Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
segugiospinone

Angst: Was hilft?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

wir haben mit Mila vor 5 Jahren (damals war sie zwei Jahre alt) eine ziemliche "Psycho" (sag ich immer liebevoll zu ihr) aufgenommen. Draußen ist ist - außer wenns regnet oder stürmt - ein ganz normaler irrer Jagdhund :lol: . Wobei wir auch zu 99 % nur auf Feld- oder Waldwegen laufen.

Im Haus aber immer wieder ängstlich bis panisch. Wenn man sich zu schnell auf sie zubewegt, wenn etwas runterfällt, wenn der Wind ums Haus pfeift oder sie hört, dass es draußen regnet. Bei Gewitter und Feuerwerk ist es ebenfalls schlimm. Und sie lag gerne alleine im Obergeschoss in ihrer Höhle, obwohl sie hier unten auch eine Höhle hätte.

Wir haben zwischenzeitlich ADAPTIL als Verdunster ausprobiert. Kein Erfolg. Das Halsband wollte ich nicht, weil ich nicht weiß, wie der Hund den Geruch empfindet. Beim Verdunster (der war nur oben im Haus), hätte sie bis zu einem gewissen Grad ausweichen können.

Dann bekam sie über mehrere Monate ZYLKENE. Es wurde besser, aber nicht gravierend. Immerhin fuhr sie nicht mehr sooo hoch und kam schneller wieder auf Normallevel runter.

Auf das THUNDERSHIRT haben wir verzichtet, weil sie das quasi dauerhaft tragen müsste, da wir ja nicht wissen, wann eine Situation kommt, die sie ängstigt oder in Panik versetzt.

Nun habe ich letzthin hier im Forum von SEDAROM gelesen und das in Absprache mit meinem Mann ausprobiert. Seit 2,5 Wochen bekommt es Mila nun und ich bin begeistert. Sie ist zum Schmuser mutiert :wub: , schläft nun sogar gerne bei mir, wenn ich auf der Couch liege. Sie zeigt Ansätze, mit uns blödeln zu wollen und auch mit den anderen Hunden. Gerade Morando, der mal wieder in der "ich bin in alle Hundemädels verliebt"-Phase steckt, bekommt keine Ansage von ihr, sondern sie nimmt seine Annäherungsversuche (bis zu einem gewissen Grad) gelassen entgegen.

Morando ist nur ein Angsthase gewesen, als er vor drei Jahren mit 11 Jahren zu uns kam. Im Zusammenleben hat er viel an Sicherheit gewonnen, ZYLKENE half aber auch ihm, gerade jetzt, wo die Sinnesleistungen im Alter nachlassen, weniger schreckhaft zu sein.
Aber auch bei ihm hilft SEDAROM wesentlich besser als ZYLKENE. Auch bei ihm waren Situationen, wenn in der Küche was runterfällt, wir die Fliegenklatsche in die Hand nehmen usw. kritisch, weil er da ängstlich zurück wich. Mit SEDAROM steht er einfach cool da.

Ich weiß nicht mehr, von wem der Tipp mit dem SEDAROM kam, jedenfalls DANKE an diese Person. Das Nahrungs-Ergänzungsmittel hat unsere beiden Angstnasen echt ein ruhigeres Leben beschert und ich hoffe, das bleibt auch künftig so.

Soweit mal unsere Erfahrungen mit diversen Mitteln, mal sehen, wie das nächste Silvester wird.

Viele Grüße

Doris

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Feli bekommt ein Mittel mit dem gleichen Wirkstoff (L-Tryptophan), seit sie draußen verstärkt Angst hat. Auch im Hinblick auf Silvester.

Aber das ist von Vet-Concept und damit ziemlich teuer. Ich schau mir das hier mal genauer an, danke!*

 

L-Theanin soll auch sehr gute Erfolge bringen, und es gibt ein Präparat mit beiden Wirkstoffen. Ich komme grad nicht drauf, wie es heißt - irgendwas mit "calm".

Nachtrag: Calmex®.

 

*Hersteller "almapharm" - da steckt Alma drin. Das muss gut sein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doris, kannst du mir bitte mal schreiben, wie hoch das dosiert ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte das Relax von Vet-Concept für die ersten Wochen für Ylvi und meine auch, dass das geholfen hat. Aber wie gesagt, Vet-Concept finde ich ziemlich teuer. Nun kann ich mal vergleichen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Louis bekommt ja auch Sedarom und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert bin!

Er ist VIEL entspannter geworden, er erträgt jetzt sogar Schüsse, die aus der Ferne zu hören sin. Gewitter findet er zwar immer noch nicht toll, aber er kann entspannt schlafen, wenn wir in der Nähe sind!

