Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
hanninanni

An manchen Tagen schmerzt das Herz...

Empfohlene Beiträge

... und ich kann nicht aufhören an dich zu denken. 

Was für ein toller Hund du warst, ist mir erst wirklich richtig klar geworden seit dem du über die Regenbogenbrücke gegangen bist...

Voriges Jahr um diese Zeit hatten wir noch angenommen, das wir noch viel Zeit mit dir haben werden... aber Krebs ist ein Arschloch... 

Wir dachten das du über den Berg bist. Und du bist ja auch wieder zu Kräften gekommen. Aber wir wieder schmerzlich Anfang dieses Jahr feststellen mussten, war es ein letztes Aufbäumen. Vielleicht wolltest du dich noch von meinen Eltern verabschieden und das sie dich als Kämpferherz in Erinnerung behalten.

 

Auch wenn ich deine Trödelei immer verflucht habe, ist es jetzt die Ruhe und Gelassenheit die mir so fehlt. Deine treuen Augen, dein Flauschefell, deine sanfte Art, deine Käsefüße, deine Schnarcherei... einfach alles... es fehlt einfach so sehr... 

 

Auch wenn ich immer gesagt habe das ich die böse Stiefmutti bin, wussten wir beide das wir uns blind vertrauen können. Wir haben uns zwar nicht gesucht, aber gefunden und auch wenn ich dich nur dein halbes Leben begleiten durfte, war es eine unglaublich schöne Zeit. 

 

Ich hab immer gedacht, das es schlimm sein wird ohne dich zu leben, aber das es so schrecklich weh tun würde, hätte ich nicht für möglich gehalten.

Und es tut mir so furchtbar leid, daß ich dich auf deinem letzten Weg nicht begleiten konnte. Aber es kam so plötzlich, daß nur dein richtiges Frauchen dich begleiten konnte. 

 

Sam ich werde dich immer im Herzen tragen und du warst was ganz besonderes! 

 

 

IMG-20170626-WA0000.jpg.42a2058192b7a00e0483197bea20dfbb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn ich deinen Sam so sehe, sehe ich meine Emma vor mir und die Angst kriecht hoch. Dir wünsche ich jetzt alle Kraft der Welt um mit dem Verlust klarzukommen. Ich danke dir für deinen liebevollen Text, hat er mir doch klargemacht, wie schnell es gehen kann und dass man jeden Tag miteinander genießen muss und sich - auch Emma trödelt manchmal - nicht ärgern, sondern einfach Zeit nehmen sollte. 

 

Sam, dir wünsche ich, dass es dort, wo du jetzt bist, keine Schmerzen gibt. Mach's gut....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ein süßer ausdrucksstarker Hundeblick! Ich kann mir gut vorstellen, wie schmerzlich Du ihn vermisst!

 

Herzliches Beileid und viel Kraft für die erste schlimme Zeit des Vermissens.

 

Im Herzen lebt er weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Sam ist vor 10 Monaten auf seine letzte Reise gegangen...manchmal kommt es mir schon viel länger vor und dann gibt es solche Tage wie heute. Da fühlt es sich an, also ob es erst eine Woche her sei. 

 

Meine Freundin sagt immer zu mir, wenn ich so nieder geschlagen bin, das Sam uns Motte geschickt hat, damit wir eine Aufgabe haben und das er sich schon was dabei gedacht hat. 

Ich finde diesen Gedanken sehr schön und auch tröstlich... 

 

Und ja Motte hält uns auf Trab... 

 

Aber unsere erste große Hundeliebe war Sam! 

 

15.05.2008 - 22.01.2018

 

217926004_Importvom17_10_17...allesmusssortiertwerden290.JPG.b4b51d00bb91660dae7cda53db349918.JPG

Auch das Tigerchen vermisst dich

 

 

Genießt eure gemeinsame Zeit! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte immer ein Fotobuch, oder ein Video von den Ömmchen machen.. ich schaffe es noch nicht mir die anzusehen :( ich kann dich so verstehen, auch wenn die Jungspunde etwas ganz anderes sind und die Lücke auf ganz andere Art ausfüllen .. sie fehlen einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sam durfte immer mit bei uns im Bett schlafen und ich hatte ihm mal eine lila Kuh als Kuschelkissen geschenkt. Seit dem er nicht mehr bei uns schlafen kann, schläft die Kuh bei uns im Bett. 

Noch haben wir auch seine Asche hier...

Eigentlich wollten wir seine Asche in seinem Lieblingswald verstreuen, aber dann kam Motte und alles war anders als erwartet. Und wenn wir seine Asche verstreuen, wollen wir wirklich den Moment ganz für uns alleine haben. 

 

Und ich glaube, das Sam stolz auf mich ist, daß ich so geduldig geworden bin... schmunzel... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Oh ich kann Dich verstehen...
Calvin mein Seelenhund ist im August vor 3 Jahren von uns gegangen...er fehlt mir immer noch und auch gerade jetzt ist es wieder sehr schwer...es tut einfach noch weh.
und wenn es dann so ist, habe ich manchmal das Gefühl ich "spüre seine Nähe" und dann kommt unser Struppi (er ist der andere Seelenhund für mich) an "jammert" rum und kuschelt sich ganz dicht an mich. 
Auch wenn wir nach seinem Tot noch genug Hunde (und man alle irgendwie liebt, aber es ist nicht vergleichbar, weil jeder anders ist) hier haben, "die erste Hunde-Liebe" wird immer was besonderes sein..
Aber es gibt auch Zeiten wo man sich alles schöne was man zusammen erlebt hatte, hoch holt und es tut so gut... ❤️

...aber es gibt halt auch die "dunklen" Zeiten, wo es besonders doll schmerzt. :(
Fühl Dich mal lieb gedrückt....

Deswegen meine Signatur....die hat mir sehr geholfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.