Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Flix

Unsere Trailwoche auf Texel

Empfohlene Beiträge

 Jetzt ist das auch schon wieder drei Tage her, dass ich zurück bin. Eine Woche Texel mit intensivem Trailen. Schön war’s! Und anstrengend. Garry und ich kamen beide ziemlich platt zurück. 

 

Am Freitag, den 25. September starteten Garry und ich – Faja haben wir beim Flixmann gelassen, einer muss schließlich auf den aufpassen – in Richtung Holland und hatten die Insel Texel als Ziel. Auf der Höhe von Amsterdam ließ mein Handy, das bis dahin ganz wunderbar als Navi funktionierte, mich einfach im Stich. Google Maps sei offline ließ es mich lapidar wissen und war ums Verrecken nicht davon zu überzeugen, sich wieder online zu bemühen. :o  Ich gurkte etwa eine Stunde lang mit wachsender Verzweiflung durch Amsterdam und um Amsterdam herum, bis ich endlich meine Rettung in Gestalt eines auf einem Motorrad sitzenden Polizisten entdeckte. Obwohl nicht wirklich erlaubt, hielt ich an und bat, ganz hilfloses Frauchen, um Hilfe. Zum Glück war ich zufällig grade in der richtigen Richtung unterwegs und so war die Wegbeschreibung relativ einfach und, hurra, ich fand aus Amsterdams Dschungel heraus und kam doch noch auf Texel an. Garry war übrigens prima! Er hat überhaupt nicht gemeckert, erst auf der Fähre musste er ein paar Leute anbellen, die sich ständig direkt hinter seiner Scheibe die Toilettentür in die Hand gaben.  ^_^

 

Wir hatten ein Bombenwetter! :) Das lag vermutlich einzig daran, dass ich mich komplett neu mit Regenbekleidung ausgestattet hatte. Schließlich weiß ich, wie es in Holland regnen kann. Aber nix da, die ganze komplette Woche strahlte eine warme Sonne vom blauen Himmel. Täglich wurde getrailt und da hieß es laufen. Laufen mit dem eigenen Hund, laufen als VP, laufen als Begleitung. In der Mittagspause mussten die Hunde, die ja außer für ihre eigenen Trails faul im Auto rumlagen, ihren Bewegungsspaziergang kriegen, also wurde auch da marschiert. Am Strand entlang dann, ganz kurz noch, einen schnellen Kaffee für uns Menschen, ehe das nachmittägliche Trailen wieder losging.

 

Alles hat gepasst: das Zusammenwohnen mit einer Mittrailerin, die ich bis dahin nur flüchtig kannte, klappte super. Unsere Hunde verstanden sich prächtig und wir auch. Auch der Rest der Truppe war sehr angenehm und Garry und ich haben auch noch unsere erste K9-Prüfung mitgenommen. Garry’s orangenes Geschirr passt jetzt zu seinem K9-Prüfungsfarbstand. Falls wir mit der Prüferei weitermachen sollten, kaufe ich aber trotzdem kein grünes Geschirr.  :P

Es war rundrum einfach nur schön!  :)

 

Als wir erschöpft aber glücklich zuhause ankamen, sprang Faja sofort zu Garry in den Kofferraum, ehe der den Hauch einer Chance hatte, auszusteigen. =) Vielleicht darf sie beim nächsten Mal ja mit. 

 

Und wisst ihr was? Flix hat nicht ein einziges Foto gemacht. :redface  Der einzige Bildbeweis ist ein Video, das meine Hausmitbewohnerin auf einem Strandspaziergang von ihrer Riesenschnauzerhündin Rani und Garry gemacht hat. Die Trainer haben zwar fast jeden Trail gefilmt, bis ich die Videos aber kriege, wird vermutlich ein wenig Zeit ins Land gehen. Ein kleiner Trail von Garry und mir wurde aber mit meinem Handy aufgenommen und das kann ich auch noch bieten. Allerdings ist das irgendwie riesig geworden und lädt noch eine Stunde lang auf Youtoube… Ob’s dann flüssig läuft?  :think:

 

Hier jedenfalls mal Rani und Garry am Strand: 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das klingt doch super! Schön, dass nach deinen Amsterdam-Wirrungen alles glatt gelaufen ist. Zum Glück konnte der Polizist einer armen, hilflosen Person weiterhelfen.  :D

 

Super, dass eure Hund so einen Spaß hatten. Wir sind und bestimmt mal über den Weg gelaufen - wir waren zur selben Zeit am selben Ort. http://www.polar-chat.de/hunde/topic/99757-foxi-und-tito-auf-texel/

:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist ja echt ein Ding! Warst du zufällig am Mittwochmorgen in De Burg? Daher stammt nämlich das Video, das so lange rumgeladen hat und dessetwegen ich bis jetzt extra wach geblieben bin.  :)

 

Glaubt mir ja sonst keiner, dass wir da getrailt haben:  ;)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So viel Geduld (beim Hochladen) gehört belohnt :)!

