Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Cadica, ich kann deinen Beitrag nur abnicken. In meinen Augen ist M.Rütter auch mittlerweile zum Showman geworden, der sicherlich brilliant seine Entertainerqualitäten ausspielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich habe die Sendungen auch gesehen. Ich finde Martin Rütter klasse, da er genau das vermittelt, was ich auch in meiner Hundeschule vermittelt bekomme.

Außerdem hebe ich auch das Buch zu der Sendung gelesen, es ist sehr gut. Doch wenn man die Sendungen gesehen hat, muss man nicht umbedingt das Buch lesen.

Auf eine Vortrag von ihm wollte ich auch gehen, hatte aber keine Zeit. Aber er kann schlecht etwas neues vermittelt, wenn es nichts neues gibt.

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich finde die Sendung auch gut, habe auch schon alle gesehen, aber das doofe ist, es kommen jetzt immer Wiederholungen. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

habe eure diskussion über rütter gelesen.ich habe die sendungen fast alle gesehen und fand es recht gut.darum war ich bei seinem vortrag in stuttgart.und da muß ich euch recht geben,sein show-talent ist unübertreffbar,aber auf konkrete fragen hat er nicht so gut eingehen können.

aber am gefährlichsten fand ich seine aussage,daß er zu hause mit seinen hunden überhaupt ncht spricht(wegen reizüberflutung).

also wenn das ein hundeanfänger hört und das dann bei seinem hund zu hause umsetzt,finde ich das nicht in ordnung.

unsere hunde haben nur uns,wer soll sonst mit ihnen reden?

liebe grüße conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich hab die meisten Fernsehsendungen gesehen.

Halte Rütter für einen ganz normalen Hundetrainer, wie sie in fast jeder Hundeschule zu finden sind.

Ob er bei einem wirklichen Problemhund helfen könnte,wage ich zu bezweifeln,ich glaube er wäre mit seinem Latein schnell am Ende.

Mit Sicherheit hat er ein Talent sich gut zu verkaufen und wirkt auf die Hundehalter sympathisch.

Bloch als Trainer habe ich noch nie gesehen,er gibt immer theoretische Tips,und doch verspreche ich mir von Bloch viel.

Er setzt auf Verhaltensbeobachtungen,und nur so ,glaube ich,können wir den Umgang und das Verständnis für unsere Hunde lernen, indem wir von ihnen lernen.

Ich halte von Bloch sehr viel.

Übrigens finde ich ,auch Bloch hat Showtalent.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne Martin Rütter persönlich durch ein Seminar und denke auch, dass er vom Fernsehen hochgepuscht wurde.

Er ist rethorisch sehr gut, hätte Stand up Comedian werden können. Das zieht die Leute an. Aber ansonsten gibt es sicher bessere Trainer.

Mich hatte er böse versetzt. Ich hatte in seinem Zentrum 5 Einzelstunden gebucht - er hatte mir fest zugesagt, dass er die selbst machen würde. Hauptgrund war, dass er behauptet hatte, er sei ein absoluter Cattledog Kenner, hätte 13 Monate in Australien mit Dingos und Cattles gelebt. Ganz unbedingt wollte er mit Apachi arbeiten, "sie sei eine große Herausforderung" für ihn, hatte er gesagt.

Ich bin also die 6 Stunden nach Erfstadt gefahren... Herr Rütter war gar nicht da! Er kam Mittags,. Auf Ruf der Trainerin, die dann mit mir gearbeitet hatte, kam er noch nicht einmal her, um sich zu entschuldigen. Ich hatte den Eindruck, dass sowas öfters passiert. Herr Rütter scheint wohl nur noch fürs`Fernsehen zu arbeiten.

Die Trainerin Andrea Schweizer und auch die anderen, die ich im Zentrum kennengelernt hatte, machten einen sehr guten Eindruck. Martin Rütter hat auf seinen Seminaren sehr oft gesagt, dass seine Leute besser seien, wie er. Das ist kein Understatement - er hat damit absolut recht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Angela E

Das verstehe ich nicht so ganz .

