Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mrwuffi

Erfahrung mit Hund in Hundepension

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

 

ich würde gerne Erfahrungen hören zum Thema "Hund in einer Hundepension".

 

Wie sind die Erfahrungen von Hundehaltern, die Ihren Hund täglich bei einer Hundepension während der Arbeitszeit abgeben?

 

Gibt es hier zum Teil negative charakterliche Veränderungen des Hundes oder ist es einfach nur toll für den Hund? Ich bin mir im klaren darüber, dass es dazu geteilte Meinungen geben wird.

 

Ich habe aktuell selber einen Hund im Alter von 6 Monaten der noch nicht so ganz glücklich ist ohne mich zu sein. Ich über täglich daran, die Entfernung zu verlängern aber auch dieser bekommt dann nach kurzer Zeit Sehnsucht. Noch habe ich das Glück im Home Office zu sein und somit viel gute Zeit mit der Hündin verbringen zu können.

 

Aber ab 1 Mai denke ich geht es dann auch wieder los, und dann möchte ich natürlich eine optimale Situation herbei führen.

 

Habe halt nur bei meinem Hund in der Nachbarschaft die Erfahrung gemacht, daß dieser sehr traurig ist wenn die Besitzer íhn verlassen. Er jault und bellt die kompletten Stunden bis er wieder Gesellschaft hat.

 

Ich denke das ist für einen Hund nicht wirklich schön.

 

Wäre da eine Unterbringung in einer Pension nicht besser?

 

Gruß

Mrwuffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Hundepension, in der Wega ab und zu ist, hat es auch Tageshunde. Die Pension hält die Hunde in Gruppen. Soweit ich das sehe, sowohl wenn ich mal da bin und auch von Bildern, fühlen sie sich da sehr wohl.

 

Ich würde die in Frage kommenden Pensionen halt vorher ausprobieren, ob die Chemie, vor allem auch unter den Menschen, stimmt.

 

Nachtrag: Meine ist ja nicht gesellig und kaum an anderen Hunden interessiert, nach einiger Zeit in der Pension, ist sie jeweils deutlich interessierter und netter mit fremden  Hunden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles ist besser für einen Hund, als der Stress, alleine zu sein, wenn er es (noch) nicht kann.

 

Bei einer Hundepension, in der er viele Stunden mit anderen Hunden verbringt, sollte man in erster Linie darauf achten, dass die Hunde auch individuell zur Ruhe kommen können. Das ist insofern wichtig, weil er zusammenhängende Stunden Ruhe braucht, es auch lernen muss, Ruhe zu finden. Wenn dies nun unter den vielen, zusammen untergebrachten Hunden nicht möglich ist, ist es ebenfalls großer Stress für den Hund.

Also - neben den vielen anderen Dingen, die einen interessieren an der täglichen Huta - wie wird dort Ruhe in die Gruppe gebracht?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo MrWuffi,

 

ich kann Dir nur vom Hund einer Freundin berichten. Da meine Spaziergangsfreundin ganztägig berufstätig ist, bringt sie ihre Hündin (aus dem Tierschutz) jeden Morgen in eine

Hundekita mit Gruppenhaltung. Die Hunde können den Tag über auf dem Grundstück im Freien oder im Innenraum verbringen und werden abends wieder abgeholt.

 

Die Hündin kennt das von klein auf und fühlt sich super wohl. Da die Freundin nun 1 Woche von daheim aus arbeitet und dann wieder 1 Woche im Betrieb hatte die Hündin daheim

Langeweile und freute sich jedes Mal überschwänglich wenn sie wieder die Woche in der Hundekita verbringen durfte.

 

Die Besitzerin berichtet aber auch davon, dass sich die Hunde dort wirklich sehr wohl fühlen und sie kein schlechtes Gewissen hat, ihren Hund dort abzugeben. Wenn Du Dich für

eine Hundekita oder Pension entscheidest würde ich Probestunden oder Probetage vereinbaren und auch die anderen Hundebesitzer fragen, wie zufrieden sie dort mit der Betreuung

sind.

 

Liebe Grüße

 

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...