Jump to content
Hundeforum Der Hund
Karlotte

Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

Empfohlene Beiträge

Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund. Insbesondere durch die Schulter hängt sein Gang etwas durch, aber ich möchte noch nicht zu härteren Mitteln greifen, weil sich alles im Rahmen hält. Z.B. Aufstehen geht gut, in und aus dem Kangoo steigen klappt auch noch gut.

 

Heute fragte eine meiner Sitterinnen, ob ich ihm nicht einen Mantel kaufen wollte, damit er warm gehalten würde, so dass er vielleicht wieder runder liefe.

 

Er hat an sich gutes und dichtes Unterfell, und ich hatte noch nie den Eindruck, dass er friert. Andererseits ist ja bekannt, dass bei Knochenleiden Wärme gut tut.

 

Was haltet Ihr davon? Wer hat Erfahrung mit Mänteln bei Arthrose-Patienten / Senioren?

 

Vielen Dank im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warm halten hilft sehr gut bei Arthrose. 

 

Beim Ömchen haben Mäntel sehr geholfen im Alter. Sie bewegen sich nicht mehr so ausgiebig, die Muskulatur baut ab und das Fell ist auch nicht mehr das, was es früher einmal war... es gibt viele Gründe, weshalb Senioren plötzlich einen Mantel gebrauchen können. 

 

Ömchen (als Labrador-Mix) trug unter 10 Grad einen Wolters Softshellmantel und spätestens ab 0 Grad einen gefütterten Mantel. 

 

Einfach mal probieren, ob's hilft! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls Mantel, welche Empfehlungen / Marken? Auf was muss man beim Kauf achten? (Außer dass er passt.. ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muskeln wärmen glaube ich mehr als Fell- Bewegung auch. Sehe ich an meiner. Wenn er nicht so viel läuft (und auch wegen Schonhaltung und allgemein altersbedingten muskelabbaus) hat er nicht mehr genug Muskeln zum Wärmen bei Minustemeraturen- Mantel kaufen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin beim Equipment eher minimalistisch eingestellt, je weniger Schnickschnack, desto besser, das gesparte Geld schicke ich lieber dem Tierschutz, damit die Medis für die Pflegehunde kaufen können. Aber im Zweifel, habe ich mir überlegt, lieber Mantel an den Senior bei Kälte und auch Regen, wenn der schon eindeutig Probleme in den "Knochen" hat. Denn was schadet es, ihm einen Mantel umzuhängen? Gar nicht. Schlimmer wäre es, er leidet ohne Mantel still vor sich hin oder er humpelt mehr nach Spaziergängen in der Kälte und man schiebt es aufs Alter. Mit Mantel hat man eine Ursache für Schmerzenverschlimmerung schon mal ausgeschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auf jeden Fall ausprobieren, ob er sich mit Mantel wohl fühlt.

 

Es gab auch schon mehrere Threads zu dem Thema.

Schau mal hier, vielleicht hilft dir das.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau vielleicht auch mal hier rein.  

Beim Föxchen war es ja auch ein längerer Entscheidungsprozess, der sich aber überaus gelohnt hat.

Sie läuft mit Mantel einfach besser. Auch gerade kürzere Strecken, bei denen sie sich garnicht groß warmlaufen kann (was ja momentan Dauerzustand ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Muss es Hurtta sein oder geht auch Karlie oder Trixie und Co?

 

Ich halte sonst auch nichts von Schnickschnack und Mode für den Hund, es geht einfach darum, dass es ihm (eventuell) dadurch besser geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, die Wolters Mäntel waren wie für das Ömchen gemacht... Man muss sich da wohl durch ein paar Marken kämpfen und probieren. Bei uns ging es eher um die Wirbelsäule. Da war es auch okay, dass der Mantel an den Schultern etwas absteht. Hier mal ein paar Bilder zur Veranschaulichung:

 

Passt super:

 

DSC01320.JPG.9880de154e2f480b236dca0be56b89fb.JPG

 

Aber Schulter liegt nicht an...

 

DSC01327.JPG.e8a063067bb859e0fad857743079b6aa.JPG

 

 

Wenn du Wert auf Schultern legst, vielleicht Hurrta? Den hatte ich mal hier und fand den qualitativ wirklich sehr, sehr gut! Für Esmi war er dann aber doch etwas zu viel des Guten. Hier hatte ich eher etwas gegen Nässe gesucht und nicht, um warm zu halten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Karlotte:

 

Muss es Hurtta sein oder geht auch Karlie oder Trixie und Co?

 

 

Ups... also Hurrta nicht. Karlie und Trixi findet man eigentlich in jedem Fressnapf & Co. Vielleicht schaust du da einfach mal vorbei und probierst sie aus? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gewöhnung an Pullover und Mantel -wie lange hat das bei euch gedauert?

      Hallo zusammen,   die Frage steht schon im Titel: wie lange hat es bei euren Hunden gedauert, bis sie sich an Kleidung gewöhnt hatten -oder war das vom ersten Tag an kein Problem? Oder haben sie sich praktisch nie wirklich daran gewöhnt?   Ich frage, weil Holly es hasst, etwas anzuhaben, und sie mir furchtbar leid tut in ihrer Pein   Das Anziehen erduldet sie noch mit Märtyrermiene, aber das Anhaben scheint sie furchtbar zu finden. Schüttelt sich dauernd, schubbert

      in Plauderecke

    • Ein paar Tage am Meer

      Kurz entschlossen, sind wir heute an die Nordsee gefahren. Die Fahrt war nicht so prickelnd, die Baustellen habe ich nicht mehr gezählt aber jetzt werden wir entschädigt. Entgegen der Wettervorhersage ist es trocken und von angenehmer Temperatur.  Hier ein paar Handyschnappschüsse für Euch. 🙋            

      in Hundefotos & Videos

    • 16 Jahre = 5.820 Tage = 140.000 Stunden...

      ... vermutlich so lange stand Miss Sophie angekettet an einer Stelle in einem dunklen Stall. Die letzten zwei Jahre war sie dort ganz alleine. Nun hat das Veterinäramt sie beschlagnahmt. Es wäre für sie ein Leichtes gewesen, sie einfach zum Schlachter zu geben. Aber sie baten uns um Hilfe. Wir haben uns daher dazu entschlossen, alles dafür zu tun, dass Muss Sophie die Welt außerhalb ihres Stalls kennen lernt. Sie soll frische Luft atmen, die Sonne spüren und Gras schmecken können. Miss Soph

      in Andere Tiere

    • Arthrose Hund

      Mein Hund hat arthrose und lahmt beim laufen bin verzweifelt 

      in Hundekrankheiten

    • Drei Tage mit Apollo

      Eine Freundin von mir hat einen ziemlich großen Besitz in Rumänien an der Donau. Ich durfte dort wieder einmal einige Tage verbringen.   Das Haus und die Nebengebäude werden nur Frühjahr bis Herbst ab und zu genutzt, im Sommer arbeiten über mehrere Wochen Künstler dort. Ganzjährig gibt es ein Hausmeisterehepaar im Küchenhaus.   Vor zwei Jahren nun wechselte das Hausmeisterehepaar und es gab plötzlich keinen Hund mehr. Im Herbst dann kam ein Schäferhundwelpe - Apollo -  v

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.