Jump to content
Hundeforum Der Hund
Helm

Das Veterinäramt will unseren Welpen in Quarantäne stecken

Empfohlene Beiträge

Iwri, genau, da geht's um das Vorgehen nach einem Biss. Und dort steht, dass die PEP abgebrochen und das Tier aus der Quarantäne entlassen werden kann, wenn es binnen 3 - 7 Tagen nicht gestorben ist, bzw. nach 10 Tagen keine Symptome zeigt, denn dann hat es keine Tollwut. 

 

Vielleicht kann uns Gerhard hier weiter helfen: Ist denn ein infiziertes Tier während der Inkubationszeit nicht ansteckend? Finden sich Viren erst ab Ausbruch der Krankheit im Speichel?  

Dazu finde ich im RKI- Text nichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde sind einige Tage vor tatsächlichem Ausbruch der Krankheit ansteckend.

https://rabiesalliance.org/rabies/what-is-rabies-and-frequently-asked-questions/exposure-prevention-treatment/#Can%20I%20get%20rabies%20from%20an%20animal%20showing%20no%20clinical%20signs%20of%20rabies?

 

Beim RKI steht auch was: (unter Infektionsweg)

http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Tollwut.html

 

Das bedeutet, es gibt eine unterschiedlich lange Zeit, in der ein infizierter Hund noch nicht ansteckend ist. (Inkubationzeit normalerweise 2-8 Wochen, kann aber auch bis zu 6 Monaten andauern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle Welpen, die illegal nach D eingeführt werden, werden in D von Käufern gekauft, die sich vorher nicht ausreichend informiert haben. Dummheit schützt vor Strafe nicht! Es steht fast jeden Monat mindestens ein Artikel über illegalen WElpenhandel in allen möglichen Zeitungen, die Internetforen sind voll davon, etc. und trotzdem gibt es immer wieder Leute, die meinen, sie könnten im blinden Vertrauen einen Hund von einem wildfremden kaufen?

 

Wenn es nach mir ginge, müssten die Strafen verzehnfacht werden, auch für die Käufer! ohne Käufer wär der Handel schnell zu Ende. Vermutlich wird man aber der Sache nur Herr werden, wenn man grundsätzlich Tiere nur mit vorherigem behördlichen Schein kaufen darf, ähnlich wie bei der Autozulassung! Vorher Haftpflicht abschließen, Papiere des Hundes vorlegen etc. dann erst kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt in der Literatur leider unterschiedliche Aussagen. Manche sprechen von einer möglichen Weitergabe schon nach wenigen Tagen, einige schreiben, dass der Virus erst einige Wochen benötigt um sich im Körper soweit zu verbreiten, dass er weitergegeben werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie lange muss das Mäusel jetzt noch in Quarantäne bleiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der - die TS war seit 6.10. Nicht mehr da. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schade. Hätte gern gewusst ob die Kleine nun endlich heim durfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja hätte ich auch gewusst

 

aber TE war Letzte Aktivität 06. Oktober 2015 - 18:28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider ist er immer noch nicht bei uns.Nach 30 Tagen wurde die Titerbestimmung gemacht und der Wert lag bei 0,35.Die Frau vom Veterinäramt sagte uns das der Wert zu nierdrig ist und das das er somit in Quarantäne bleiben muss.Das sinnlose ist ,das wir ihn Besuchen dürfen und mit ihm spazieren gehen können u.s.w.,das veestehe wer will.Wir sind am Ende.Der Anblick des kleinen Rackers bricht uns das Herz.Immer wenn wir wieder gehen neigt er seinen Kopf zur Seite,und schaut uns fragend an.Das ist für uns immer Folter.Warum Quarantäne,wenn wir Kontakt haben dürfen?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:(

Ich drücke die Daumen, dass es nicht mehr lange dauert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...