Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Gast

Die Wirkung von Oxytozin

Empfohlene Beiträge

gast   

Im Grunde ist das schon länger bekannt, dass dieses Wohlfühlhormon ganz entscheidend in der Entwicklung des Hundes, in der Hund-Mensch-Beziehung ist.

Darum setze ich mich auch so dafür ein, dass Welpen in einem Umfeld der Sicherheit und Geborgenheit aufwachsen - mit viel Körperkontakt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard   

Bekannt. Aber genauso ist ewig schon bekannt, dass Oxytocin bei trächtigen Hündinnen zwar Wehen auslösend ist, aber ein enormes Risiko für die Welpen hat ( Herz-/Kreislaufversagen ). Dennoch höre ich immer wieder von Züchtern, die von ihrem Ta Oxytocin zum spritzen mitbekommen und das auch selbständig unmittelbar während der Geburt verabreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   

Das war mir persönlich neu:

Zitat: "Durch Oxytocin werden sogenannte Top-down-Projektionen aus der Großhirnrinde in sensorische Netzwerke aktiviert, die dort hemmende Neurone antreiben. Diese Top-down-Aktivierung verbessert die Signalqualität im Sinne eines Aufmerksamkeitsfilters, so dass die sensorische Information dann verändert an höhere Hirnareale weitergeleitet wird. "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Das ist ja auch fahrlässig, in den natürlichen Ablauf der Geburt mit Hormonen einzugreifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×