten, aber nur wenn es unbedingt sein muss. Großes Geschäft kein einziges Mal bisher. Wir haben sie noch nicht dazu bekommen das mal zu machen. Warum auch immer.      Auf der einen Seite könnte ich jetzt natürlich sagen "Ist ihr Problem, wenn sie es sich verkneifen will und nichts macht." aber auf der anderen Seite habe ich da auch etwas "Angst", dass sie sich wegen dem unnötig selbst quält.    Habt ihr dazu ein paar Gedanken / Tipps?   LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie bringe ich meinem Hund bei nicht wegzulaufen?

      Hallo, wir haben zwei Hunde. Der Hund ist 9 Jahre und die Hündin 10 Jahre und die Rasse ist Fox Terrier. Wir wohnen auf einem großen Bauernhof wo die Tiere auch genug Auslauf haben. Wir haben den nie wirklich was beigebracht. Nur Sitz oder so. Wir sind selten vom Hof runtergegangen, weil die sonst immer weglaufen. Jetzt hatten wir für die Hunde ein teletralter also ein unterirdischer Elektrozaun. Aber der funktioniert schon lange nicht mehr. Aber die denken halt immer noch das der funktioniert und gehen das wegen nicht vom Hof runter. Ich weiß das es eigentlich Tierquälerei ist aber es war nie meine Idee, und es sind auch nicht meine Hunde sondern die von meinen Großeltern. Wir wohnen mit den auf dem Hof. Jetzt möchte ich aber doch mal mit den einen Spaziergang machen. Aber wenn ich mit den vom Hof runter gehe laufen die dann wenn die so auf dem Hof rumlaufen weg. Das haben wir schon öferts probiert. Dann wussten die das sie runter können und laufen dann weg auf andere Höfe oder so. Und das sollen die nicht. Da es auch Jagd Hunde sind laufen die dann auch schnell mal hinter anderen Wildtieren hinterher. Wie bringe ich den jetzt noch bei das sie nicht weglaufen sollen. Ins Haus dürfen die nicht, weil die nicht stubenrein sind und dann überall hinkacken würden. Die haben ihren eigenen schönen Bereich wo sie sich wohl fühlen. Die waren auch noch nie wirklich Krank. Wie schaffe ich es das sie nicht weglaufen? Ich weiß das es jetzt etwas spät ist aber trotzdem. Ich hoffe ich kann Tipps bekommen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 3sat - Das Geschäft mit den Haustieren

      Heute 13. Juli 2016 20:15 auf 3sat Das Geschäft mit den Haustieren http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/187480/index.html

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.