Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Juliawo

Aiwi hat HD - Welche Therapie?

Empfohlene Beiträge

Juliawo   
(bearbeitet)

Hallo ihr Lieben! 

Vielleicht habt ihr schon mitbekommen, dass ich vor einiger Zeit mal nach Hilfe gefragt habe, weil Aiwi eine Entzündung im Knie hatte. Wir haben sie dann lange geschont und es wurde wieder besser. 

Nun fing das unrunde Laufen vor einer Woche wieder an.. Diesmal sind wir sofort in eine Tierklinik gefahren und heute hatten wir einen Termin zum röntgen.. 

Das Ergebnis: schwere beidseitige Hüft Dysplasie... Und beginnende Athrose auf einer Seite 

Der Arzt schlug uns folgende Maßnahmen vor: - Schmerzen nach Bedarf durch Tabletten behandeln (man merkt ihr den aber Schmerz kaum bis gar nicht an, obwohl der ja enorm sein muss :(

- künstliche Hüftgelenke auf beiden Seiten (würde der Arzt aber in getrennten Ops empfehlen.. Ist wohl mit einem größeren Risiko verbunden...) 

- eine OP bei der die Hüftpfannen entfernt werden (??) Das Hüftgelenk wird dann wohl nur von der Muskelmasse gestützt (?)

Das ist wohl nicht so risikoreich und wurde von ihm sehr empfohlen. 

Jetzt sind wir erstmal so verbleinen, dass wir uns in 4 Wochen wiedersehen und sie bis dahin nach Bedarf mit Schmerztabletten behandeln und wie immer viel Sport mit ihr machen, um weiterhin Muskeln zu stärken.

Kennt ihr diese OP Methode? 

Ich finde das hört sich ganz schön krass an... Was ist wenn Aiwi älter wird und nicht mehr so starke Muskeln hat, die das Hüftgelenk halten können? :unsure:

Ich war so baff, dass ich gar nichts weiter fragen konnte... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Juliawo   

Hier übrigens die Aufnahme... Selbst ich sehe, dass das ganz schön schlecht aus sieht :(

Aiwi_Eurasier_2018-01-04_08-40-31_HD-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ferun   

Ich hab schon Hunde gesehen denen die Hüftpfanne entfernt wurde, allerdings nur auf einer Seite, die liefen ganz gut damit.

Wie das bei beidseitig aussieht, keine Ahnung. Und wie das dann im Alter wird...?

Irgendwie hört sich das alles "bescheiden" an. :( Daumen für eine akzeptable Lösung sind gedrückt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mikesch0815   

Ich würde grundsätzlich - zu allen Behandlungsmethoden und Co - eine regelmässige und beratende Physiotherapie beginnen. Denk bei allen Dingen auch immer langfristig, und gerade um Athrosen und Fehlbelastungen zu reduzieren: Physiotherapie.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ferun   

Ui, links ist ja ganz Übel. :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gebemeinensenfdazu   

Oje.

Die Arme! Ich würde nochmal eine spezialiserte Klinik aufsuchen und eine Zweitmeinung hinzuziehen. Generell würde ich immer zu bewährten Op-Methoden mit Langzeiterfahrungen raten. Da der Erfolg sehr vom Operateur abhängt, muß dieser entsprechende Erfahrungen mitbringen, deshalb würde ich mir eine gute spezialiserte Klinik hier empfehlen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Juliawo   

Ich möchte gerne eine befreundete Physiotherapeutin einschalten. Eine Wassertherapie ist bestimmt nicht verkehrt oder vielleicht ein paar andere Übungen für zu Hause... 

Aber alles sehr unbefriedigend :(

Vielleicht hohle ich mir noch eine zweite Meinung ein? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Juliawo   
vor 4 Minuten schrieb gebemeinensenfdazu:

Oje.

Die Arme! Ich würde nochmal eine spezialiserte Klinik aufsuchen und eine Zweitmeinung hinzuziehen. Generell würde ich immer zu bewährten Op-Methoden mit Langzeiterfahrungen raten. Da der Erfolg sehr vom Operateur abhängt, muß dieser entsprechende Erfahrungen mitbringen, deshalb würde ich mir eine gute spezialiserte Klinik hier empfehlen lassen.

Vielen Dank für deine Meinung. Was meinst du mit spezialisierte Klinik? Auf den Bewegungsapparat spezialisierte Kliniken? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Juliawo   
vor 6 Minuten schrieb Ferun:

Ui, links ist ja ganz Übel. :o

Ja ganz schön heftig :( Ich weiß auch nicht, wie das nicht auffallen konnte. Im Nachhinein hat er uns ein paar Merkmale erklärt, die beim Bewegungsablauf hätten auffallen können... :(

Wie kann das bei einem Hund aus einem Zuchtverein mit Stammbaum passieren? :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gebemeinensenfdazu   
(bearbeitet)

Was steht denn bei den Ahnen über die letzten vier Generationen?

vor 7 Minuten schrieb Juliawo:

Was meinst du mit spezialisierte Klinik

Eine Klinik mit hohen Fallzahlen für Hüftoperationen und guten Erfahrungsberichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werde Teil unserer großen Hunde Community


×

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos