Jump to content
Hundeforum Der Hund
MieneBaja

Hund alleine bleiben

Empfohlene Beiträge

Hallo. 

 

Vielleicht kann mir jemand weiter helfen.. 

Ich habe eine Hündin, Labrador, 8 Monate jung. 

Sie ist seit Welpe an bei mir. 

Mir ist es wichtig, dass der Hund alleine bleiben kann, um mich nicht einschränken zu müssen. Ich gehe aber nicht arbeiten, ich spreche hier also von maximal ein paar Stunden. 

Ich habe also nach etwa zwei, drei Wochen Eingewöhnung angefangen immer Mal wieder meine Jacke anzuziehen, den Schlüssel zu nehmen, aber nicht die Wohnung verlassen. Mal den Raum verlassen, sofort wieder rein, immer weiter gesteigert, nach und nach, dann Müll raus bringen usw. wie es so empfohlen wird. 

Allerdings hat's irgendwie alles nichts gebracht. Ich schaffe es gerade mal zackig ne halbe Stunde einkaufen zu gehen (sie bekommt dann einen gefüllten Kong wenn ich gehe) bevor sie anfängt die Nachbarschaft mit ihrem Gebelle auf Trapp zu halten. 

Ich sage vorab nichts zu ihr, auch bei der Begrüßung ignoriere ich sie erstmal. Ich gehe auch erst rein (versuche zumindest den Punkt abzupassen) wenn sie gerade Luft holt.  

 

Woran liegts denn? Verlustangst kann sie ja nicht haben, ist doch noch nichts vorgefallen in ihrem jungen Hundeleben. 

 

Hat noch jemand Ideen? Mache ich was verkehrt? Woran kanns liegen?

Ich kann sie ja nicht ständig zu meiner Mutter oder meiner Freundin bringen, wenn ich mal einen Termin habe o.ä. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Sorry, ich hab da nicht wirklich Erfahrung damit... Aber hast du schonmal probiert, ob es vielleicht hilft, den Fernseher oder das Radio anzulassen?

Ist jetzt spontan einfach noch was, was mir eingefallen ist, schadet ja nicht, es zu probieren :D

Bei zb. Youtube gibt es auch Beruhigungsmusik speziell für Hunde, die eine bestimmte Frequenz (? oder so :D ) haben, die Hunde beruhigt.

Vielleicht gefällt es ihm ja, wenn er was zum lauschen hat und es lenkt ihn etwas ab?

 

Soweit ich bisher über das Thema "Begrüßung" gelesen hab, ist das recht veraltet, dass man seinen Hund beim Heimkommen nicht begrüßen soll. Gut, bei extrem aufgedrehten Hunden sollte man es natürlich mit einer ruhigen Begrüßung angehen. Aber beim Heimkommen ist es unnötig, den Hund zu ignorieren. Da darf man sich ruhig zusammen freuen^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

TV lasse ich immer an :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls es noch nicht funktioniert 

Versuche es mal nach dem du Gassi warst und sie etwas ausgepowert ist und ihr rein kommt ins Zuhause Leckerli geben komme gleich und einfach raus gehen oder leg ein altes t-shirt auf ihren Platz von dir 

So funktionierte es bei meiner labradorhündin und jackrassel Hündin 

🙂🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss nicht ob es dir hilft, aber ich gehe dann raus wenn er tief und fest schläft und wir vorher mind 1 Std spazieren waren und ich ihm futter angeboten habe (wasser ist immer zur verfügung Natürlich). 

 

Ich gebe ihm keine beschäftigung wie kong, während ich weg bin mache aber vorher ein bisschen geistige auslastungen wie schnüffelteppich etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...