Jump to content
Hundeforum Der Hund
Shyruka

Giftköder - oder nicht?

Empfohlene Beiträge

 Ich war eben mit Quinta laufen und hab dann das hier gefunden. Einen vermeindlichen Giftköder. Hab dann in der Polizeidienststelle in der Nähe angerufen, die mich auf die für die Gemeinde zuständige verwiesen haben "Die kommen dann zu Ihnen und sehen sich das an."
Ich hab dann also da angerufen, da meinte der Polizist, dass in den bisher gefundenen "Ködern" gar kein Gift gefunden wurde und das, dass durch die Medien aufgepuscht wird. Ich solle das einfach aufsammeln und die Gemeinde wäre dann dafür zuständig.

Hier im Norden gehen richtige Listen mit Fundorten von Ködern rum, teilweise sind angeblich auch Hunde gestorben.

Ich bin ehrlich verunsichert wer denn nun recht hat und vor allem: Was hab ich da gefunden?

 

IMG_20190303_121129.jpg.13a224a026593a169856ab4765df22a0.jpg

 

Ich werde jetzt morgen erst einmal zur Gemeinde gehen und den Fund mitnehmen. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass mir das wirklich weiterhilft. Schwiegervatern ist auch verwirrt und meint, dass das weder nach Kotze noch nach Kacke aussieht.

 

Ich hab jetzt noch einen Kommilitonen angeschrieben, dessen Vater Polizist ist, der mich gestern auch angeschrieben hat und mich davor gewarnt hat. Da warte ich dann auch noch auf Antwort. Aber es ist sehr merkwürdig, dass mir die eine Dienststelle "dies" erzählt und die andere dann "jenes" sagt. In der Zeitung gab es sogar Anweisungen was man im Fall der Fälle eines Fundes machen soll. Das wiederspricht dem was mir erzählt wurde.

 

Ich mach erstmal keine Pferde scheu, warte auf morgen. Aber wohl ist mir dabei nicht...

Quinta hat es gefunden, ich hab sie dann gerade noch angerufen, bevor sie sich das einverleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte Erbrochenes sein. Das schwarze sieht bissi aus wie Fell?

Finchen hat auch schonmal TroFu erbrochen was -nebst Schleim- noch nicht viel anders aussah als in der Tüte.

Vllt ist das Barfzeug?

 

Ich sehe jedenfalls nichts vom klassischen GK mit Nägeln, Tabletten oder Pestiziden etc.

 

Hast du bissi rumgeschaut ob da noch mehr lag? Werden idR ja nicht einzeln ausgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lag bisher nichts weiter, außer viel Müll, daneben auch ne Plastiktüte. Daher rührte auch der Verdacht.

 

Mein Schwiegervater meint, dass das orangene durchaus Rattengifttabletten sein könnten. Ich hab aber keine Ahnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rattengift kann alle möglichen Farben und Formen haben, ist also schon möglich, dass welches dabei ist. Genausogut können es unverdaute Frolics und/oder andere Hundeleckerlies sein, vielleicht zusammen mit der unverdauten Maus, die einem Hund schwer im Magen gelegen hat und darum wieder erbrochen wurde. 

 

Ich wäre auf jeden Fall auch unsicher und würde im Zweifel lieber „umsonst“ zur Gemeinde gehen. Groß Alarm schlagen würde ich wohl auch nicht, aber vermutlich doch andere Hundebesitzer, denen ich begegne von meinem Fund und meiner Unsicherheit berichten. Ich persönlich wäre dankbar für eine solche „Warnung“ und streiche im Zweifel lieber eine Gegend aus meinem Gassi-Repertoire, als dass ich mir hinterher Gedanken mache, was mein kleiner Staubsauger da schon wieder gefressen hat... 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich sieht das auch eher nach Erbrochenem aus. Hat mich auf den ersten Blick an eine Mischung aus Trofu und totem Vogel erinnert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sieht wie erbrochenes Billig-Hundefutter (deshalb die unterschiedichen Farben)  + Maus o.Ä. aus .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht für mich auch nach durchgekauter Maus mit Frolic aus. Aufsammeln und entsorgen kann nicht schaden. Nach "typischen" Köder sieht es nicht aus. (Aber, ja.. Da sind der Kreativität ja keine Grenzen gesetzt..) 

