Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Tierheim Gießen: ASLAN, 4 Jahre, Kromfohrländer - lernwillir und temperamentvoll

Empfohlene Beiträge

Der Kromfohrländer ist eine der jüngsten deutschen Hunderassen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden diese Hunde von einer Frau aus dem Siegerland gezüchtet, daher der Name.

So wundert es nicht, dass selbst manch erfahrener Tierheimmitarbeiter noch nichts von dieser Rasse gehört hatte. Wie der Rassestandart es vorgibt, ist Aslan (geb. 02.11.2014) ein lernfähiger, temperamentvoller, gegenüber Fremdpersonen zurückhaltender Hund mit geringem Jagdtrieb. Was leider aus dieser Wesensbeschreibung nicht hervorgeht, ist dass es sich beim Kromfohrländer um keinen Anfängerhund handelt. Eine gewisse Reserviertheit gegenüber Fremden kann schnell zu territorialem Beschützen und damit auch sogar teilweise aggressivem Verhalten und Problemen mit Besuchern führen…

Für Aslans Familie war er der erste Hund und obwohl sie sich sehr bemühten, pflichtgemäß die Hundeschule besuchten, übernahm Aslan nach und nach den Job eines Türstehers. Besucher sollten sich seiner Familie und seinem Revier nicht mehr nähern. Anfängliche Hektik beim Klingeln schlug leider in fast an Raserei grenzende Aufregung um. Dabei wurde es nebensächlich, ob sich die Tür tatsächlich öffnete oder geschlossen blieb. Wenn seine Menschen versuchten, sich zwischen Tür und Hund zu stellen, konnte Aslan seine Emotionen nicht mehr kontrollieren und zeigt sogar Übersprungshandlungen in Form von Schnappen.

Da dies bereits durch das Geräusch der Klingel ausgelöst wird, könnte er selbst bei von Anfang an aufgestellten Hausregeln, dieses Verhalten auch im neuen Zuhause zeigen. Gezielte Ruhesignale sollten daher von Beginn an ein fester Trainingspunkt sein. Aslan muss lernen, dass seine Zweibeiner entscheiden, wer ins Haus darf und wer nicht.

Aslan möchte am liebsten wieder Einzelhund sein. Eine ruhige, eher sich unterordnende Hündin wäre aber eventuell möglich.

Kinder sollten keine im Haushalt leben.

Bei uns zeigt sich Aslan bisher als sehr kluger, anhänglicher und verschmuster Rüde. Er macht aber natürlich deutliche Unterschiede, ob er die Personen bereits kennt. Seine Freundschaft verschenkt Aslan schnell aber nicht großflächig. Er liebt seine Bezugspersonen und hoppst ganz aufgeregt um diese herum, wenn sie ihn besuchen.

Den bisherigen Besuch der Hundeschule merkt man ihm an, denn die gängigen Grundkommandos sowie das Autofahren beherrscht der Rüde souverän. Sogar sein Futter nimmt er erst nach vorheriger Aufforderung zu sich.

Mit Leckerchen kann man ihn leider nicht bestechen, da er alles andere als verfressen ist.

Wer erobert das Herz vom selbstbewussten Aslan mit souveräner Führung statt mit Wurst?

 

DSC_0010.JPG.c0ba4991a72cb66cea50d9d44cc92eb4.JPG

 

DSC_0016.JPG.0cfed8c5dbb2eabf7d7136679c46bb94.JPG

 

DSC_0023.JPG.e1046db3b134aafe4fe33c053377f220.JPG

 

DSC_4981.JPG.6d9f50ead5282e6753e9d17765618916.JPG

 

DSC_4996.JPG.8fdea2ba10d4bf0acfbafcced9bec4c9.JPG

 

DSC_4985.JPG.7eaaffb2581729f33fb3a5a7d82f000d.JPG

 

DSC_0018.JPG.823059d681caa4ea3ea1690acf8fa0cd.JPG

Tierheim Gießen

Vixröder Str. 16

35396 Gießen

0641-52251

info@tsv-giessen.de

 

www.tsv-giessen.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: ANDOR, 15 Jahre, Zwergpudel - fast blind, taub etc.

      Im Tierschutz sind wir ja einiges gewohnt, aber manches geht uns doch besonders unter die Haut. So die Geschichte von Andor. Am 17.06.2004 wurde der Zwergpudelrüde geboren. Schon bald zog er als kleines Würmchen zu einem netten Ehepaar. Er lebte dort wohl behütet und sehr geliebt. Sie begleiteten ihn als seine Augen immer trüber wurden, als seine Ohren den Dienst aufgaben, sein Herz altersentsprechend schlechter wurde und auch die ein oder andere Hinterlassenschaft mal in die Wohnung ging.

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: FLASH, 1 Jahr, Foxterrier-Mix - ein Wirbelwind

      Flash – der Name ist Programm! Foxterrier-Mix Flash (geb. 14.09.2018) ist von seinen bisherigen Besitzern aus Zeitmangel und Überforderung abgegeben worden. Der große Foxterrier-Mix ist rassetypisch ein eher aufgeregter und leider auch noch sehr unerzogener Artgenosse mit einer gehörigen Portion Jagdtrieb. Der bisher verpassten Erziehung ist es auch geschuldet, dass Flash in hektischen Situationen der Meinung ist, seine Menschen selbst maßregeln zu müssen. Sein Frauchen hatte dies als

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: CHARLEY, 5 J., Hütehund-Mix - ein Wuschelbär

      Hütehund-Mix Charley (geb. 01.12.2014) kam mit verschiedenen anderen Hunden aus einer etwas außer Kontrolle geratenen Tierhaltung zu uns. Aus einer ehemals guten Vermittlungsstelle für in Not geratene Hunde war leider ein Animal Hoarding Fall geworden. Charley ist wohl der einzige aus der Gruppe, der sich auch später gerne noch mit einem anderen Hund sein Zuhause teilen würde. Das Wuschelbärchen freut sich immer riesig, wenn seine Pflegerinnen ihn besuchen. Er ist auch grundsätzlich ein fre

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: KIRA, 6 Jahre, Hütehund-Mix - sehr menschenbezogen

      Kira (*12.08.13) kam mit verschiedenen anderen Hunden aus einer etwas außer Kontrolle geratenen Tierhaltung zu uns. Aus einer ehemals guten Vermittlungsstelle für in Not geratene Hunde war leider ein Animal Hoarding Fall geworden. Kira lebt zwar aktuell mit einem weiteren Rüden bei uns zusammen, hätte aber in der Zukunft doch lieber einen Einzelplatz. Ein Zuhause ganz für sie alleine, in welchem sie ihre schlimmen Tage hinter sich lassen und neu anfangen kann. Die aktuell noch recht moppelig

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim aixopluc: PIRATA, 10 Jahre, Mix - musste nun zurück ins Tierheim

      PIRATA: Mischling, Rüde, geb.: 09.2006, Höhe: 37 cm, Gewicht: 9,7 kg   PIRATA war schon vor vielen Jahren mal bei uns im Tierheim. Damals hieß er Bodo. Er wurde dann von einem tollen Pärchen adoptiert und lebte dort glücklich. Aber nachdem einer der Beiden verstarb, musste nun der andere in ein Pflegeheim und so blieb ihm nichts anderes übrig, als PIRATA wieder ins Tierheim zu geben. Für PIRATA ist eine Welt zusammen gebrochen. Er wartet immer noch darauf, dass seine geliebten Menschen

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.