Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Wege zur Freundschaft

Empfohlene Beiträge

Hallo,
Es gibt ein neues Buch, das erst kürzlich rausgekommen ist, von Ulli Reichmann zum Thema Hunde die Jagen.
http://www.bod.de/buch/ulli-reichmann/we...3738652420.html
Auf Facebook hab ich eben erfahren, dass ich die erste Leserin zu sein scheine, weil das Buch erst die Tage in den Handel kommt. Books on demand hats aber schnell versendet.

Ich kann das jedem echt wärmstens ans Herz legen und aus eigener Überzeugung raus empfehlen.

Es geht jedoch nicht darum, wie man dem Hund das Jagen abgewöhnt, ihn über Gehorsamkeitstraining davon abhält, selbständig zu jagen oder indem man methodischerweise nur über Antijagdtraining mit Ersatzjagden, Umlenkung und Rückruf versucht, den Hund kontrollierbarer zu machen.

Es ist ganz anders: Es beschreibt ein Miteinander ohne Zwang, das darauf ausgerichtet ist, den Hund über gegenseitige Aufmerksamkeit und Kooperation im "jagenden Miteinander" auszulasten und sich von seiner Leidenschaft anstecken zu lassen, indem man das, was er anbietet begeistert annimmt, anstatt dagegen anzugehen oder nur methodisch umzulenken und man hat dabei gemeinsam echt doll Spaß - und nicht den Frust und Druck, wenn man im Kopf hat "wie verhindere ich, dass er jagt". 

Mir hats sehr gut gefallen, weil ich darin ganz viel von meiner eigenen Art und Weise, mich mit meinen jagdtriebigen Hunde zu arrangieren, darin gefunden habe. Es wird sehr gut und strukturiert erklärt, wie und mit welchen Handlungen man den Hund dazu bringt, dass er MIT dem Menschen jagt, anstatt sich selbständig davon zu machen.
Kann also aus eigener Erfahrung bestätigen, dass es tatsächlich so funktioniern kann, wie Ulli Reichmann es beschreibt - und ich hatte in Laika und auch Nicky Hunde, die zuvor weder mit dem Menschen kooperierten, noch in irgendeiner Weise bei Wildgeruch oder Sichtung ansprechbar gewesen wären - ausser, ich hätte auf Hilfsmittel wie Stachelhalsband oder Teletak zurückgegriffen.

Mein Fazit: Tolles Buch mit einer ungewöhnlichen Sichtweise auf das, was viele als Problemverhalten empfinden, welche dem Hundehalter unkontrolliert, selbständig jagender Hunde eine Tür zu einem freudigen Miteinander öffnen kann und aus Frust Begeisterung wachsen lassen kann, wenn man bereit ist, über den Tellerrand zu schauen.
Aber auch Hunde und Halter ohne Probleme im Bezug auf Wild und ohne intensivem Jagdtrieb können davon sehr profitieren, wenn sie sich auf dieses Miteinander einlassen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich interessant an, danke für den Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Tip :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein kluger Ansatz, den er da wohl verfolgt. Denn meineserachtens ist Jagdverhalten grundsätzlich kein Problemverhalten, sondern ein sehr natürliches. Ein Problem ist es einzig und allein für viele Menschen. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt interessant, danke für den tipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das werde ich mir besorgen. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Maico: Du hasts genau auf den Punkt gebracht! Ulli ist aber eine sie...lach...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es ja nicht gelesene, jagen ist aber nicht nur Menschen ein Problem sondern für alle die den Sozialraum teilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bellen ist auch natürlich in einer Stadt zb aber einfach schwierig .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe es ja nicht gelesene, jagen ist aber nicht nur Menschen ein Problem sondern für alle die den Sozialraum teilen.

 

Bedingt. Die Existenz von Beutegreifern ist ein ziemlich natürliches Phänomen. Das rechtfertigt in keinsterweise(!!!) jagende Hunde, nur daß das nicht falsch ankommt. Aber ein natürliches Verhalten ist per se erstmal nicht unbedingt ein Problemverhalten. 

 

Blöderweise ist die Natur nur zu jenen "nett", die sich komplett aus ihr entkoppeln und maximal romantisch zu ihr blicken. ;) Aber auch da, sie rächt sich schon irgendwann...

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kittys Wege

      Grau und trübe war der Morgen. Wir waren unterwegs zu unserer Kreisstadt.                                      

      in Hundefotos & Videos

    • Freundschaft

      Habe vier Mischlingshunde und hätte gerne Kontakt zu anderen "Mehrfach-Hundebesitzern".

      in Mischlingshunde

    • Sicherheit wird erhöht: optionale 2-Wege Authentifizierung

      Ab sofort steht jedem optional eine sog. 2-Wege Authentifizierung zur Verfügung. Selbst wenn eine unbekannte Person das Passwort erspähen sollte, ist es dann nicht mehr möglich Zugriff den account zu erhalten.   https://www.polar-chat.de/hunde/settings/account-security/      

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Initiative Lebenstiere e.V. geht neue Wege - wir starten ein Weideprojekt mit Heckrindern/Auerochsen

      Ich habe hier in der letzten Zeit nicht viel geschrieben. Das lag einerseits daran, dass ich mehr Zeit für mich brauchte und auch daran, dass vor etwas mehr als einem Monat ein Freund, den ich durch die Rinderrettung kennenlernen durfte, sehr plötzlich und auch tragisch verstorben ist. Nun aber möchte ich euch berichten, was sich in den letzten Wochen bei uns getan hat, denn nach der "Schockstarre" und den Herrausforderungen, die an uns durch den Tod gestellt wurden, müssen wir nun aktiv werden.

      in Andere Tiere

    • Zeit..Wege

      Einfach um keine ändern Themen zu sprengen....   Meine Hunde leben  in einer Gemeinschaft,immer dabei,irgendwer hat meist Zeit zum kuscheln ,Spaziergänge immer wenn es passt.....(natürlich jeden Tag) keine feste Uhrzeit. Aber weder  werden sie drei Stunden dauerbespasst noch laufen  wir 10 -12 Kilometer jeden  Tag .   Wir hatten ja schon diverse Rassen hier ,trotzdem  war das  nie ein Problem.  Jetzt mal Hand aufs Herz ,brauchen Hunde soviel  Einzelbespassung?

      in Hunderudel

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.