Würde mich umschauen ob da noch mehr nebst Müll liegt. Ansonsten Kackitüte, rein damit und ab in die Tonne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurzes Update:

Der Vater des Kommilitonen hat sich bei mir gemeldet. Er geht auch von Erbrochenem aus, hat wohl auch mit den hiesigen Giftköderfällen zu tun, und mir gesagt, dass die gefundenen eher Salami oder Nassfutterähnlichkeit aufweisen.

Zudem meinte er auch, dass das Linke auf dem Bild eher nach Mäuse oder Maulwurfspfote aussieht, und der Rest eher nach Katzentrockenfutter.

Trotzdem hat er mir noch Nummern gegeben, direkt für das Kommissariat, falls wir doch mal einen bösen Fund haben (derzeit sind es wohl hier im Landkreis schon um die 15 Stück und 2-3 Todesfälle). 

Ich werd das aber jetzt einfach in den Restmüll werfen und nicht die Zeit für ernsthafte Funde verschwenden.

 

Man sieht die Sachen aber mit den ganzen Warnungen im Nacken dann doch ganz anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Shyruka:

Zudem meinte er auch, dass das Linke auf dem Bild eher nach Mäuse oder Maulwurfspfote aussieht

 

Jetzt erkenn ichs auch 🤢

 

Das klingt jedenfalls nach Entwarnung. Super.

 

Ich kenn dieses Gefühl das einem dann im Nacken sitzt sehr gut. Nicht zuviel dran denken und weitermachen wie bisher. Immerhin konntest du Quinta abhalten es zu fressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 58 Minuten schrieb Shyruka:

 

 

Man sieht die Sachen aber mit den ganzen Warnungen im Nacken dann doch ganz anders.

Das stimmt wohl. Gerade dann, wenn man solche Sachen eben nicht regelmäßig sieht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Giftköder finden

      Hallo zusammen,   Aktuell werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz leider immer mehr Giftköder ausgelegt. Ich habe mir das Ziel gesetzt, diesem Problem entgegenzuwirken. Ich bin App-Entwickler aus München und habe zusammen mit ein paar Freunden die App Produktname entfernt entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Angeboten lädt die App sich die Giftködermeldungen aus allen verfügbaren Quellen herunter. Somit hat die App eine sehr hohe Abdeckung. Wenn sich ein Giftköder i

      in Gesundheit

    • Giftköder in Nettetal

      Hunderfreunde in Lobberich sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft. Schon wieder legte ein unbekannter im Bereich Nettetbruch/ Onnert Giftköder aus. Bekannt ist, dass vier hunde am Montag und Dienstag vergiftet wurden, alle überlebten. Die Polizei, das veterinäramt und das ordnungsamt sind eingeschaltet und ermitteln. Im Fall der Fam.B... hatte der neunmonatige Labrador noch Glück. Der angeleinte Hund zog die Frau zum Feld, wo er ein Stück präparierten Fisch ins Maul nahm. Frau B... zog

      in Warnungen

    • Giftköder!

      Nicht genug mit der Meldung aus der letzten Woche aus Oberhausen... Im Revierpark Vonderort (an der Quelle und an der großen Wiese mit den Teichen neben den Schrebergärten) wurden nun Giftköder gefunden. Ein 14 Monate alter Hund war wohl schon in der Tierklinik deswegen, soll aber über den Berg sein. Hackbällchen mit Schneckenkorn. Sollte dort also jemand unterwegs sein, seid vorsichtig mit euren Fellfreunden!

      in Warnungen

    • Achtung! Giftköder im Dorney Wald 58454 Witten und Umgebung

      Das Gift ist wohl in Fleischstücke verpackt, Polizei und Vet-Amt sind informiert. Die Tierarztpraxis Möhrke und Rösch ist in direkter Nachbarschaft des Fundes, bitte beim Tierarztbesuch und Gassi-Gang dort aufpassen!

      in Warnungen

    • Giftköder (Angelhaken) in Köln, Bezirk Ehrenfeld!

      Eben habe ich die Warnung erhalten, dass an der Westendstraße in Köln-Bickendorf, die am Westfriedhof entlang führt, Giftköder gefunden wurden, und zwar in der Form von in Fleischbrocken versteckten Angelhaken. 🤬 Also, falls sich hier noch andere linksrheinisch in Kölle herumtreiben - bitte gebt dort in nächster Zeit gut auf eure Vierbeiner Acht!!

      in Warnungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.