Nicht, dass ich ohne Video an Eurem TrailWE gezweifelt hätte...aber mit macht's natürlich mehr Spass! Daaanke!

Boahh - der Garry rutscht das ja locker auf einer Pobacke ab! Geht dazwischen mal Lebensmittel einkaufen u. Hundeduftmarken checken...und macht Euch trotzdem den Gefallen,mal eben die ZP zu finden *kringel*!

Ich könnte mich über seine Vorgehensweise scheckig lachen!

Bei Tosch sieht das gaaaanz anders aus! Die wird richtig nervös, wenn sie mal ne Spur verliert und muss sich sichtbar seeehr konzentrieren, um am Ball zu bleiben!

Garrys Gemüt ist klasse!!

Ich frage mich nur manchmal, wie das für andere, unbescholtene Leutchens so aussieht :)?!

Da zahlt jemand sicher teuer Geld für Hundetraining und die Töle zieht trotzdem ohne Einspruch wie Hechtsuppe...oder so ähnlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Leistung bei der Ablenkung

Er war ja wirklich konzentriert außer mal kurz bei dem Lebensmittelladen :P selbst die Katze links hat ihn nicht gejuckt

Klasse :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich frage mich nur manchmal, wie das für andere, unbescholtene Leutchens so aussieht ?! Da zahlt jemand sicher teuer Geld für Hundetraining und die Töle zieht trotzdem ohne Einspruch wie Hechtsuppe...oder so ähnlich!
 Das frage ich mich auch immer  :) . Die Passanten gucken schon ziemlich besorgt, wenn da ein riesiger Hund ne Frau hinter sich her schleift. :wacko: Rette sich, wer kann!  :D

Wir sollten dringend unsere Eitelkeit überwinden und die Westen anziehen :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na die zwei geben ja richtig Gas am Strand  :klatsch:

 

Der Trail ist auch klasse, kurz mal eben Obst und Gemüse checken und weiter geht´s  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir hatten ein Bombenwetter! :) Das lag vermutlich einzig daran, dass ich mich komplett neu mit Regenbekleidung ausgestattet hatte. Schließlich weiß ich, wie es in Holland regnen kann. Aber nix da, die ganze komplette Woche strahlte eine warme Sonne vom blauen Himmel.

 

Das freut mich sehr für euch. :) :)

 

Es wird immer wieder gesagt und geschrieben, dass es auf Texel mehr Sonnen- und weniger Regentage gibt als im Rest der Niederlande.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Garrys Gemüt ist klasse!!

 

 

Oft ist mein Bube, vor allem im Grünen, ein ziemliches Zugtier aber das war nun der fünfte Trailtag in Folge, da ist das nicht mehr ganz so aufregend. 

 

Er war ja wirklich konzentriert außer mal kurz bei dem Lebensmittelladen :P selbst die Katze links hat ihn nicht gejuckt

 

Ja, da kann er echt cool sein. Ist der Knabe mal auf Spur, interessiert ihn nicht groß, wer oder was um ihn rum ist. Kirchenglocken regen ihn im Normalmodus auch auf, hier nicht. Nur Fressbares ist unwiderstehlich. Zwei Tage vorher waren wir mittags in der Fußgängerzone von De Koog unterwegs und es duftete aus vielen Restaurants beidseits des Weges. Das war echt hart für Garry...   :D

 

Und stimmt, die Katze: ich hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass die auf diesem Trail da saß.  ;)

 

Die Passanten gucken schon ziemlich besorgt, wenn da ein riesiger Hund ne Frau hinter sich her schleift. :wacko: Rette sich, wer kann!  :D

Wir sollten dringend unsere Eitelkeit überwinden und die Westen anziehen :) .

