Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kania

Ständig braune Flecken in Wohnung - Hundepupse?

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich entdecke seit einiger Zeit ständig mehrere kleine braun-schwarze Flecken in meiner Wohnung, entweder auf Bett, Sofa oder dem Fußboden.

 

Könnten das Hundepupse sein?? Oder woher kann das sonst kommen?

 

dsc00369qh1ao548cr.jpg

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Flohkot? Sieht danach aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mh, sieht tatsächlich nach Flohkot aus?

Allerdings ist das Bild etwas verschwommen. Kriegst du es evtl. nochmal schärfer hin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach mal auf einen Fleck einen Tropfen Wasser drauf. Wenns dann rot wird, ist es Flohkot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein scharfes Foto mit einem Lineal / einer Münze zum Größenvergleich wäre ganz gut. Ebenso eine genauere Beschreibung. Sind es Krümmel oder sind es Sprenkel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht, wie groß die Dinger sind. 

Mein erster Gedanke war: Mäusekot. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Flohkot? Ich habe das ja oft im Bett und auf dem Sofa. Müsste ich dann nicht auch Flohbisse haben? Es wird jedenfalls nicht rot, wenn ich Wasser drauf tue.

 

Es sind Sprengel, also wie Farbkleckse, keine Krümel.

 

dsc00372fjkcumaog8.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich sieht es auch irgendwie nach Flohkot aus, wobei beim zweiten Foto finde ich es etwas zu groß für Flohkot.....oder kommt mir das nur so vor?
Hast du nach dem Nass machen mal ein Taschentuch genommen und gerieben? Alleine vom Nass machen wird da nichts rot. 
Eventuell mal den Hund durchsuchen ob er auch im Fell solche Stellen hat und da auch mit einem nassen Taschentuch oder ähnliches mal drüber rubbeln. 
Lässt sich das denn leicht entfernen oder ist es wirklich wie "eingetrocknete" Farbkleckse? 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es nach dem Nassmachen mit einem Zewa weggewischt und das war danach auch nicht rot.

 

Es lässt sich zumindest auf dem Fußboden ganz einfach mit Zewa wegwischen. Bettlaken wasche ich und auf dem Ledersofa ging es auch recht leicht raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gibt man bei google "Flohkot" ein und geht auf Bildersuche, erscheinen genau solche Bilder. Es wird also Flohkot sein. Was auch sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunde werden ständig von Passanten gefüttert.

      Hallo, wir haben 2 Border-Collies und wohnen gegenüber einem Friedhof. Es sind mehrere Leute die meinen sie müssten unsere Hunde mit Leckerlis versorgen. Gibt es eine Rechtsgrundlage Ihnen das zu verbieten? Gruß Klaus 

      in Kummerkasten

    • Hund will nicht raus und macht seine Geschäfte in die Wohnung.

      Hallo,   ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob man mir hier weiterhelfen kann aber so langsam weiß ich keine Möglichkeit mehr.  Ich habe einen Hund in Pflege für 2 Wochen. Jetzt nur noch für eine Woche. Sie ist eine englische Bulldogge und 6 Jahre alt.  Eigentlich eine total problemlose und brave Hündin. Nur seit Silvester will sie nicht mehr raus. Schon Tage davor gab es Probleme. Sobald sie ein Böller gehört hat, hat sie so lange gezogen bis sie wieder an der Tür war. Seit Silvester traut sie sich aber gar nicht mehr vor die Tür. Auch jetzt wo alles rum ist... Es ist total schwierig sie überhaupt vor die Tür zu bekommen. Geschweige denn sie auf die Wiese zu locken ist total viel Arbeit. Da sie zu lange nicht draußen war, hat sie ausversehen Pipi in unsere Wohnung gemacht. Gestern Abend waren wir kurz mit ihr draußen (nach 1h) da hat sie ganz bisschen Kacka und Pipi gemacht. Das war aber anscheind nicht genug denn gestern Abend hat sie als wir wieder drin waren direkt wieder Kacka gemacht und eben gerade nachts auch wieder Kacka und Pipi in die Wohnung.  Obwohl sie so sehr muss bekommen wir sie nicht raus. Sie wehrt sich richtig und zieht so lange an der Leine. Mit Leckerlis zu locken ist auch nicht so einfach   Was Soll ich tun, dass sich das wieder ändert? Und dass sie vielleicht wieder problemlos rausgeht?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Pinkelt ständig

      Hallo zusammen!!!    Ich hab da ein Problem mit meinem Hund... Ich habe ihn vor zwei Wochen geholt er ist auch schon 4 jahre alt...  Nur pinkelt er ab und zu in die Wohnung ich hab das gefühl das er sehr unsicher in manchen Momenten ist... Z.B. Wenn ich den Raum verlasse und wieder komme freut er sich ganz doll möchte ich ihn streicheln pinkelt er los... Er weiß auch das er das nicht machen darf es ist ihm unangenehm er rennt dann auch sofort auf seinen Platz... Was könnte ich tun das es ihm und mir besser geht damit....    PS.  Er geht alle 4 Stunden raus und übernacht hält er es auch ich danke euch schon mal 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund pinkelt immer mal wieder in die Wohnung

      Hallo zusammen ,   Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kann mir helfen:   Mein Rüde (1.5 Jahre ) pinkelt nachts immer mal wieder in die Wohnung. Er war schon stubenrein und seit 2 Wochen macht er es immer wieder mal, aber nicht jede Nacht. Er hat genügend Auslauf und untertags wenn er raus möchte meldet er sich sogar. Versteh das irgendwie nicht. Er war gechippt und der läuft gerade aus , kann es evtl daran legen?    VG  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Braune Flecken und schuppige Haut

      Hallo ihr lieben, ich bin langsam leider am verzweifeln mein Yorki mix (5Jahre, rüde, kastriert) hat auffällige stellen auf der Haut. Ich war insgesamt bei 3 Tierärzten. Der Erste gab ihm eine spritze gegen Pilz die in 2 Wochen wiederholt wurde. Leider kein erfolg. Der Zweite sagte ich solle nichts tun es kann nichts schlimmes sein, und gab mir Mitex das ich 10 tage verwenden sollte(kein erfolg). Der Dritte legte eine Pilzkultur an über 4 Wochen die aber leider ohne Ergebnis blieb(also negativ). Der nächste Schritt wäre Narkose und ein Teil der Haut (ich glaube biopsie) soll entfernt und überprüft werden. Bevor ich diesen Schritt mache wollte ich mal die Community um Rat fragen. Jede Idee hilft mir weiter! Das ganze zieht sich nun über 3-4 Monate hin..
      Danke im vorraus  Bilder im Anhang

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.