Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Naskith

Cisco - Unser Rumäne (Rassenraten)

Empfohlene Beiträge

Naskith   

Guten Abend ^^

 

wir haben seit Samstag einen ca. 3 - 4 Jährigen Mischlingsrüden aus Rumänien bei uns aufgenommen.

Wir würden gerne mal schätzen lassen welche Rassen in ihm drin stecken würden, das ist bei Mischlingen ja immer

hoch interessant ^^

 

Wir hätten die Vermutung auf Border Collie / Schnauzer?! / Terrier.. Irgendwie sowas in die Richtung. Aber die tragen ihre Rute ja eigentlich nicht auf dem Rücken oder?

Wir finden es ziemlich schwierig rauszufiltern. Er hat relativ viel Fell, gerade im Nackenbereich. Wir nennen es liebevoll ''Löwenmähne'' :D und er trägt (wenn er seine ängstlichkeit abgelegt hat) seine Rute (halb) auf dem Rücken. Viel wissen wir zu ihm nicht, außer das er wohl sehr gerne ''springt'', vorzugsweise über Zäune (zumindest in Rumänien). Charakterlich absolut unterwürfig und zurückhaltend / unsicher. Aber das tut bei der Rassenratung ja nichts zur Sache. Er wirkt etwas ''drahtig'' aber da wissen wir nicht ob das wegen dem noch momentanen ungepflegtem Zustand ist oder ob das so ''normal'' ist.

 

Ich hoffe das wir hier noch ein paar Ansatzpunkte finden was eventuell in ihm drin stecken könnte :)

 

lg Inga

 

 

 

17458186_1254989917903869_7287891654748701400_n.jpg

17523608_1254989934570534_2726158709747323682_n.jpg

17759718_1254989901237204_5622448416935661206_n.jpg

17757198_1254806207922240_7029728543837191346_n.jpg

17553430_1254118681324326_9107199511491144148_n.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Estray   

In Rumänien gibt es sehr viele Multimixe. Mischlinge, die seit Generationen aus Mischlingen entstanden und keinen Rassen zugeordnet werden können. Wies aussieht, habt ihr so einen erwischt ;-) . Freu dich über seine genetische Vielfalt :) .

 

Ist ein Süßer, ich wünsche Euch viel Spaß beim gegenseitig kennen lernen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikesch0815   

Willkommen in der Welt der Rumse (Rumänische Irgendwas)

 

In jedem Standardrums steckt drin: 2 Lungenflügel, 2 Nieren, 2 Hirnhälften, 1 Herz (und was für eins), 1 Magen (oft sehr leistungsfähig), 1 Leber, 1 Dünndarm, 1 Dickdarm... 

 

Kurzum: All das, was auch in irgendwelchen Rassehunden drin steckt. Oft haben sie beeindruckende Stammbäume (...auch bekannt als Brunzebäume), ihr Wesen ist unbeschreiblich. 

 

Was will man mehr? Irgendwelche Papiere? Drucker sind nicht teuer, ein wuchtiger Stempel ist schnell aus einer Kartoffel geschnitzt und fertig.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naskith   

Klar ist das ein normaler Hund :D

Man möchte nur natürlich irgendwie erraten was drin stecken KÖNNTE.

Dann haben wir  hier wohl ein multikulti Exemplar sitzen :P , einige Sagen auch das da ein (rumänischer) Hütehund drin stecken könnte,

was vielleicht auch seine agilität erklärt. Es macht einfach spaß da irgendwie nachzuforschen und mehr zu ihm zu erfahren ^^

Ich denke wenn er angekommen und aufgetaut ist wird er ein Hund der arbeiten WILL. Wir könnten uns gut vorstellen das Agility auch super wäre.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lemmy   

Oh, ein Buxi!

 

Schau mal - die Ähnlichkeit ist doch durchaus erkennbar :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shyruka   

Also rein farblich und auch von der gedrehten Rute her könnte doch durchaus ein Akita mitgemischt haben.

Auf alle Fälle ein wunderschöner Hund. Find es manchmal Schade, wenn man so ein wunderhübsches Mischlingsexemplar hat und man sich später nicht "die selbe Rasse" holen kann, wie das bei Rassenhunden eben machbar ist. Man hat ja bei denen auch einen einzigartigen Charakter.Da kann man dann nur neidisch Bewundern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naskith   

An einen Akita hatte ich auch schon gedacht, aber sowas läuft sicher nicht in Rumänien auf der Straße rum o.o

Es gibt ja solche DNA Tests, aber 90 € sind mir da etwas zu teuer, wo man noch nichtmal weiß wie genau die wirklich sind.

