Jump to content
Hundeforum Der Hund
Julia612

Lungenkrebs - wir haben Abschied genommen?

Empfohlene Beiträge

* zu sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte mal ein kurzes Update geben.

Unser verbliebener Hund frisst immernoch sehr schlecht und ist total durch den Wind. Morgen fahre ich zum Tierarzt, das kann nicht so weiter gehen. Ich bin mittlerweile auch überzeugt davon, dass er eine Demenz entwickelt mit seinen 14 Jahren, da er schon seit längerer Zeit sehr rastlos ist, den ganzen Tag schläft und abends dann nur hin und her läuft. Dabei scheint er aber nicht zu verstehen, dass sich nichts verändert hat zwischen seinen "Besuchen". Gestern hatten wir Gäste und er ist alle 5 Minuten wieder ins Wohnzimmer gekommen, hat kurz geschaut und ist wieder weg gegangen. Das selbe Spiel immer wieder und jedes mal schien er sich aufs neue zu wundern, dass dort mehrere Personen sitzen. Selbst seine "beste" Hundefreundin muntert ihn nicht auf. Gestern war er das erste mal eine längere Runde alleine spazieren. Sonst hatten wir immer zwei Hunde. Er hatte richtig Angst, als uns ein anderer Hund entgegen kam und war sowieso absolut unglücklich mit der Situation. Ich hoffe die Tierärztin speist uns nicht damit ab, dass er nur trauern würde. Ich verlange in jedem Fall eine Blutuntersuchung und meinen Demenzverdacht werde ich auch äußern. Auch wenn man da nicht viel gegen machen kann. Ich kann doch nicht dabei zusehen, wie der zweite Hund sich auch langsam verabschiedet. Vielleicht verkraftet er das in seinem Alter einfach nicht mehr, dass sein aller bester Freund weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hoffe die Tierärztin speist uns nicht damit ab, dass er nur trauern würde. Ich verlange in jedem Fall eine Blutuntersuchung und meinen Demenzverdacht werde ich auch äußern.
 Finde es gut, dass du der Sache auf den Grund gehst. 

Ich hoffe, die Ursache wird gefunden und ihm kann geholfen werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Abschied vom Hund

      Angeregt von @Patlicans Post im GOT-Thread möchte ich das mal aufgreifen, weil ich es auch interessant finde:   "(Interessantes Thema eigentlich - also, solche Abschiede und ihre Bedeutung aus der Sicht des Hundes und des Menschen. Über Begrüßungen diskutiert man so viel, über Abschiede so wenig. Habe ich schon öfter drüber sinniert. Ich hoffe, wir kommen dazu, das beizeiten mal ausgiebiger zu diskutieren.)"   Also, wie läuft das bei euch? Wie verabschiedet ihr euch von eurem

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abschied

      Da meiner Bitte bislang nicht nachgekommen wurde (PN an Mark), weiß nicht ob das Taktik ist, meinen account zu löschen und ich jetzt las, dass man sich zu verabschieden hat, komm ich dem nach und hoffe, dass mein Account dann gelöscht wird.   Tschüß an alle hier. Mein Abschied hat nichts mit den Löschungen anderer User zu tun. Allerdings fällt mir der Abschied nun um so leichter, da die gegangenen ohnehin die Personen waren, die ich hier am meisten geschätzt habe.   Ich hab e

      in Plauderecke

    • Diagnose Lungenkrebs-Abschied nehmen...

      Guten Abend miteinander... Ich weiss nicht warum ich überhaupt gegoogelt habe und hier drin gelesen habe... Suche nach hilfreichen Info's? Trost? Unser Äve 13 Jahre hat vor 5 Wichen ein Traubenkerkissen gefressen. Den darausresultierenden Darmverschluss liessen wir operativ entfernen, da er trotz seines hohen Alters noch sehr fit war. Während der OP rief der TA und informierte uns, dass man einen Tumor auf der Milz gefunden habe. Sonst habe sei nichts zu sehen. Da ein Hund gut ohne Milz leben k

      in Hundekrankheiten

    • Lungenkrebs

      Hallo!   Letzte Woche wurden bei meiner 11 jährigen Hündin 2 kirschgroße Tumore in der Lunge entdeckt. Es ist nicht behandelbar. Hat jemand von euch Erfahrung, wie lange die Lebensdauer und der Krankheitsverlauf ist?   Liebe Grüße Petra

      in Hundekrankheiten

    • Abschied von Dr. Elisabeth Kenter

      Die Streunerherzen e. V. nehmen Abschied von Dr. Elisabeth Kenter http://www.streunerherzen.com/Index.html Ich kannte sie nicht, aber ihr Text über alte Hunde spricht mir aus dem Herzen: http://www.streunerherzen.com/Infos/Aufruf_Senioren.html Möge Dr. Elisabeth Kenter im Regenbogenland all die Vierbeiner wiedertreffen, für die sie zu Lebzeiten gesorgt oder ein Zuhause gesucht hat.

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.