 

Bei Rani war das nochmal ne Stufe härter. Die ist noch ein Stückchen größer als Garry, pechschwarz und zieht was das Zeug hält.  :o

 

Ich hatte meine Leuchteweste mit erklärender Aufschrift dabei, da aber Keiner eine anzog und die Leute das ganz offensichtlich nicht sonderlich verwunderte, habe ich sie auch aus gelassen. Aber stimmt schon, eigentlich sollte das Ding an.  :)

 

Manch einen irritiert weniger der ziehende Hund als vielmehr die seltsam rumstehenden Versteckpersonen. Ehe Garry dran war, stand ich am Morgen zwischen zwei Verkaufsständern vor einem Laden. Neben mir unterhielten sich zwei Verkäuferinnen und guckten immer wieder zu mir rüber wie ich da so lange so blöd rumstand, ohne mich für das Dargebotene zu interessieren. Als ich dann ganz plötzlich (ich hatte die suchende Hundenase erblickt) anfing, mich mit den Kindersandalen in einem der beiden Regale zu beschäftigen, waren sie noch verwirrter. Nun kam ein kleiner, brauner Hund angesaust, setzte sich neben mich und fing auch noch an, mich anzubellen, was ich, ebenso wie der Hundeführer, erstmal ungerührt hinnahm und fünf Beller abzählte.  :huh: Dann erst reagierten wir auf einmal mit großer Freude und der Hund bekam leckere Belohnung. - Da fiel der Groschen.  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht echt klasse aus - das Strandvideo und auch der Trail! *neidischbin* =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unsere Wundertüte Motte

      Hey ho ihr Lieben Ich hab uns schon kurz vorgestellt im Vorstellungstheard   Unsere Motte ist jetzt etwas über 8 Monate alt und sehr unsicher und unsozialisiert... Eine Trainerin steht uns schon zur Seite und wir gehen Sonntags zur Hundeschule soweit unsere Jobs das zu lassen. Erziehungstechnisch steht Motte am Anfang. Ok sie ist stubenrein,kann Sitz und Platz und im Gegensatz zu unserem Anfang ist ihre Leinenführigkeit schon besser geworden. Aber natürlich ist das noch ausbaufähig. Alles andere müssen wir noch zusammen erarbeiten und erlernen. Für uns momentan ist das entspannte Alleine bleiben sehr wichtig. Zur Zeit ist es so das wir Motte nicht länger als eineinhalb Stunden alleine lassen.Dank Videoüberwachung wissen wir das sie max. die ersten 5 Minuten bellt, danach dauert es noch ein paar Minuten bis sie runter fährt und dann legt sie sich meistens hin. Wir haben von unserer Trainerin den Rat bekommen Motte so wenig Raum wie möglich zu geben damit sie nicht überfordert wird. Also ist sie an der Heizung fest gemacht damit sie lernt das man nicht kontrollieren muss und das man entspannen kann. Mittlerweile haben wir eine Hundebox und die wird von Motte sehr gut angenommen und darin entspannt sie viel schneller und viel besser. Und mit Hilfe der box wollen wir das Alleine bleiben aufbauen. Für Tipps, Tricks und Anregungen sind wir sehr dankbar   Grad eben haben wir Maulkorbtraining gemacht, denn Motte hat manchmal richtige Aussetzer an der Leine wo sie von jetzt auf gleich einfach ausrastet(zumindest ist für uns nicht ersichtlich was der Auslöser ist).Sie beißt in die Leine, fängt an dran rum zu zerren und zu schütteln, sie springt an uns hoch, greift immer wieder mit der Schnauze an der Leine nach...und leider nimmt sie dann keine Rücksicht auf unsere Finger...gestern dann die ersten blutigen Kratzer bei meiner Freundin an der Hand. Und damit wir nicht unsere Selbstsicherheit ihr gegenüber verlieren gehts erstmal nur mit Maulkorb raus. Wenn Motte wieder am rum spinnen ist dann treten wir immer auf die Leine so das sie nach Möglichkeit nur ganz wenig Spielraum hat und sich im Prinzip nur noch hinlegen kann , um die Spannung aus der Leine zu nehmen.Und dann warten wir in Ruhe ab bis sie wieder ansprechbar ist.Wir bestrafen in dem Moment nicht direkt sondern ignorieren sie einfach und versuchen Ruhe und Entspanntheit auszustrahlen...Ist halt nur doof wenn das grad beim Überqueren einer Straße passiert.   Spielen in dem Sinne von Ball werfen, holen und abgeben ist auch nicht möglich da Motte es nicht kennt das Spielzeug abzugeben. Auch das Üben wir brav mit Leckerlie geben wenn das Spielzeug fallen gelassen wird. Dazu sagen wir Aus in der Hoffnung das sie das miteinander verknüpft.   Und jetzt auch mal was positives von Motte. Sie ist schon viel entspannter zu hause und in ihrer Box entspannt sie noch schneller. Da interessiert sie es auch nicht wenn wir mal kurz nicht im Raum sind. Sie bleibt einfach liegen. Wenn wir Draußen unterwegs sind gelingt es uns mittlerweile auch unter Ablenkung (andere Menschen, fliegende Blätter, vorbei fahrende Autos usw ) Motte ins Sitz bzw Platz zu schicken. Die Treppen zieht sie uns mittlerweile auch nicht mehr runter, denn da sind wir auch dran am trainieren...Es ist zwar nicht perfekt aber schon deutlich besser.   So das ist erstmal alles was mir grad so einfällt.   Wie gesagt wenn ihr genaueres wissen möchtet, Fragen habt oder Tipps habt dann immer her damit

