Jump to content
Hundeforum Der Hund
Frau Mücke

Frage an die Baby-Fraktion und die Naturheilkundler - Windeldermatitis

Empfohlene Beiträge

Die gute alte Penatencreme? 

Damit habe ich bei Fly schon sehr gute Ergebnisse erzielt, weil sie wegen ihrer Scheidenstenose immer mal wieder Ausschläge bekommt. (Falsche Belüftung) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Multilind ist Super. Gibt es aber, so glaube ich, nur in der Apotheke.

Ansonsten hat dm Markt eine zinkcreme, ganz zäh in einer grünen runden Plastik Dose. Darauf schwöre ich! Auch das Hundebein hab ich schon 2x damit gecremt nach kleineren Wunden. Wurde gut vertragen und die Wunden sind sehr schnell geheilt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei unseren Zweibeinern hat Heilwolle immer gut funktioniert, aber ich denke da haperts bei der Umsetzung wie es beim Vierbeiner an Ort und Stelle bleiben kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schließe mich an - Calendula. Als Salbe oder auch einfach mit verdünnter Urtinktur regelmäßig abreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nun bin ich endlich zu Hause und hab's natürlich nicht mehr in Apotheke bzw. Drogerie geschafft. Nochmal meinen Vorrat an Salben, Tinkturen usw. gecheckt ... sieht traurig aus :unsure: .

 

Das einzige was ich gefunden habe, sind Propolis-Tropfen. Allerdings mit Alkohol, das wird wohl brennen, wenn ich das in verdünnter Lösung auftupfe :think:

 

Dann muss ich jetzt ohnehin bis morgen früh warten. Wenn es dann nicht besser ist, muss ich auf jeden Fall was tun, weil bisher ist es seit Samstag früh nicht bessergeworden.

 

Wenn sich also noch wer eine Stimme abgeben möchte, was es aus den Vorschlägen tatsächlich werden soll: immer her damit. Bis morgen früh ist noch Zeit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Honig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, damit kann ich sie zumindest wieder dazu bringen, sich zu lecken - nachdem ich ihr ja erklärt habe, dass sie das nicht soll ;)

 

Aber im Ernst, Honig hab ich schon da, aber gibt es da nicht irgend einen speziellen medizinischen Honig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manuka- Honig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jap, da brauchts speziellen...

 

ist es denn feucht? dann kann man die Stellen mit richtig gut gezogenem Schwarztee betupfen...

 

sind die Stellen trocken, dann würde ich ne Salbe drauf machen... Mirfulan, Calendula, Bepanthene... was auch immer...

 

als stillende Mama ist hier immer Muttermilch die erste Wahl bei allem, was heilen soll... ;) (wo du die jetzt hernehmen sollst? keine Ahnung :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut .... DEN hab ich jetzt nicht da :) . Ich hab nur den gemeinen Waldhonig zur Verfügung. Bekommt man Manuka-Honig einfach so in der Apotheke :think: . Und vor allem, der schmeckt doch sicher gut, lecken den die Hunde nicht wirklich sofort wieder runter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.