Jump to content
Hundeforum Der Hund
Ele

Suche Tipps/Erfahrungen zu 2 Hündinnen

Empfohlene Beiträge

Hallo Fories,

ich hatte mein Einstandsthema Welpe zu Althündin ja schon eingestellt und einige Antworten erhalten!

Wir arbeiten seitdem dran!

Hier im Forum habe ich schon viel gelesen , auch ältere Berichte, die sich mit diesem Thema in etwa ähneln.

Beim Lesen bin ich dann auf das erweiterte Thema (viell. nachfolgende Probelm)"2 Hündinnen" + Geschlechtsreife / Läufigkeit und ggf. daraus entstehende Kämpfereien gestossen!

Auch wenn unsere kleine Chessy erst 9 Wochen ist (fast 10) , wird dieses Thema ja doch auf uns zukommen.

Somit würde ich im Vorfeld gerne schon einmal nachfragen, wer solche Konstellation schon durchlebt hat und wie man diese Zeit händelt!!??

Zumindest habe ich noch keine konkreten Themen hierzu finden können hierdrin...aber ich habe ja auch noch längst nicht alles gelesen....

Danke schon mal an alle Antwortwilligen

g015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ele,

wir hatten auch schon 2 Hündinnen....aber während dieser Zeit hatten wir NIE Probleme.

Außer 1x, da waren sie zusammen läufig, gezofft haben sie sich Nicht, aber es war schon lustig, das zu Beobachten....

Die eine war ein Zwergdackel und die Andere eine Bracke(Kniehoch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Ele,

wir hatten auch schon 2 Hündinnen....aber während dieser Zeit hatten wir NIE Probleme.

Außer 1x, da waren sie zusammen läufig, gezofft haben sie sich Nicht, aber es war schon lustig, das zu Beobachten....

Die eine war ein Zwergdackel und die Andere eine Bracke(Kniehoch).

Hallöchen,

hoffentlich wird Deine Antwort, weil die positivste zuerst ;) , sich hier auch so entwickeln.

Hatte da schon andere Andeutungen gehört!

Freut mich jedenfalls für Euch!

k050.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab 2 Hündinnen und es gab nie Probleme. Sie waren zwar nie gleichzeitig läufig (geht schlecht, wenn eine kastriert ist *g*), aber auch sonst gab es keine Probleme. Klar zicken sie sich mal an, wenn es um irgendein Zerrseil oä. geht, aber es bleibt alles im Rahmen. Lee hätte Pepper ohne Probleme ins Eck hauen können, als die kleine 8 Wochen alt war. Und eigentlich hasst Lee Welpen.. Bei Pepper war sie nur toll. Schau mal http://www.myvideo.de/watch/753996/Lee_und_Pepper Da war Pepper 9 Wochen alt :)

Ich kenn das allerdings auch anders... Meine Tante hat auch eine Hündin und die kann ich mit Lee nicht alleine lassen! Das würde niemals gut ausgehen. Sie akzeptieren sich, solange ein Mensch anwesend ist und ggf. eingreift. Sunny rafft nicht, wenn Schluß ist und flippt dann total aus. Dadurch wird Lee immer deutlicher usw. Wobei die 2 Zicken auch nicht im gleichen Haushalt leben!! Sunny und Pepper geht ohne Thema, Sunny und Lee dagegen gar nicht :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube da kann man nichts mit Bestimmtheit sagen .

Meine 2 verstehen sich recht gut , wobei meine ältere das sagen hat.

(8 Jahre und 17 Monate )

Eine Bekannte kann ihre 2 nie alleine Zusammen lassen , und das ist nicht von der Läufigkeit abhänig.

Ich denke das ist einfach von den Hundepersönlichkeiten abhänig und wie du ihnen das jetzt bei bringst.

Ich mache das vom ersten Tag an so ,das erst Lea und zuletzt Domi begrüsst, gefüttert und s.w. wird.

So hat es halt geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mit meinen zwei Mädels auch nur gute Erfahrungen gemacht.

Die zwei gehen durch dick und dünn.

Bei uns ist Tina allerdings kastriert, haben wir so schon von der Tierhilfe

übernommen.

Leonie und Tina sind ein prima Team. Es gibt aber auch nur einen Altersunterschied von drei Monaten.

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine 2 sind zwar beide kastriert, verstanden sich aber auch während er Läufigkeit der einen ganz gut. Die alte (13) hat eindeutig das sagen, bestimmt die Regeln und die Kleine (3) hält sich daran. So klappt es gut.

Ich dneke, dass kann man aber nie im Vorfeld wissne, sondern muss es immer individuell sehen. hat eure ältere denn Probleme mit anderen Hündinnen, wenn sie läufig ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine 2 sind zwar beide kastriert, verstanden sich aber auch während er Läufigkeit der einen ganz gut. Die alte (13) hat eindeutig das sagen, bestimmt die Regeln und die Kleine (3) hält sich daran. So klappt es gut.

Ich dneke, dass kann man aber nie im Vorfeld wissne, sondern muss es immer individuell sehen. hat eure ältere denn Probleme mit anderen Hündinnen, wenn sie läufig ist?

Hallöchen,

also bislang war das alles kein Thema, wenn Madame läufig war! Hat ihr mit anderen Mädels nix ausgemacht. Aber nun, durch den Welpen und ihre ja immer noch (wenn auch schon besser gewordene) Anti-Haltung.... könnte das ja was ganz anderes sein. Ist zwar lange noch Zeit bis dahin... aber es hat mich halt interessiert zu hören, was in der Zeit ggf. so angesagt ist! Zickenkrieg oder eben keiner....! Damit man gewappnet ist ...

:schwert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ele,

ich hab auch zwei Hündinnen. Die erste war ca. 1,5 Jahre alt, als die zweite mit 8Wochen einzog. Beide haben sich sofort sehr gemocht und daran hat auch später die erste Läufigkeit der Kleinen nichts geändert. Die beiden lieben sich total und es gab noch nie!!!!!!!!! Streit, obwohl beide mit fremden Hündinnen nicht so gut können.... Heute sind sie ca. 4 und 2,5 Jahre alt.[sMILIE] :) [/sMILIE]

LG

Elaine

post-4561-1406411867,95_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Ele,

ich hab auch zwei Hündinnen. Die erste war ca. 1,5 Jahre alt, als die zweite mit 8Wochen einzog. Beide haben sich sofort sehr gemocht und daran hat auch später die erste Läufigkeit der Kleinen nichts geändert. Die beiden lieben sich total und es gab noch nie!!!!!!!!! Streit, obwohl beide mit fremden Hündinnen nicht so gut können.... Heute sind sie ca. 4 und 2,5 Jahre alt.[sMILIE] :) [/sMILIE]

LG

Elaine

Hallo Elaine,

ich möchte auch so ein herziges Foto von meinen 2 Weibern machen :(

Ist das süsssssss !

Du hast dafür wohl den besseren Zeitpunkt erwischt...vom Alter her!

Hier wird leider noch rumgestänkert. Aber nun weis ich wenigstens, dass es nicht ganz ausgeschlossen sein kann, das freidliche Zusammenleben. Weil man ja bei 2 Hündinnen von der schwierigsten Konstellation redet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.