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Unsere 3

      Alles Ausländer Määx. labi seines zeichens aus Belgien  und blond, Winzig ist weiß mit grauen punkten aus Spanien, und Idda aus Portugal 5 Monate alt frisst genau so viel wie Labi

      in Hunderudel

    • Wäre ein Chihuahua für unsere Familie geeignet?

      Hallo Liebe Hunde-Freunde! Mein Mann, meine 14 jährige Tochter und ich wollen uns unseren Traum erfüllen, und einen Hund anschaffen. Mein Mann und ich sind beide Berufstätig, können es uns jedoch so einteilen, dass rund um die Uhr jemand bei dem Hund ist. Wir hatten aber beide noch nie einen Hund und somit auch keine Hundeerfahrung. Gewünschte Eigenschaften wären: •Sollte nicht ständig beschäftigt werden müssen •Sollte mit 3 Stunden Auslauf pro Tag ausgelastet und nicht unterfordert sein •Sollte keinen Jagdtrieb haben •Sollte sich als Ersthund eignen •Sollte möglichst leicht zu erziehen und unkompliziert zu Halten sein.  Wir haben ein Auge auf die Hunderassen Malteser und Havaneser geworfen, sind jedoch momentan in Kontakt mit einer Chihuahua Züchterin in der Nähe, die gerade Welpen hat. Wäre ein Chihuahua denn eine Option für uns? Die sollen aber Probleme mit der Sache "Bezugsperson" haben und schwer zu erziehen sein. Wir haben ein Haus mit einem kleinen Garten. Was meint ihr? Habt ihr Erfahrungen mit einem Chihuahua als Ersthund? Oder würdet ihr eher einen Malteser oder Havaneser empfehlen? Hört ein Chihuahua wirklich immer nur auf eine Person?   

      in Der erste Hund

    • Unsere Dogge hört nicht

      Hallo mein Name ist Christin. Wir haben eine 9 Monate alte Dogge. Sie hört eigentlich ganz gut auf Sitz und Platz aber wen ich oder meine Brüder aus oder Schluss sagen weil sie uns anspringt oder anknappert hört sie nicht auf uns aber wen es mein Vater sagt hört sie sofort wir haben es schon oft versucht aber es klappt nicht. Abends und frühs ist es am schlimmsten vielleicht kennt ihr eine Lösung für das Problem. Vielen Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Danach haben unsere Gäste 2017 gesucht - hättest Du es vermutet?

      Das sind die Top 40 von 48.698 Suchanfragen Kombinationen über Google und Co des Jahres 2017. (danach haben Gäste gesucht -  immer und immer wieder ... und uns gefunden)   husky namen tragzeit hund diabetes insipidus hund tragezeit hunde hund hechelt viel hund tragezeit polarchat hund schmatzt hund frisst katzenkot hund leckt sich ständig cimalgex tragezeit bei hunden hund humpelt nach liegen hund trinkt viel ohrenzwang haferflocken für hunde hund fiept taufzeuge polar chat hundeforum hund würgt hund schmatzt nachts stehtage hündin fibrosarkom hund hustensaft für hunde reico hundefutter hunde tragezeit blasenentzündung hund hausmittel haben hunde ein zeitgefühl welpe bellt mich an malinois familienhund zeel hund haferflocken hund stehtage hund hund riecht nach urin hund zuckt im schlaf hund erbricht gelben schleim podenco mix tragzeit hunde noel fitzpatrick verheiratet scheinschwangerschaft hund frisst nicht

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.