Die Trainerin Andrea Schweizer und auch die anderen, die ich im Zentrum kennengelernt hatte, machten einen sehr guten Eindruck. Martin Rütter hat auf seinen Seminaren sehr oft gesagt, dass seine Leute besser seien, wie er. Das ist kein Understatement - er hat damit absolut recht!!!

Hattest du dann doch bei ihm Stunden oder wie kannst du das beurteilen ?

LG

Purzelchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie bekomm ich meinen Hund auf die Couch/ins Bett

      Viele wollen ihrne Hund ja lieber nicht auf der Couch haben, bei mir ist es umgekehrt, ich wär nach gut 2 Wochen langsam mal froh, nicht stundenlang aufm Boden zu hocken/sitzen/liegen, sondern mich ganz bequem auf die Couch zu fläzen, ist auch viel gemütlicher. Also, wie bekomm ich meinen Hund überzeugt, daß die Couch ganz was Tolles ist?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund auf der Couch (wenn allein)

      Hallo zusammen,   hab ihr Tipps wie ich meiner Hündin abgewöhnen kann auf der Couch zu schlafen, wenn wir nicht da sind?   Bisher hatten wir es immer so gehandhabt, dass sie auf Kommando und mit Decke drunter zu uns auf die Couch oder ins Bett darf. Allein wollte sie da sonst auch nicht hin. Seit einigen Tagen, schläft sie nun, wenn sie morgens 4 Stunden allein ist, auf der Couch.   Zuerst habe ich Knisterfolie auf die Couch gelegt, diese Abwehr hat ganze 3 Tage gehoben, dann hat sie sich trotzdem drauf gelegt. Jetzt habe ich die Couch mit allem möglichen ausgelegt (Bücher etc.), heute hat sie sich ins letzte freie Eck gequetscht.   Natürlich könnte ich auch die ganze Couch mit Decken auslegen und sie einfach darauf schlafen lassen. Aber eigentlich möchte ich, dass sie es einfach akzeptiert dort nicht schlafen zu dürfen ohne Einladung. Wenn wir zu Hause sind macht sie auch keinerlei Anstalten in diese Richtung!   Sie ist übrigens 5 Jahre alt und seit 10 Monaten (Tierheimhund) bei uns.   Vielen Dank und viele Grüße Isabel

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund *zerrt* mich auf die Couch

      Basko, mittlerweile 7 Monate alt und stolze 37 kg schwer, hat sich ein *Ritual* ausgedacht:   Wir kommen von der Runde nach Hause, gehen durch den Wintergarten, wo eine Hundecouch steht, und Basko nimmt meinen Arm sachte ins Maul, *zerrt* mich zum Sofa und sobald wir beide bequem sitzen, lässt er los, lässt sich durchknuddeln und dann erst betritt er die Wohnung.   Frage: Unterbinden, weil er mir evtl. demnächst den Arm abbeisst oder als *Marotte* durchgehen lassen?

       

