Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Lissilein

Jagdverhalten bei Nordischen

Empfohlene Beiträge

Lissilein   

@kareki und ivy2: danke für die tolle Erklärung ! Und tolles Bild! Das Buch Antijagdtraining habe ich und habe auch schon einiges umgesetzt! Mein Rüde war bei Trainingsbeginn mit dem Buch ca. 6 Monate alt. Mir ist aufgefallen das unsre beiden Malamuten sehr wählerisch sind was Leckerchen an geht und mittlerweile versuche ich es nach der Hundeteamschule. Bin bis jetzt sehr beeindruckt weil diese Arbeit halt sehr natürlich bzw. artgerecht ist. Und außerdem denke ich mir meine beiden achten sehr aufeinander und keiner gibt dem anderen ein Leckerlie oder hat ne Schlepp dran :P Kennt jemand von euch die HTS und hat Erfolge damit gehabt? Mache das seit 2 Wochen ca. Liebe Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Hier gibt es einige HTS-Begeisterte. Ich gehöre absolut nicht dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UliH.   

Momentan lese ich das Buch - Wege zur Freundschaft - von Uli Reichmann. Vielleicht wäre das auch was für dich? Ich möchte gerne, dass meine junge Nordische weiter abrufbar bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Momentan lese ich das Buch - Wege zur Freundschaft - von Uli Reichmann. Vielleicht wäre das auch was für dich? Ich möchte gerne, dass meine junge Nordische weiter abrufbar bleibt.

Nein - ich hab zwar keinen Nordischen, aber einen extrem Jagd-süchtigen Terriermix, der anfangs unansprechbar kreischend und um sich beißend in der Leine hing, sobald auch nur der geruch von Wild in der Nase war...... Der "Weg zur Freundschaft", wie er im Buch beschrieben ist, hat ihn ansprechbar werden lassen, zur Kooperation gebracht UND er ließ sich inzwischen schon zweimal von Wild abrufen. 

Ist aber so ziemlich das Gegenteil von dem, was HTS vermittelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Dass ich für die im Buch beschriebenen Techniken bin (und sie auch angepasst angewandt habe und anwende und eine dreijährige Erfahrung damit vorweisen kann), kann ich nur nochmal betonen, sonst hätte ich nichts dazu beigesteuert. :)

Und ja, ich stimme Duoungleich zu: Genau das Gegenteil von HTS!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
julchenx   

Huhu Lissilein  :)

Mit HTS kenne ich mich nicht aus...

Aber vielleicht ist es ja der richtige Weg für Euch...

Ich glaub das wirst Du an Deinem Schnuffi merken...

Vielleicht kannst Du Dir auch nur gewisse Sachen bei diesem Training "herausziehen"...

Jeder Hund ist ja irgendwie anders  ;)

Bei meinem damaligen Hund konnte ich den Jagdtrieb recht gut unter Kontrolle halten (Eurasier)

Bei meinem jetzigen (Chow Chow) versuche ich erst gar nicht ihm etwas "abzutrainieren" ... Ich würde mich freuen,wenn Du berichtest,wie es so läuft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lissilein   

Hi ja das HTS nicht jedermanns Sache ist habe ich schon gehört :) ja kann dir gern berichten wenn ich Erfolge habe :) mit HTS möchte ich mir halt eine Basis schaffen das die Hunde mehr auf MICH achten und nicht auf Ball, Leckerlie und Co. Danach möchte ich wieder meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen :P Tricks üben :) Das möchte ich dann aber nur mit Sichtzeichen anstatt auch Worte dazuzusagen. Wege der Freundschaft kenne ich noch gar nicht obwohl ich so verrückt nach Hundebücher bin! Werds mir gleich bestellen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Danke für dieses Thema!

Erst jetzt ist mir klar geworden, was unter “Nordischen“ zu verstehen ist.

Seltsamerweise passt da allzu viel zu Jerrys Verhalten.

Wildortung auf sehr große Entfernung und Action explosiv aber ohne akustisches Melden auf Sprintdisdanz. Kooperationsbereitschaft aber keine Unterwürfigkeit etc.

Sehr guter Beitrag!

LG

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×