 

Nun ist er ja schon über einen Monat bei uns, hat sich schon halbwegs eingelebt, und begrüßt uns mittlerweile sogar wenn wir wieder nach Hause kommen (er kann wunderbar alleine bleiben). Die Hundetrainerin war auch schon für die erste Stunde bei uns und hat uns Hausaufgaben gegeben (wir sind nun fleißig am Sitz üben), aber irgendwie ist das noch ziemlich frustrierend. Er lässt sich für absolut GARNICHTS begeistern. 0 Spieltrieb, garnichts. Er liegt den ganzen lieben langen Tag in seinem Körbchen und pennt und pennt und pennt. Ich kann nur Sitz mit ihm üben wenn er merkt das es Gassi geht (dann ist er wenigstens mal ein bisschen 'aufgedreht'' und dadurch aufmerksam), ansonsten kann man ihn absolut mit garnichts locken. Mittlerweile versuche ich auch beim Gassi gehen mit ihm Sitz zu üben, aber das kann man knicken. Er ist einfach so extrem passiv, das ist manchmal echt frustrierend. Und so wurde er vom Tierschutzverein auch nicht beschrieben. Ich hatte mal Kontakt zu dem Shelter in Rumänien aufgenommen und da wurde uns gesagt das er KEIN Hund gewesen ist der jetzt unbedingt hätte dringend vermittelt werden müssen weil es ihm da so gut ging. Auch hatte er dort eine Hundekumpeline an der er wohl sehr gehangen hat. Ich bin da teilweise echt extrem sauer drüber, hätten wir das gewusst hätten wir ihn doch niemals rüber geholt, wenn es ihm dort so gut ging. Hier geht es ihm offensichtlich ja nicht gut. Wir vermuten das er eher so ein typischer ''Zweithund'' ist, was wir ihm hier aber aktuell nicht bieten können. Wobei er aber auch draußen wenn wir auf andere Hunde stoßen ziemlich passiv ist. Er lässt sich einfach unglaublich schwer einschätzen, aber er ist auf jeden Fall nicht glücklich. Wir können ihn einfach zu nichts begeistern, selbst nicht mit Futter. Mit Spielzeug schon garnicht, er reagiert auf nichts. Wirft man beim Gassi gehen irgendwas vor ihn , oder ins Feld rein, geht nichtmal ein Ohr hoch. Einfach stumpfes stupides durch Feld und Wiesen watscheln, mehr nicht. Das kann doch nicht normal sein? Ich habe bisher noch keinen Hund erlebt der nicht einen funken Interesse an irgendwas zeigt. Kaum sind wir wieder Zuhause, ab ins Körbchen und pennen, pennen, pennen, pennen. Da wir nach seiner Ankunft ja einen 100 %igen Check Up beim Tierarzt machen mussten dank seiner (nicht erwähnten) OP Narbe am Bauch die sich entzündet und geitert hat , machen mussten sind Gesundheitliche Ursachen ausgeschlossen. Auch die Blutwerte waren normal (wir waren uns da unsicher weil er z.b. nicht trinkt. Er bekommt dafür sein Nassfutter als ''Suppe'' serviert). Ich kann diesen Hund einfach nicht einschätzen. Auf seinen Namen reagiert er auch noch nicht, nichtmal ein Öhrchen zuckt wenn man ihn ruft. Gibt es wirklich so unnormal desinteressierte / lernresistente Hunde, oder ist er einfach wirklich total unglücklich als Einzelhund? Hat da jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

Ich hoffe das kommt nicht negativ rüber, ich bin einfach nur leicht frustriert :blush: Ich kenne sowas garnicht.

Im Anhang befinden sich nochmal aktuelle Bilder ^^

18619961_1308209219248605_41698990643629156_n.jpg

18699785_1308209442581916_350484035820382245_n.jpg

17796410_1258062047596656_8682135628579630721_n.jpg

17862559_1264420073627520_4258984434444767888_n.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shyruka   

Klingt meiner Meinung nach tatsächlich etwas nach asiatischer Mentalität.  So ausschließen würde ich das auch nicht,  wenn zb n Zuchthund mal ner läufigen Straßenhündin hinterher ist und er dadurch entstanden ist. Aber kann man nicjt wirklich erfassen.

 

Vielleicht kann aber ja @Kareki was dazu sagen,  die kennt sich glaube ich mit den Asiaten aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naskith   

Er ist sehr sehr schwer einzuschätzen. Sobald er merkt es geht raus, wird er ja aktiv, kommt hastig an die Tür getipselt, lässt sich brav anziehen und läuft.. läuft läuft läuft, mit dem könnte man eine 5 tägige Wanderung unternehmen. Der kann laufen bis zum umfallen, aber das wars auch schon. Zu was anderem lässt er sich garnicht begeistern, weder drinnen noch draußen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naskith   

Ich kann leider nicht editieren ^^

 

Ich habe mir eben mal die Rassenbeschreibung von einem Akita durchgelesen, einige Eigenschaften kommen mir recht bekannt vor bei ihm.

Aber ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen das da einer drinstecken könnte ^^ Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es in Rumänien professionelle

Rassehundezüchter gibt, bestimmt nicht sehr hoch o.O Aber einige der genannten Merkmale passen wie die Faust aufs Auge , nur vllt nicht ganz so extrem ausgeprägt wie bei einem reinrassigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr entdecken. Erstelle Dein Benutzerkonto!


×