Jump to content
Hundeforum Der Hund
Marino1968

Aussi und schwimmen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,ich habe mal eine Frage,sind aussis Wasserhunde? oder gehen sie eher weniger ins Wasser?

Als meine Aussi Hündin ist jetzt 8 Monate und geht nur vorne an ins wasser wo sie stehen kann,wenn ich den ball aber ein bissel weiter rein werfe geht sie ihn nicht holen :-(

Ist das Normal oder kommt das noch das sie anfängt zu schwimmen oder weiter ins wasser geht

Gruss Marino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Marino!

Ob Aussies jetzt Wasserhunde sind oder nicht, kann ich dir nicht sagen. Aber wir haben viele Aussie-Besitzer hier, die werden dir bestimmt weiterhelfen können!

Generell ist es so, dass jeder Hund anders mit Wasser umgeht. Fanja hat in dem Alter, in dem deine Hündin jetzt ist, auch noch nicht richtig schwimmen mögen. Ins Wasser, ja klar, aber nur so weit sie noch stehen konnte. Wir haben dann irgendwann mal so ein Wasser-Spielzeug an die Schleppleine gebunden und es im Wasser so ein bisschen hin- und hergezogen. Daraufhin ist Fanja dann richtig schwimmen gegangen.

Es kann auch sein, dass deine Hündin unsicher ist. Fanja trägt seit Kurzem im Wasser eine Schwimmweste, und dadurch ist sie viel sicherer geworden! Bisher war es so, dass sie immer nur ganz ins Wasser gegangen ist, wenn sie was holen sollte und dann möglichst schnell wieder zum Ufer geschwommen ist, jetzt schwimmt sie auch so mal eine Runde und bleibt viel länger im Tiefen.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube auch, das kommt noch.

Unser Butch hat erst mit einem Jahr angefangen, etwas weiter reinzugehen. Und noch länger gebraucht, bis er richtig schwamm. Inzwischen springt er ins Wasser wie ein Frosch - oder ein Sammytier ;)

Auch die Hunde meiner Freunde hier planschen erst seit kurzem: sie sind alle schon fast ein Jahr alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*kicher* Friederike- geht doch nix über Froschhunde ;)

Hier gibt es einen absolut wasserverrückten Aussie :D

Marino, hast Du mal versucht mit ihm zusammen ins Wasser zu gehen?

So konnte ich Sammy das Schwimmen "schmackhaft" machen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was mir gerade noch einfällt: die Kleine hat noch etwas Welpenfell, oder?? Ich würde dann sowieso noch etwas warten, denn das ist viel flauschiger und saugt sich voll wie ein Schwamm.

Am besten nicht drängeln - wenn sie zB im nächsten Sommer bemerkt, dass ihr Spaß habt ohne sie im Wasser, wird sie auch kommen wollen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Aussie ist eine absolute Wasserratte!!

Er wurde im Dezember geboren und ging dann schon im Frühjahr, als es halbwegs warm war, ins Wasser.

Nicht nur mal eben so mit den Füßen ins Wasser, sondern gleich richtig schwimmen.

Mein besheperter Hund machts Maul auch nicht richtig zu, wenn er sich ins Wasser stürzt und dann verschluckt er sich ein bissi und macht komische Geräusche....prustet, gurgelt und so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
und macht komische Geräusche....prustet, gurgelt und so...

mx29.gif Muss man den retten kommen? Bei mir wuerde er nicht pruesten und gurgeln muessen ....

mx48.gif Ich glaub bei mir waere der Suesse besser aufgehoben... Wo wohnst du denn genau?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Ne, retten muß man ihn nicht.

Der schafft das von alleine, wie so vieles andere auch... :o

Das bunte Tier ist hier schon ganz gut aufgehoben. DEN geb ich ganz sicher nicht mehr her. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pöhse Mami! elgsmiley.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Aussies in meinem Freudeskreis gehen alle gerne ins Wasser und schwimmen auch. :)

Sie haben aber auch erst damit angefangen als sie schon ein wenig älter waren, und zweien davon hat Shari das Schwimmen schmackhaft gemacht.

Sie ist eine absolute Wasserratte, springt ins Wasser wie `ne Verrückte, da haben die beiden sich irgendwie von anstecken lassen. :)

Vielleicht geht ihr mal mit Freunden und deren Hunden ans Wasser, sind da Hunde bei die gerne schwimmen lässt sich deine Hündin vielleicht auch davon überzeugen daß Wasser was Tolles ist. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können alle Hunde schwimmen?

      Hallo, können eigentlich alle Hunde schwimmen? Oder hat schon mal jemand gehört, daß ein Hund ertrunken ist? Ich war schon ein paar mal bis jetzt mit meiner Emmy am See. Sie steht dann nur bis zum Bauch im Wasser und tollt auch gerne im Wasser rum. Aber richtig geschwommen ist so noch nicht. Irgendwie habe ich auch Angst, daß sie weiter reingeht, weil ich nicht weiß, ob sie wirklich schwimmen kann. Habt Ihr eure Hunde erst mal an der Leine gelassen, um im Notfall eingreifen zu können? Sc

      in Lernverhalten

    • Aussi Freunde gesucht

      Hallo alle Miteinander, ich würde mich liebend gern mit Australien Shepard begeisterten Leute via Forum in Verbindung setzen. Mich würde es wirklich sehr freuen, wenn sich Mitglieder angesprochen fühlen. Was ich mir dabei gedacht haben? Ich als Aussi Frischling interessiere mich sehr für Gleichgesinnte und deren Erfahrungen - ebend alles was so dazu gehört - Erziehung, Beschäftigung, Probleme, Charakter, und und und... Natürlich auch einfach nur plaudern Milo und ich hoffen das beste . Liebe Gr

      in Hüte- & Treibhunde

    • Schwimmen

      Haii, wie habt ihr euren Hunden schwimmen "beigebracht". Oder sind sie einfach reingesprungen und geschwommen? Grüße

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Eric, 2 Jahre Aussi-Mix, sucht seit einem Jahr

      Hallo zusammen,   ich suche für meinen Tierheimschützling nette Zweibeiner, damit er endlich ein schönes Zuhause bekommt.   Eric ist ~06/2014 geboren und kam im Sommer 2015 aus Rumänien nach Deutschland. Bis dahin durfte er leider nicht viel oder nichts gutes im Leben kennenlernen, weshalb er extrem ängstlich war. Ich gehe seit einem Jahr mit ihm Gassi und er hat sich sehr gut entwickelt. Am Anfang war für ihn alles (raschelndes Laub, laute LKWS usw.) gruselig, doch an der Seite seiner neue

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Panik im Wasser, jetzt soll sie schwimmen

      Hallo Leute,   meine Hündin ist jetzt schon sieben Jahre alt und sollte laut TA schwimmen gehen. Sie hat Probleme mit dem Knie, ansonsten ist sie aber topfit und sehr verspielt. Leider ist sie ein sehr ängstlicher Hund und hasst alles was mit Wasser zu tun hat. Jetzt trainieren wir schon seit einer sehr langen Zeit und planschen tut sie nun schon sehr gerne. Berührt Wasser allerdings den Bauch, ist es definitv aus. Selbst für ihren heißgeliebten Ball geht sie freiwillig nicht rein, sie baddel

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.