Jump to content
Hundeforum Der Hund
Honey85

Welchen Napf bei kalkhaltigem Wasser?

Empfohlene Beiträge

Danke für eure Tips!

Die Variante mit dem Kochtopf find ich ja mal echt originell :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Und wenn ein Hund die bei Trinken mit schluckt? Ist das gefährlich?

Die Wassernäpfe werden bei uns jeden Morgen gereinigt, je nach Grad des Schmuddels (bärtige Hunde ;) ) auch mehrmals täglich. Futternäpfe kommen nach jedem Fressen in die Spülmaschine. Da wir Suppenteller verwenden, ist das platzmäßig im Geschirrspüler kein Problem. Und die Maschine läuft eh täglich. Wobei wir aber auch sehr weiches Wasser haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe identische Näpfe für Wasser und Futter.

Einmal pro Woche wird gewechselt - was letzte Woche Wassernapf war ist diese Woche Futternapf und umgekehrt. Die Kalkränder erledigen sich von selbst.

 

Bleibt nur das tägliche Ausspülen. Schleimfilm kenne ich nicht; ich vermute das liegt an der (bei meinen Hunden mangelhaften ;)) Sabberintensität?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir trinken alle das Leitungswasser wie es ist, der Kalk schadet ja nicht.

Ich finde wenn das Trinkwasser so gut ist wie in D sind diese Filter Geldmacherei .

Es geht hier nicht um das Trinkwasser - sondern um die Kalkschicht die sich eventuell in den Näpfen  bildet!

 

Diese Britta Entkalker sind für Wasser für die Kaffemaschine, weil die sonst total verkalkt und kaputt wird.

 

Wir trinken auch nur Leitungswasser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben Metallnäpfe, die jeden Tag gespült werden. Ist da ein Kalkrand drin, gehe ich da mal kurz mit dem Schmutzradierer drüber, bevor ich den spüle. Damit geht das echt fix, ohne viel zu schrubben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit ich von einer Freundin ein paar Röllchen mit EM (effektive Mikroorganismen) geschenkt bekam, die ich jetzt im Wassernapf habe, gibt`s kaum noch Schleim.

 

 

Was sollen die Dinger bewirken? Ich mein ... ist doch nur Keramik?

 

 Die Funktion der Pipes wird durch abkochen nicht beeinträchtigt, da keine lebenden Mikroorganismen enthalten sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

ich tendiere auch zu mehreren Ersatzwassernäpfen. Alle 4 Wochen wird unser Kaffeevollautomat entkalkt, das Wasser mit Entkalker, entkalkt anschliessend unseren Wasserkocher und dann die Hundewassernäpfe - funktioniert einwandfrei und blitzsauber. Danach alles mehrfach mit klarem Wasser nachspülen und alles ist tiptop!

 

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wenn ein Hund die bei Trinken mit schluckt?

 

Ist hier noch nie passiert, ich hab die seit vielen Jahren im Wassernapf, auch kein Gasthund hat je so ein Teil mit aufgeschlabbert.

Halt, das Gretel sortiert die immer raus und legt sie alle or´dentlich neben den Napf :)

 

 

Was sollen die Dinger bewirken? Ich mein ... ist doch nur Keramik?

 

 

Gute Frage, weiß ich auch nicht    :mellow: 

 

...ich weiß nur, dass ich in dem Napf praktisch keinen "Schleim" habe, auch wenn ich mal 3 Tage nicht reinige, während der Napf im Schlafzimmer ohne diese Röllchen (beide Porzellan) nach 2 Tagen schmierig ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.