Alltagsgeräusche, die ihn sonst gestresst haben, kann er nun locker "überhören"

Wir haben in der Akut Phase mit Sedarom Direkt angefangen(leicht überdosiert) und nun bekommt er das "normale" Sedarom als Dauergabe.(leicht unterdosiert)

Für die Zeit rund um Sylvester werden wir wieder auf das Sedarom Direkt umsteigen, da gehe ich kein Risiko ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt muss ich mal kurz mit einer Frage dazwischen grätschen ;)

 

Bezüglich unseres AlleinbleibeProblem (das schon besser wurde aber er ist leider immer noch nicht wirklich "entspannt") wurde mir von Pudelmania vor einiger Zeit auch Sedradom empfohlen.

Mit dem ganzen Chipen und auslaufen und wieder chipen usw. wollte ich ihm nicht alles auf einmal geben. Inzwischen wären wir jetzt so weit.

 

Auf einer Seite habe ich nur das zur Dosierung gefunden:

 

Dosierung Hund
2 Wochen lang 2 Tabletten pro 10 kg Körpergewicht am Tag.
Danach und als Dauergabe
1-2 Tabletten pro 10 kg Körpergewicht am Tag.

Dosierung Katze (5kg)
1 Tablette pro Tag.

 

Mein Hund wiegt 2,3kg

Dann müsste er doch 1/2 Tablette für die ersten 2 Wochen bekommen und danach ungefähr 1/4 Tablette... Oder habe ich einen Denkfehler?

Ist das überhaupt möglich das so klein zu bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rechnerisch ja. Ich würde beim Hersteller nachfragen, denn es ist ja nicht gesagt, dass ein Hund, der nur ein Viertel so viel wiegt, auch ein Viertel der Dosierung braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Internet finde ich keine Herstellerkontaktdaten.

Ich habe noch keine Packung hier, vielleicht steht da ja was drauf, kann mal jemand von denen die es schon haben auf den Beipackzettel schauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Louis bekommt ja auch Sedarom und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert bin!

Er ist VIEL entspannter geworden, er erträgt jetzt sogar Schüsse, die aus der Ferne zu hören sin. Gewitter findet er zwar immer noch nicht toll, aber er kann entspannt schlafen, wenn wir in der Nähe sind!

Alltagsgeräusche, die ihn sonst gestresst haben, kann er nun locker "überhören"

Wir haben in der Akut Phase mit Sedarom Direkt angefangen(leicht überdosiert) und nun bekommt er das "normale" Sedarom als Dauergabe.(leicht unterdosiert)

Für die Zeit rund um Sylvester werden wir wieder auf das Sedarom Direkt umsteigen, da gehe ich kein Risiko ein.

 

Wie schwer ist denn Louis und wie viel bekommt er? Wenn ich nach der Dosierungsangabe des Herstellers gehe, müsste Mücke mit ihren 49 kg ja 5 - 10 Tabletten pro Tag bekommen.

 

Sind das Kautabletten, die gut schmecken, oder muss man die "unterjubeln"?

 

Mücke schluckt zwar jede Tablette - egal wie groß - brav im Stück hinunter, wenn ich sie in Leberwurst verpacke, aber 10 Leberwurstkugeln pro Tag sind dann auch eher suboptimal (und a bissal mühsam ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Angst bei Leine oder lauteren Geräuschen

      Hallo!   Mein kleiner ist jetzt 8 Monate alt und ein Dackel/Jack Russel/Labrador mischling und mein absoluter Liebling nur leider sehr ängstlich :( wenn es zum Beispiel um die Leine geht pinkelt er mir alles voll aber nicht so als wenn er muss sondern zittert und pinkelt einfach im stehen oder laufen wenn ich ihm dann trotzdem anleine drückt er seinen Körper runter legt sich aber nicht hin oder wenn ich z.B. meinen Sohn rufe oder meinen man etwas nach rufe beginnt er auch sofort zum zittern und bepieselt sich dann auch in den meisten Fällen. Draußen war er auch ängstlich da haben wir jetzt so ein Thundershirt aber das wirkt eher bedingt ist aber trotzdem schon viel besser. Wie kann ich das mit dem anleinen erleichtern leckerli und während dem spielen habe ich alles schon probiert hat aber nur 2/3 mal was gebracht dann hat sich das wieder erledigt. Sonst ist er so ein glücklicher Hund aber darunter leidet er sehr und da würde ich ihm gerne helfen :(    Habe ihm erst mit 5 Monaten bekommen von einer bekannten weil ihre Tochter scheinbar eine Allergie hatte und sie hat ihm von einem Bauernhof wo er aber drinnen war. Und wir gehen ca. alle 4-5 Stunden raus in der Nacht jedoch sind es 8-9 Stunden  Hunde mag er auch nicht sonderlich da hat er aber keine Angst sondern ignoriert sie eher und will keinen Kontakt.   Danke für eure Zeit und Hilfe :)

