Jump to content
Hundeforum Der Hund
marcus1801

Welpe zu zwei erwachsenen Hunden

Empfohlene Beiträge

Hallo ich würde gerne zu meinen 12 und 14 jährigen whippets einen 8 Monaten alten whippet Welpen nehmen. Die alten sind eigentlich noch recht fitt aber können die eigentlich so einen jungen energiegeladenen Hund ertragen oder ist denen das zu stressig ? Ich würde so gern mal wieder an einem windhundrennen teilnehmen und Agility würd ich auch mal gern ausprobieren aber dazu sind die großen zu alt, andererseits möchte ich nicht dass die Oldies nur noch Stress mit so einer kleinen nervensäge haben.

Was meint ihr soll ich den Welpen zu mir nehmen oder nicht er sollte eine möglichst positive Auswirkung auf die Jungs haben

Danke für die Antworten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun, nichts gegen Namen mit M aber wenn es sich um einen Bund gegen alte Tiere handelt haben sie immer noch keinen guten Grund a) für ihr Anliegen überhaupt (hier ist er geringfügig besser als im mittlerweile 2. Parallelthread und b ) das Forum zuzuspammen. Leider glaube ich nicht an Verkettung unglücklicher Zufälle hier, falls aber doch, kann man meinen Post ja löschen, kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Drei Threads haben wir meine ich bei denen es um dieses Thema geht ;) 

 

Ich will trotzdem mal antworten hier. 

 

Ich habe vor 8 Wochen eine 8 Monate alter Hündin zu meinen beiden Rüden 5 und 7 dazu genommen. 

 

Enya ist wie Buddy ein Cockerspaniel, allerdings einer der zum einen seine Rassebeschreibung genau gelesen hat und zum anderen beim Züchter keine Grenzen bekommen hat.

 

Somit haben wir uns einen unerzogenen, pubertären Wirbelwind ins Haus geholt.

 

Yuri, der Große und Jüngere von Beiden ist davon mehr als genervt und ich meine auch teilweise gestresst. Er liebt seine Ruhe und dafür sorgt er auch. Beim Spazieren gehen rennt er ganz gerne und dazu fordert er Enya auch auf. Allerdings hat das nach seinen Regeln abzulaufen. Er erzieht sie auch hier zu Hause, da wird Spielzeug hingehalten oder auch Futter und dann von ihm verwaltet. Dreht sie zu hoch, gibt es auch mal ne Regelung von seiner Seite. Daher ist es gerade für ihn mehr als anstrengend.

 

Buddy, selber ein Cocker ist seit sie hier ist aufgeblüht, er spielt und tobt mit ihr. Was von Beiden ausgeht. Er liegt und schläft und sie zergelt so lange rum bis er sich auf ein Spiel einlässt, das ist was was Yuri sich nicht gefallen lässt. Er wird dann sehr deutlich. Wenn es sehr arg wird greife ich ein und rette Buddy.

Oder er geht hin und hält ihr ein Spielzeug hin und dann gehts los.

 

Seit gut 2 Wochen liegen alle Drei zusammen auf der Couch. Aneinander gekuschelt. Alleine lasse ich die Drei seit gut 1 Woche  in einem Raum. Anfangs habe ich nur Yuri mit der Kleinen alleine gelassen, weil er ihr Sicherheit gibt und auch für Ruhe sorgt. Sie war in der Zeit auch läufig, meine Rüden sind beide kastriert und haben völlig unterschiedlich reagiert. Yuri, er wurde im Ausland mit knapp 6 Monaten kastriert hat gar nicht auf sie reagiert. Selbst wenn sie ihm den Hintern hin gehalten hat, hat er sich weg gedreht und ist gegangen. 

 

Buddy wollte nur dran, wir mussten die Beiden teilweise tagsüber trennen damit Ruhe ist. 

