Jump to content
Hundeforum Der Hund
Honey85

Welchen Napf bei kalkhaltigem Wasser?

Empfohlene Beiträge

Ich habe weisse Keramiknäpfe, aber selbst da setzt sich der Kalk ab.

 

Ich weiche die dann über Nacht entweder mit Essig oder einer Gebissreinigertablette ein - dann läßt er sich problemlos reinigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir trinken alle das Leitungswasser wie es ist, der Kalk schadet ja nicht.

Ich finde wenn das Trinkwasser so gut ist wie in D sind diese Filter Geldmacherei .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soooo toll ist unser Trinkwasser leider auch nicht. (zumindest nicht überall)

Aber das ist ein anderes Thema.

 

Hier, ein paar Dörfchen weiter, ist das Wasser auch sehr kalkhaltig. Da benutzen auch einige die ich kennen den Britta-Filter

um nicht alle paar Monate eine neue Kaffemaschine ect. kaufen zu müssen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe einen Napf aus Porzellan.

 

Wir haben auch sehr kalkhaltiges Wasser. Wenn sich Kalk abgesetzt hat wird der Napf mit Zitronensäure (DM Markt) 

gefüllt. Einfach eine halbe Stunde stehen lassen und der Napf ist wie neu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist zwar ein anderes Problem als Kalk, aber mal am Rande:

 

In den (Edelstahl- ?) Näpfen setzt sich auch ein schleimiger Film ab, der die sich bildenden Bakterien wunderbar abschirmt, so dass sie sich schnell verbreiten können! Man sollte Näpfe  regelmäßig spülen! Bei mir kommt er alle zwei Tage in die Spülmaschine, das hält auch den Kalk in Grenzen!

Wenn dann doch, nehme ich auch Essig oder Zitronensäure zum Entfernen!

 

Ich finde das nicht mehr, wo ich das mit der Schleimschicht gelesen habe (war die Tage entweder in der Tageszeitung oder irgendwo im Netz)! :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde einen (oder zwei) Näpfe aus hartem Material (Edelstahl oder Keramik) nehmen.

Die Plastik Teile verkratzen leicht und da krallt sich Kalk super fest :)

Bezüglich des Bäh-Films im Napf, einfach täglich oder alle zwei Tage ausspülen mit Wasser und frisches Wasser rein.

In die Spülmaschine oder ins Spülwasser kommen die Näpfe wenn halt gespült wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wasserkaraffe im nebel- aber nicht kalkfreien Haushalt

23434664wx.jpg

So ist sie nach ein paar Tagen

Es ist für mich ok so, jeden Tag Karaffe entkalken mach ich nicht, das Wasser ist immer neu. Wenn es Besuch gibt, gibt es natürlich eine frisch entkalkte,;)

Futter- und Wassernapf reinige ich auch alle paar Tage (wobei der Futternapf sehr sauber ist :)), allerdings lass ich die Kalkränder stehen.

Zu Britafiltern, ich kenne auch viele, die die benutzen.

Aber ich würde das Wasser keinesfalls direkt daraus trinken, das sind, wenn man nicht auspasst, Bakterienschleudern. Für Kaffeemaschinen mag es angehen, ich entkalke einfach die Maschine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ähm ... wir haben hier auch extrem kalkiges Wasser.

 

Ich wechsele 2x am Tag das Wasser und wische es bevor ich den Napf wieder fülle, mit eine Tuch aus. Wenn mal Platz in der Spül-Minna ist, kommt Napf mit rein - ferddidsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben zwas absolutes weiches Wasser... aber es gibt Näpfe die antihaftbeschichtet sind, Teflon oder was in der Richtung. Als napf haben wir übrigens einen alten, großen Kochtopf. Hundis mögen was abgestandenes Wasser

 

post-7348-0-05901600-1445161969_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, also Wega trinkt nur im Notfall Leitungswasser, also nur wenn sie länger drin ist und auch da lieber abgestandenes.

Sonst trinkt sie immer draussen aus Brunnen, Bächen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.