Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amidala

Hundemädel aufgesammelt

Empfohlene Beiträge

Ihr Lieben, gestern ist mir ein hübsches junges Hundemädel vors Auto gelaufen.

Hab sie dann kurzerhand mal eingesammelt.

Nach einem kurzen Besuch bei meinem Tierarzt habe ich leider keine infos außer, dass ich ein kerngesundes, gut gespflegtes Mäuschen aufgegabelt habe, die leider weder gechipt ist, noch halsband und Marke trägt.

Super zutraulich und unglaublich liebenswürdig, leider etwas zu sebstbewusst für meine Hundedame, musste ich sie gestern Abend schweren Herzens ins Tierheim abgeben. Hätte sie gerne erstmal in Obhut genommen, bis die kleine zu ihren Besitzern zurück kommt. So voller hoffnung... 

Naja,... jetzt habe ich die sozialen Medien genutzt um zumindest darauf aufmerksam zu machen, dass ich einen Hund im Essener Tierheim (hab sie ein paar meter weiter eingesammelt) abgegeben habe. Allerdings nur bei Facebook und Instagram. 

Tasso macht vermutlich keinen sinn, da sie ja nicht gemeldet ist. Habt ihr noch ideen?

Die kleine ist herzallerliebst und ich würde mich freuen, wenn sie schnellstmöglich wieder aus dem tierheim kommt.

 

IMG-20190827-WA0022.jpeg.1d6e582481c3829216434b6be652f146.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde trotzdem Tasso Bescheid geben, falls sich die Besitzer dort melden, kommt doch gerne mal vor. Ebenso den Fund bei der Polizei anzeigen, das ist auch so mit die erste Stelle, wo sich Besitzer im Regelfall melden. Ebay Kleinanzeigen wäre auch noch eine Variante, da würde ich das aber ohne Bild machen, bevor da irgendein Idiot sich meldet, der dann sagt das wäre sein Hund. Örtliche Tierarztpraxen, da könnte man das auch mit einem Aushang probieren.

 

Alles gute und auf schnelle Zusammenführung der Hundedame mit ihren Besitzern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als meine Hündin Gipsy damals entlaufen war, hab ich als Halter, nach der ersten großen Suchaktion zuerst die Polizei angerufen, dann alle Tierärzte in der Umgebung.

Tierarzt brachte den Durchbruch. 

Er sagte mir zwar erstmal nichts genaues,  gab aber der Familie die Gipsy eingesammelt  hatten, meine Nummer. 

Also wenn die Hündin gesucht wird, sollte das klappen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Immer sofort die Polizei benachrichtigen, Feuerwehr am besten auch, die korrespondieren nicht so richtig untereinander.

Da kann man auch Bescheid sagen wenn man den Hund ins TH bringt.

 

Ich hoffe der Besitzer findet sich schnell :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super :)

 

Da ich  das  Thema  allgemein  aber trotzdem  wichtig  finde.

 

Ich hab vor  Jahren mal  meine kleine Hündin im Wald verloren. Sie  war  auf  einem Parallelweg und  wurde dort  von   iwelchen Leuten mitgenommen.  Halsband mit   Marke  hatte  ich genau  an dem Tag natürlich vergessen drum zu machen :(.

 

Ich habe  damals überall angerufen, in der Hoffnung,  dass  der Finder  ähnlich  denkt  oder  wenigstens  bei  einer Stelle  anruft und  wenn ich  einen Hund  finden würde, würde  ich das  auch tun : Polizei, Tierärzte, Tierheime, Tasso,  NIX!!

Wir haben dann SuchZettel aufgehangen an Tankstellen, Reiterhöfen, im Spaziergehgebiet - darüber haben wir sie  dann gefunden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Femo hat deswegen immer die Steuermarke und eine Marke mit seinem Namen und meiner Handynummer dabei. Wirklich immer. Ich hab das an so nem kleinen Karabiner und klicke das immer ans Halsband bzw Geschirr. Er geht nie ohne in den Freilauf.

Ich hatte das einmal(!) vergessen und genau dann hat er sich damals verlaufen. Er hat zurückgefunden. Aber seitdem achte ich extrem darauf. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Freefalling:

Femo hat deswegen immer die Steuermarke und eine Marke mit seinem Namen und meiner Handynummer dabei. Wirklich immer. Ich hab das an so nem kleinen Karabiner und klicke das immer ans Halsband bzw Geschirr. Er geht nie ohne in den Freilauf.

Ich hatte das einmal(!) vergessen und genau dann hat er sich damals verlaufen. Er hat zurückgefunden. Aber seitdem achte ich extrem darauf. 

 

So ähnlich mache ich es auch, nur ohne Steuermarke (gibts bei uns nicht, also Hundesteuer). Ich habe an allen Halsbändern jeweils eine Marke mit Hundename und unseren beiden Handy-Nummern. Dazu halt der Chip und Eintragung bei Tasso. 

Ich hoffe trotzdem, dass ich niemals meinen Hund suchen muss. Alptraum so was. 

 

Toll, dass der Besitzer so schnell gefunden werden konnte @Amidala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Minuten schrieb KleinEmma:

Ich habe an allen Halsbändern jeweils eine Marke mit Hundename und unseren beiden Handy-Nummern.

 

Noch ein Anhänger, noch ein Schildchen ... alles "Klingelkram" und kann auch schon mal verloren gehen.

Daher <hier> meine Empfehlung.

Pavel hat als Bordhund natürlich für jedes Halsband ein Schild aus maritimen Messing.

Wenn's denn unbedingt ein Anhänger sein soll, gibt es die auch aus Leder oder Biothane, die "klingeln" auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb DerOlleHansen:

 

Noch ein Anhänger, noch ein Schildchen ... alles "Klingelkram" und kann auch schon mal verloren gehen.

Daher <hier> meine Empfehlung.

Pavel hat als Bordhund natürlich für jedes Halsband ein Schild aus maritimen Messing.

Wenn's denn unbedingt ein Anhänger sein soll, gibt es die auch aus Leder oder Biothane, die "klingeln" auch nicht.

 

Deine Empfehlung ist auch nicht schlecht.

 

Emma hat an ihren Halsbändern jeweils nur eine Marke, bimmelt also nix :D und die ist zudem auch noch aus Biothane.

 

Wir hatten sonst Marken aus Edelstahl. Damit ist Emma mal an einem Holzboden auf einer Terrasse hängen geblieben. Sie lag auf diesem Boden, wollte aufstehen uuund ... bekam den Kopf nicht mehr hoch. Die Marke hatte sich in einem Spalt verkeilt. Sehr unschön. Da sie oft an unseren Stränden auf den Felsen rumturnt, habe ich nun nur noch Biothane-Marken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund "aufgesammelt"

      Hallo, meinem Mann ist heute auf seiner Gassierunde eine Schäferhündin nachgelaufen. Besser gesagt, sie ist mit ihm mitgegangen. Er hat unsere Hunde ins Haus gebracht und wir haben nach der Schäferhünding gesucht (sie war weitergelaufen, in Richtung Stadt). Nach kurzer Zeit sind wir ihr auch begegnet. Sie war sofort zutraulich. Vorallem mein Mann hatte es ihr angetan. Also haben wir sie angeleint und mitgenommen. Zuerst sind wir zu unserem Tierarzt. Wollten nachschauen lassen, ob sie gechipt

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.