Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Gina2006

schreckliche Lebensbedingungen für Hunde und Katzen auf Sardinien

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Tierfreunde,

 

bin gerade auf Sardinien zwecks Urlaub. Ja, und was soll ich sagen, ich bin tief bewegt. Hier gibt es so viele Katzen, die ausgemergelt sind. Hund herrenlos und nur wenige kümmern sich darum.

Ich habe Kontakt mit den beiden Tierheimen aufgenommen. Die Kapazitäten sind zum Teil total erschöpft. Es gibt viele Tiere, die auf eine notwendige Operation warten, aber das Geld noch nicht da ist. Es werden dringend Spenden benötigt, vor allem für die notwendigen Kastrationen, damit das Tierelend endlich ein Ende findet.
Leute, wer Geld übrig hat, oder evtl. Geburtstag hat, und nicht weiß, was er sich wünschen soll, wünscht euch eine Spende an das Tierheim, entweder in Tiere im Notstand - Sardinien- oder respekTiere e.V. Diese zwei Tierheime engagieren sich unglaublich toll um Tiere.

 

Doch sie brauchen dringend

1.Geld für notwendige Operationen

2. Paten für Tiere

3. Menschen, die ein Tier aufnehmen können.

 

 

Beide Tierheime/Tiervermittlungsstellen sind bei Facebook. Schaut doch mal rein. Vielleicht könnt ihr helfen. Es wäre einfach toll.

Mir selbst ist eine ganz ausgehungerte Hündin zugelaufen. Da dies mein Ankunftstag war, hatte ich leider gar nichts zum Essen da. Und so ist sie leider weiter gezogen, natürlich weil sie so schnell wie möglich jemanden suchen muss, der ihr Futter gibt. Jetzt hoffe ich täglich, dass sie wieder hier her kommt. Habe alles hier, um sie satt zu bekommen. Sie war wirklich nur Haut und Knochen und sie kam leider erst um 1.00 Uhr nachts. Da konnte ich nichts besorgen..... Schrecklich war, dass die Hündin geschätzt vielleicht 2,höchstens 3 Jahre als war. Und ihre Zitzen waren so lang und dick, es war klar, dass sie irgendwo ihren Wurf haben muss. Ich vermute, dass sie die Welpen nicht säugen kann. Viel zu dünn war sie. Das einzige was ich ihr geben konnte, war Wasser. Und darüber hat sie sich gestürzt. Jetzt bin ich schon einige Male alles abgelaufen, in der Hoffnung, dass ich sie finde. Zudem hab ich Futter verteilt. Selbst wenn sie es nicht findet, so werden die anderen Katzen sich darüber freuen. Es ist unglaublich, wieviele hungrige, dünne Katzen es hier gibt. Und jeder denkt, die kommen schon durch. Das ist leider nicht so. Es verhungern und verdursten sehr viele. 
Ich würde mich freuen, wenn einige helfen können. In welcher Art und Weise der einzelne hilft, ist egal.
Jede Hilfe ist wertvoll. Schaut euch die Facebook Seite dieser beiden Tierheime/ Tiervermittler an, dann weiß man, dass selbst die kleinste Hilfe willkommen ist.

Von mir ein dickes Danke schön. Muss dazu sagen, ich kenne beide Organisationen nicht. Habe aber mit beiden Kontakt aufgenommen, wegen der weiteren Vorgehensweise mit dem Hund.

Falls ich die Hündin wiederfinde, werde ich sie erst einmal ins Tierheim abgeben. Denn einfach mit nach Deutschland darf ein Hund nicht genommen werden. Sie muss alle Impfungen und Untersuchungen haben. Aber ich denke, dass die das hinbekommen. Und in Deutschland würde ich neue Besitzer für diesen Hund suchen. Wer weiß, vielleicht ist ja sogar in diesem Forum jemand, der bereit ist, einen Hund aufzunehmen. Sie ist etwas ganz besonderes. Ist mir direkt auf den Schoß und hat sich da reingelegt. Suchte Liebe. Aber der Hunger war natürlich viel stärker. Daher ist sie wieder verschwunden. Drückt mir die Daumen, dass ich sie wiederfinde. 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eines muss ich noch dazu sagen, es gibt ganz tolle Italiener, die sich um Tiere kümmern. Aber dies reicht einfach nicht.

Die Tiere vermehren sich zu schnell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.