Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Hund kläfft plötzlich Jogger und Radfahrer an

Empfohlene Beiträge

hallo,

mein 4,5 monate junger kleiner terriermix ist ein ziemlicher wildfang, was bisher keine probleme gemacht hat.

doch seit ca einer woche kläfft er plötzlich radfahrer und jogger an. das hat er vorher nicht gemacht, es gab auch keinen zwischenfall, den ich mir als auslöser für das verhalten erklären kann.

wenn er anfängt zu kläffen, lasse ich ihn sitz und/ oder platz machen und versuche, ihn abzulenken und zu belohnen, wenn er sich ruhig verhält. das ist allerdings recht schwierig, da uns auf dem weg zum hundeplatz ca alle 2 sekunden mehrere jogger und radfahrer entgegenkommen.

hat jemand ein paar vorschläge, wie ich das verhalten am besten unterbinden kann?

 

außerdem empfinden andere hundebesitzer es teilweise als unangenehm, dass mein kleiner racker andere hunde teilweise sehr laut und unerschöpflich zum spielen auffordert, gibt es auch hier vielleicht einen tip?
danke schon mal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich denke nicht, dass es unbedingt immer einen einmaligen Auslöser für ein Verhalten geben muss. Ich könnte mir vorstellen, dass es möglicherweise einfach am Alter liegen könnte. Ein junger Welpe ist in seiner Umgebung ja eher noch etwas unsicher und findet dann je mehr Zeit er in seinem neuen Zuhause und mit seinen neuen Haltern verbringt seine "Rolle im Rudel". (Ist nicht direkt was ich meine, aber ich weiß nicht so recht wie ichs besser ausdrücken soll.)

 

Bellt dein Hund den vor Aufregung? Jogger und Fahrradfahrer sind durch ihre schnellen Bewegungen schließlich sehr interessant. Da könnte er ja mitrennen wollen.

Oder hast du das Gefühl er ist dabei unsicher? Also hat er den Schwanz eingezogen oder eher eine selbstbewusste Körperhaltung?

 

Vielleicht kannst du mit deinem Hund versuchen eine andere Gassirunde zu finden, damit ihr nicht ganz so vielen Joggern begegnet um mit ihm trainieren zu können. Dabei könnte die Hilfe von einem Hundetrainer von Vorteil sein, der deinen Hund dann auch mal live beobachten könnte. Der kann eher einschätzen, warum dein Hund die Jogger anbellt.

Ich habe hier im Forum einige Beiträge gelesen, in denen HH das Clickertraining empfehlen, dass könnte ich mir bei diesem Training sehr gut vorstellen. Man kann dabei den Hund sehr schnell, selbst für die kleinste "richtige Bewegung(z.B. vom Fahrradfahrer wegsehen)" belohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bedrohung durch Jogger

      Guten Abend, ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein Problem. Zu mir gehören zwei Hundedamen und eine davon ist eine 4jährige Mischlingsdame,  groß und schwarz. Als wir eben bei Dämmerung durch den Wald gingen, und zwar ohne Leine, kam von hinten ein Jogger angerannt. Meine Hündin stellte den Jogger, ließ sich aber sofort  abrufen und kam zu mir zurück. Der Jogger reagierte ausgesprochen aggressiv und ließ sich auf meine Erklärungen in keinster Weise ein, sondern drohte mir sofort damit bei unserer nächsten Begegnung Kampfgas dabei zu haben und dieses gegen meinen Hund einzusetzen. Er würde mir dann auch seine Adresse nennen, damit ich ihn anzeigen könnte, wenn mein Hund dann jaulend auf dem Boden liegt. Tiere hätten sowieso hier keine Rechte......  Ich weiß nun gar nicht, was ich machen soll, da mein Hund ihn wirklich nur zum Anhalten brachte, um mich zu schützen und sich ansonsten überhaupt nicht aggressiv zeigte und auch während der Jogger mich beschimpfte und bedrohte, völlig friedlich herum lief.  Welche Möglichkeiten habe ich denn, um mich hier zu schützen? Sollte ich mich jetzt auch mit Kampfgas bewaffnen? Habt Ihr vielleicht irgendwelche Einfälle, was ich tun kann? LG Casa    

      in Kummerkasten

    • Gerichtsurteil Jogger vs Hund

      Das Urteil gab es schon in 2017, war mir aber so nicht bekannt:    https://www.abendblatt.de/vermischtes/article210151623/Ziemlich-beste-Feinde-Der-Hund-als-Fluch-des-Joggers.html

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Radfahrer jagen

      Hallo Forum, unser kleiner Norfolk-Terrier ist jetzt fast ein Jahr - mit 12 Wochen haben wir ihn bekommen.   Mit etwa 5 Monaten fing er an, Autos, Jogger, Radfahrer mit zerren an der Leine und wildem Gekläffe zu kommentieren. Besonders schlimm war es seltsamerweise bei Regen.   Wir haben alles mögliche versucht, aber ohne Erfolg. Nach Wochenlangem Stress hatten wir auf einmal bei Autos Erfolg, indem wir zu ihm, sobald ein Auto auftauchte sagten: Auto kommt. Merkwürdigerweise hat er das Auto dann ignoriert   Auch mit den Radfahrern hat das eine kurze Zeit geklappt.   Aber eben nur eine kurze Zeit. Und jetzt ist es richtig schlimm. Er zerrt an der Leine wie ein Berserker wenn ein Radfahrer sich ungefähr auf unsere Höhe bewegt. Man könnte meinen, er will ihn fressen.   Kürzlich sind wir mit auf einem Feldweg - zusammen mit einer anderen Hundehalterin und ihrem Hund gegangen und die Hunde dort frei laufen lassen.  Dort habe ich einen Radfahrer zu spät gesehen und mein Hund hat diesen fast 200 Meter verfolgt, bis er anhielt. Und ihn dann auch noch streichelte   Was kann ich denn noch machen? Er kommt nicht auf mein Rufen, wenn er abgelenkt ist und dadurch kann ich ihn nur selten frei laufen lassen. Meist habe ich ihn an der Schleppleine. Denn wenn er jedoch von weitem andere Hund sieht, läuft er einfach dorthin.   Wie kriege ich diesen Hund dazu, das sein zu lassen? Ich möchte ihn ja gerne ständig frei laufen lassen, aber erst gestern musste wieder ein Auto fast eine Vollbremsung machen, weil dieser dämliche Hund auf einmal direkt davor auf die Straße lief und ich ihn durch die Schleppleine nicht so schnell wieder an die Seite bekam.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fahrradhundeanhänger/Jogger

      Hallo, Brauche Eure Erfahrungswerte. Da ich schonmal vorbauen will, falls meine Ömmi nicht mehr so fit ist und ich vor habe, mit Nicky Fahrrad zu fahren, bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Anhänger. Laika wiegt 20kg und ist 55cm hoch, es sollte auch Nicky mit reinpassen, also nochmal 14kg dazu (49cm). Sollte auch ohne Fahrrad zum Schieben sein.   Welche Modelle habt ihr und wie seid ihr zufrieden?

      in Hundezubehör

    • Der Jogger – das unbekannte Wesen

      Damit wir das Thema "die in der finsternis wandeln" nicht sprengen… Hier weiter machen  

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.