Jump to content

Willkommen !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's los

Hundeforum Der Hund
gast

Tierarztrechnung

Empfohlene Beiträge

"Allgemeine Untersuchung mit Beratung": Was untersuchen Eure Tierärzte, wenn sie diesen Posten in Rechnung stellen? 

Wird das auch berechnet, wenn ihr nur zum Krallenschneiden oder Analdrüsenausdrücken da seid? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was ist denn mit allgemeiner Untersuchung gemeint? Ich lasse mir nie eine Rechnung vom Tierarzt geben. Somit weiß ich nicht, was er oder sie darauf schreibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe im Moment mal wieder keinen festen Tierarzt, aber bei den meisten die ich kennengelernt habe hieß dieser Posten: abhören, Augen anschauen, Temperatur messen und in die Ohren schauen. Das wird eigentlich immer gemacht, und es wird untersucht was mir sonst noch aufgefallen ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein TA beobachtet die Tiere ja immer, auch wenn man es nicht merkt, schaut er in die Augen, bewertet den Zustand des Hundes, fragt nach Auffälligkeiten etc.

Sonst könnte man Krallenschneiden ebensogut vor einer Kosmetikerin machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem ist es abhören, abtasten, ohren und Augen gucken, Zähne gucken und Temperatur messen.

Kosten 9 oder 10€ weiß ich grade nicht genau.

Krallen schneiden ist extra kostet glaube 4€.

Ach so und Beratung plus voll quatschen meiner seits und 1000 dumme Fragen stellen ist in den 9-10€ mit drin ;)

Andere TA berechnen so was noch mal extra.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Frage ist, ob das auch in Rechnung gestellt wird, wenn der Tierarzt nur wegen einer speziellen Sache konsultiert wird, wie z.B. Zahnsteinentfernen und er sich dann auch nur mit den Zähnen beschäftigt und den Hund nicht "allgemein untersucht". 

Ich blicke da nicht durch und finde auch in der GOT keine Angaben, was Gegenstand dieses Postens ist. Ermessenssache?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das völlig legitim, schließlich kaufe ich mir auch die Zeit, die der TA mir opfert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich sowieso ständig mit meinem Hund beim Tierarzt bin, wird er auf eine allgemeine Untersuchung verzichten können, bevor er den Zahnstein entfernt.
Ansonsten ist MIR wichtig, dass er beim Hund vor jeglicher Behandlung einen Allgemeincheck durchführt, mit den Untersuchungen, die McChappi genannt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Darum gehts ja nicht...dann könnte man es auch Praxisgebühr oder "Grüß-Gott-Gebühr" nennen.  :)

Mich interessiert nur, was ob es Richtlinien gibt, wann diese Gebühr in Rechnung gestellt werden darf und was die Untersuchung beinhaltet. Hat nichts damit zu tun, dass ich dem Tierarzt seine Arbeit nicht bezahlen möchte.

Sie wird nämlich meines Erachtens immer in Rechnung gestellt, auch wenn der Tierarzt den Hund gar nicht untersucht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.