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund bellt oder knurrt vor Angst Fremde an

      Meine Huendin ist sozusagen ein Strassenhund aus Rumaenien. Wir haben sie Ende Mai im Alter von 5 Monaten vom tierschutz bekommen. Sie zieht oft den Schwanz ein wenn Fremde vorbei kommen. Meist Menschen aber auch bei manchen Hunden. Allerdings will sie mit den meisten Hunden spielen und ist in ihrer freude sehr stuermich. Ich weiss nie genau vor wem sie Angst hat. Ohne Vorwahrnung macht sie ruckartig einen Satz nach vorne an den vorbei laufenden Menschen zu und bellt ihn an. Manchmal denk ich, oje grosser Mann in schwarz und bin drauf gefasst schnell zu reagieren und dann achtet sie nichtmal auf ihn und schnuefelt einfach weiter. Ein anderes mal klaefft sie sogar im vorbei laufen ein kind oder Jugendliche an. ICH WEISS VORHER NIE BEi wem sie so reagiert. Es sind die unterschiedlichsten Menschen. Ich ruckle dann etwas am Halsband bzw ziehe leicht ruckartig und sage laut und streng NEIN und AUS. Ich weiß nicht wie ich ihre Unsicherheit weg bekommen kann. Wenn Personen auf sie zugehen geht sie mit eingekniffenem Schwanz rückwärts. Bei Besuchern in der Wohnung knurrt sie meist leise bis die Leute oft genug da waren. Ach und in der Hundeschule waren wir anfangs auch. Da war sie sehr unsicher und es waren ihr zuliebe Hunde. Da wollten meist mehrere auf einmal mit ihr spielen und sie hat sich mit eingekniffenem Schwanz versteckt und geknurrt oder auch geknappt, wenn die keine Ruhe gegeben haben. Weiß jemand wie ich ihr die Angst nehmen kann? Bin für jeden Rat dankbar.

      in Junghunde

    • Angst wegen biss Welpe Tollwut

      Ich weiß es hört sich vielleicht total dumm an
      Wir haben für unseren 8 Wochen alten uerst ein Termin am Freitag zum impfen weil er erst die wurmkur Montag bekommen hat
      Jetzt hat er mich an der Hand erwischt
      Und da sie draußen im Garten waren bei dem „Züchter „in einer Hütte  habe ich total Angst wegen Tollwut

      in Hundekrankheiten

    • Extremer Angst hund

      Hallo, wir haben einen ca 1 jährigen Dogge- boxer Mischling. Er ist ein extremer Angst hund und fängt jetzt auch an unsere Möbel an zu knabbern. Das ist alles was in seinem Umfeld rum liegt. Allerdings ist das eigentliche Problem die Angst. Er hat besonders Angst vor fremden Menschen. Das geht so weit dass wenn ein Handwerker zu uns kommt und der ihn nur anspricht er anfängt vor Angst los zu pullern. Mit ihm zu laufen ist daher eine große Herausforderung. Er hat mich bereits einmal weg gezogen. Ich traue mich kaum noch mit ihm raus. Wir waren bereits mit ihm in der hundeschule, allerdings waren die Besitzer sehr grob was nicht wirklich zur Besserung beitragen hat. Wir wissen nicht mehr weiter. Weg geben wollen wir ihn eigentlich nicht. Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich. Lg 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst vorm Mond

      Hallöchen ☺  Aus aktuellem Anlass würde mich mal interessieren ob eure Hunde auch Angst vorm Mond oder Heißluftballon haben/hatten. Und wenn ja wie habt ihr das Problem behoben?    Motte und ich waren gestern Abend noch spazieren und ich wollte eigentlich bisschen Rückruftraining machen. Als wir auf unserer "Trainingswiese" angekommen waren haben wir erst ein bisschen gespielt. Und nach zwei drei Minuten hat Motte auf einmal richtig Angst und Panik bekommen und das lag eindeutig am Halbmond der gestern richtig deutlich zu sehen war. An Training war gestern dann nicht mehr zu denken denn ich hatte alle Hände voll damit zu tun Motte zu halten. Als der Mond dann in ihrem Rücken war und sie ihn nicht mehr sehen konnte hat sie sich langsam wieder beruhigt. Und was vielleicht auch noch von Bedeutung sein könnte ist die Info das es noch nicht dunkel war als Motte Angst bekommen hat.  Neulich war meine Freundin mit Motte spazieren und da hatte Motte Panik bekommen wegen einem Heißluftballon am Himmel.    Vielleicht hat einer einen Tipp wie wir Motte die Angst vorm Mond nehmen können. 

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.