Jump to content
Hundeforum Der Hund
AnnikaP

Hund und Wohnwagen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag, 

ich hadere mit mir und hoffe hier ein bisschen Beratung zu finden,

zwei Tierärzte wurden auch schon gefragt und haben ihr Okay gegeben aber 

vielleicht hat hier ja jemand praktische Erfahrung.

Ich möchte in einigen Monaten dauerhaft in einen Wohnwagen ziehen,

spare mir so eine Menge Miete und bin mobil, ABER:

ich lebe mit einem vier Kilo schweren Hund zusammen, den ich selbstverständlich nicht

im Sommer allein im Wohnwagen lassen möchte. Der Platz den ich mir ausgesucht habe erlaubt es mir einen Zaun

aufzustellen. Der ganze Plan wird nur dann durchgezogen wenn ich mir sicher sein kann das 

es dem kleinen Kerl gut geht, sonst geht es eben nicht, Punkt. Mein Plan:

Ein undurchsichtiger, zwei Meter hoher Zaun und Platten damit er sich nicht durchgraben kann um den 

WW herum. Schattenplätze, Wasser und Futter innen sowie außen, eine Live Kamera habe ich eh schon,

und eine Klappe damit er rein und raus kann wie er möchte. Er wäre höchstens vier Stunden alleine,

ich kann innerhalb von zehn Minuten vor Ort sein und mein Arbeitgeber richtet meine Schichten

seid zwei Jahren so aus, darauf kann ich mich also verlassen.

Er bellt nicht und schläft wenn er allein ist, bevor ich gehe gehts mindestens eine Stunde über Wiesen 

und Felder, hinterher ebenso. Meint ihr das reicht, oder ist eine Wohnung einfach notwendig und unabdingbar?

Wenn ihm irgendwas passiert könnte ich mir das nicht verzeihen und bisher war er immer bei mir wenn

wir im Urlaub waren. Es sind auch andere Dauercamper mit Hunden auf dem Platz die meinen offene Fenster reichen aus,

aber dieser Sache kann und will ich nicht vertrauen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann man nicht so eine Standklimaanlage in den Wohnwagen packen? Sowas gibt es doch auch für fahrbare Wohnmobile ;)
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halli Hallo,

 

also, bei normalen deutschen Sommertemperaturen wird es ausreichen, wenn alle Fenster offen sind. Aber, sollte es wieder ein heißer Sommer werden, wie im letzten Jahr, wirds tagsüber im Wohnwagen ziemlich warm. Aber- noch ein Aber :D  - wenn der Hund dann rein und raus kann, durch diese Klappe, hat er ja die Möglichkeit nach draußen in den Schatten zu gehen. Unser Hund liegt dann gerne unterm Wohnwagen/ Wohnmobil.

 

Und wenn rundum eh Dauercamper sind, wirst du ja bestimmt die ein oder andere Bekanntschaft schließen. Da wird sich bestimmt jemand finden, der an solchen heißen Sommertagen zwischendurch nach deinem Hund schaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten, das mit der Klimaanlage ist eine gute Idee, ich habe nur immer Sorge mich auf sowas allein zu verlassen da die Temperaturen

im Wohnwagen ja ziemlich schnell steigen würden falls sie mal ausfällt. Aber wenn ich das alles kombiniere habe ich schon ein gutes Gefühl dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dem Hund einen Platz mit einer Kühlmatte an bieten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß es ist utopisch, aber ICH fänd die Idee nicht schlecht den Hund über eine Klappe nach draußen leiten zu können, aber dann in einen etwas größeren Zwinger rein mit Dach und im Schatten und eventuell Hütte. Den man dann abschließen kann. Und dann natürlich noch der hohe Sichtschutzzaun um den Wohnwagen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht es zusätzlich mit einem mehr oder weniger smartem Thermometer aus, dass am Handy einsehen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Besorge dir einen korrekt gedämmten Bauwagen, dann hast du keine Probleme, gibt's auch mit 80km/h Zulassung, braucht halt eine geeignete Zugmaschine oder ziehst eben nicht häufig um. Auf lange Sicht ist das die eindeutig bessere Investition als diese Plastikanhänger- deren Wohnklima ist zum Heulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb gebemeinensenfdazu:

Besorge dir einen korrekt gedämmten Bauwagen, dann hast du keine Probleme, gibt's auch mit 80km/h Zulassung, braucht halt eine geeignete Zugmaschine oder ziehst eben nicht häufig um. Auf lange Sicht ist das die eindeutig bessere Investition als diese Plastikanhänger- deren Wohnklima ist zum Heulen.

Musste das sein? Jetzt hab ich die Dinger mal gegoogelt und bin gehyped. Dank dir ist mein Projekt gerade um einige Nummern größer geworden :D Was man da alles machen kann. Habe tatsächlich einen gefunden mit einer Art ''Falltür'' und Rampe wo der Hund des Besitzers unter den Wagen in den Schatten kann. So viele Ideen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...