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Nachts Pipi auf die Couch

      Hallo, Mittlerweile verzweifle ich fast. San macht jede Nacht oder am frühen Morgen auf die Couch. Am 11.11. Wird Sam 1 Jahr alt und macht mir trotzdem noch jede Nacht auf die Couch. Evt. Haben wir ihm das noch nicht ganz abtrainiert? Wir haben unten keinen mit 10Wochen geholt, obwohl wir bis zur 12. Woche warten wollten. Wir waren 2 Tage nach dem ersten Besuch der welpen nochmal überraschend bei den«Züchtern» und waren nur noch geschockt, es doch ganz übel nach kot, die Welpen sind auch frisch gewaschen werden. Die zwei kleinen waren wohl stundenlang unbeaufsichtigt im laufstall gesessen. In dem Laufstall lagen alte decken, die auch verschmutzt waren, da stand für uns fest: haus wollen sicher machen und den kleinen da raus holen. Das geschah auch gleich am nächsten Tag. Nach dem Essen, nach dem Spielen und dem schlafen ging es regelmäßig raus und das funktionierte auch recht gut. Wenn er rein machte dann auf sein bettchen oder seine decke. Am Anfang hatte ich in mit im Schlafzimmer, dann kam eine Zeit, da wollte er nicht mehr mit hoch. Ich dachte ok kein Problem, bleibt er im Wohnzimmer und esszimmer. Funktioniere wochen lang gut. Irgendwann, wann genau weiß ich nicht mehr, war morgens die Couch nass. Wir gehen das letzte mal zwischen 22.30 und 24 Uhr Ca. 20 min raus und morgens wieder gegen 5.30 Uhr auch wieder 20 min. Ich hab auch versucht mal länger oder kürzer zu gehen oder auch erst um 1 Uhr, ändert nichts. So, wir waren in den Sommerferien in einem Ferienhaus zuerst hatte ich Panik, was wenn er nachts wieder auf die Couch macht? Alle Angst war umsonst 14 tage nix passiert. Freu Kaum zu hause geht es weiter.Heul Ich dachte mir ok, vielleicht vermisst er Mutti nachts und schlief bei ihm auf der Couch, und siehe da nix rein gemacht, 2 Nächte lang. Da ich nicht immet auf der Couch schlafen wollte nahm ich San wieder mit hoch ins schlafzimmer, er legt sich aber da nicht hin zum schlafen, macht so lange Theater bis er wieder im Wohnzimmer ist. Da legt er sich auf «seine» Couch und schläft. Ich hoff ich hab alle Infos drin und jemand kann mir helfen. Ach ja, körperlich alles ok. :-) beim TA waren wir schon. Bin wirklich für jeden Rat dankbar, der Haussegen hängt nämlich langsam ganz schön schepp. Blöde autokorrektur, mein kleiner Mann heißt Sam.

      in Hundewelpen

    • Rocco, Old English Bulldog, sucht neue Couch

      [w][ALIGN=center]Neues Zuhause gesucht[/ALIGN][/w][lh] Eintrag vom: 15.10.2013 Geschlecht: Rüde Rasse: Old English Bulldog Alter: geb. 26.03.2012 Kastriert: ja Größe: "kniehoch" ca. 45-50cm Farbe: "gestromt" E-Mail / Telefon: planetschwarzekiwi@googlemail.com [/lh]Besondere Merkmale / Wesen: ROCCO SUCHT SOFA AUF LEBENSZEIT Name: Rocco Rasse: Old English Bulldog Geburtsdatum: 26.03.2012 Größe: „kniehoch“ ca 45-50cm Gewicht: geschätzte 20kg Papiere: Nein Kastriert: Ja, seit Anfang März 2013 Katzenverträglich: ja Kinderverträglich: ja Hundeverträglich: bedingt, siehe Text Gechipt, Entwurmt, geimpft Rocco ist ein typischer Vertreter seiner Rasse (Komm ich heut nicht, komm ich morgen, und das auch nur vielleicht) und eine wahre Schmusebacke. Bei seiner vorherigen Familie lebte er seit seinem sechsten Lebensmonat zusammen mit Mann, Frau, der 6 jährigen Tochter, einer Katze sowie einem Rottweiler / Schäferhund Mix Rüden und einer OEB Hündin. Mit dem Rüden gab es nie Probleme, mit der Hündin jedoch die letzten Monate leider immer wieder. Es kam wiederholt zu recht heftigen Beißereien zwischen den beiden die immer von Rocco ausgingen, letztlich musste Rocco dann aus diesem Grund ausziehen. Momentan wohnt er bei mir zusammen mit meiner kastrierten JRT / Dackelmix Hündin und meinem kastriertem Tibet Terrier Mix Rüden und es gibt bisher keinerlei Probleme zwischen den Hunden. Dennoch möchten wir Rocco vorrangig als Einzelhund vermitteln, ein größerer Rüde wäre noch am ehesten denkbar. Rocco ist mit Kindern und Katzen verträglich ist natürlich stubenrein und geht super an der Leine. Er fährt problemlos im Auto mit und konnte in seiner Familie mit den vorhandenen Hunden problemlos mehrere Stunden alleine bleiben. Rocco ist nach einer Eingewöhnungszeit ableinbar und hat keinen erkennbaren Jagdtrieb. Rocco wird nur mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Erstkontakt über mich, ich leite dann gerne an seine Familie weiter. BITTE GERNE GROßFLÄCHIG TEILEN!

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.