 

Daher kann Dir hier niemand sagen wie es wird bei Euch zu Hause mit einem 3. jungen Hund zu den beiden Alten. Das kann ruhig laufen aber es kann auch sein das du Aktion in der Wohnung hast. Das ist von den Charakteren der Hunde abhänging. 

 

Das Enya Unruhe rein bringt, war uns beim 1. Kennenlernen klar, weil da zu sehen war wie sie ist und das sie keine Grenzen kennt. 

 

Da musst du in dich gehen und überlegen wie deine Hunde darauf reagieren und ob du die Zeit findest teilweise mit dem Jungspund alleine zu gehen und zu arbeiten. Das ist hier im Moment so. Enya konzentriert sich nicht wenn die anderen dabei sind, dann ist das Leben ein große Party. 

 

Allerdings schiebe ich da auch viele auf ihre Rasse, der Cocker ist nun mal ein Hibbel, so war Buddy auch als er jung war. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie bitte ? Was meinen sie ich bin hier neu und meine erste Antwort auf meine frage ist sowas. Wenn sie mir bitte sagen könnnen, was sie meinen dann kann ich das auch klären aber so nicht.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub es ist eine Verwechslung, da es einen sehr ähnlichen Threat schon gibt :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, wenn man trollen will, sollte man Accounts umloggen können ;) 

 

Keine Verwechslung, sonst würde er ja nicht mit Marius auf Marcus antworten "erste Antwort auf meine Frage..." 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wieder wahr :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss ich das jetzt verstehen ?

Yorky und Dobi und hier ist eins....

Wenn das so ist, habe ich jetzt eine klare Meinung...

Keinen neuen Hund.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe schnappt. Und das nicht aus Spaß

      Guten Abend zusammen, wir haben eine 10 Wochen alte Rottweilerhündin übernommen. Sie kennt Pferde, Hühner, Menschen in groß und klein, Katzen usw. Bei unseren Besuchen, dem gegenseitigen Kennenlernen, war sie immer interessiert, ruhig, zugänglich.  Sie ist seit zwei Tagen bei uns und eine kleine tickende Zeitbombe. Natürlich sind zwei Tage keine Zeit und trotzdem möchte ich eure Meinung wissen. Sie liebt uns Erwachsenen und unsere 14 jährige Tochter. Nach unserem Sohn wollt

      in Hundewelpen

    • Warum kein Welpe zu Junghund

      Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute Mitglied hier im Forum, vorher habe ich hier immer fleißig mitgelesen.   So nun zu meiner Frage.  warum wird immer in vielen Foren abgeraten sich einen Welpen zu einem Junghund zu holen? Was spricht dagegen wenn der Junghund gut hört? Hat jemand von euch selbst so eine Erfahrung gemacht?   Wir haben einen 10 Monate alten Schäferhund Rüden, der theoretisch (wenn er alt genug wäre) die Begleithunde Prüfung bestehen würde. Eigentlich haben

      in Hundewelpen

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Welpe alleine lassen

      Hallo😊 also wir würden uns sehr gerne einen welpen (golden Retriever) holen aber da wir beide arbeiten und meine Tochter in der Schule ist müsste der Welpe 4 Tage in der Woche 5 Stunden alleine bleiben. Geht es trotzdem oder sollen wir uns lieber keinen Hund holen? Schon mal danke im Voraus😉

      in Der erste Hund

    • Juniorfutter für erwachsenen Hund

      Hallöchen Hätte da mal wieder eine Frage an euch Ich habe ausversehen einen 12kg Sack Rinti Junior für meinen 2 Jahre alten Hund gekauft. Bestimmt ist das jetzt nicht super schädlich aber in so Junghundefutter ist da ja meist doch mehr Power drin als in adult Futter. Nun ist es halt ein 12 kg Sacjk der ja auch nicht so schnell leer wird. bei einer kleinen Tüte hätte ich da jetzt nicht so die Bedenken dass zu verfüttern aber bei der Menge bin ich mir da doch nicht so sicher wie sich das

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.