Jump to content
Hundeforum Der Hund
wautzi

Wer hat Erfahrung mit Hundeschuhen?

Empfohlene Beiträge

Denke daß die Schuhe von Sabro und Ruffwear für "Problempfoten", also wenn Hunde ihre Pfoten schleifen z.B. durch Spondylose oder andere Erkrankungen, mit die besten sind. Kann mir nicht vorstellen daß bei einer solchen Beanspruchung der Schuhe einfache Booties lange halten.

Zum Schutz vor Streusalz, wenn man ab und an mal über gestreute Wege geht, reichen vielleicht die Booties, keine Ahnung.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich brauche halt was wasserfestes. Ich hatte als Verbandschutz die ganz einfachen Schuhe von Trixie. Die haben erstens nicht am Hund gehalten (beim Gassigehen mit Leine) und waren auch nach 3 Tagen ziemlich abgelaufen. Sowas ist natürlich für den Winter nix.

Sind die Schuhe von euch wasserdicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, sie sind nicht wasserdicht. Falls der Hund mal eine Verletzung am Fuß hat die nicht nass werden darf kann man ihm, bevor man den Schuh anzieht, ein Kondom über die Pfote ziehen. Haben sie sogar als Tipp auf der Sabro-Seite stehen.

Wirklich wasserdichte Schuhe, mhmm, weiß nicht ob es sowas gibt. Sollten dann auch nicht zu lange vom Hund getragen werden, die Pfoten würden dadurch zu sehr schwitzen.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, max. ne halbe Stunde am Abend. Arni bekommt halt vom Streusalz so schlimme Risse in die Pfoten. Und das Salz kommt ja trotzdem an die Pfote, wenn es draussen nass ist. Wenn die Leute Salz streuen (eigentlich verboten) taut ja der Schnee und dann hat man so eine Salzlage auf dem Gehweg. Wenn es trocknet, sehen die Gehwege immer ganz weiss aus. Mir tut es schon weh, wenn ich nur das geschmolzene Salz sehe!

Arni wadet ja auch nicht durch Pfützen. Deshalb dachte ich ja, die Ruffwearschuhe bringen was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, viel um ist ja nicht, wenn der Fuß nach 1,5h schwitzt oder wenn es so durchsuppt.

Ich glaube, ich hatte eine Tüte unter dem Bootie drunter. Durch den Bootie wetzt die Tüte nicht durch, aber wasserdicht ist es trotzdem - wenn man vom Schweiß absieht.

Aber nein, die Schlittenhundbooties sind nicht wasserdicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist da gerade noch was eingefallen:

Guck mal hier: wasserdichte Hundeschuhe

Einen dieser Schuhe habe ich vor 2 Jahren auf einer Hundeausstellung gekauft, finde ich auch sehr gut, allerdings ist der den ich gekauft habe Shari zu klein.

Vielleicht ist das das Richtige für dich bzw. deinen Wuffel.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Ari's "behinterte Pfote", wo kein Fell mehr nachwächst habe ich einen Sabro Schuh. Unten ist ja Plastik, da geht nichts durch. bzgl des Salzes. Ich vermiede in der Zeit gesalzene Strassen so gut es geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab für meine "alte Dame" auch die von Ruffwear.

Sie trägt die Schuhe allerdings nur vorn und nur im Winter wenn der Schnee extrem gefroren ist, da sie zwischen den Zehen vorn extrem empfindlich ist und bei harschem Schnee dort schnell Verletzungen kriegt.

Den Winter bevor wir die Schuhe gekauft haben hatten wir fast schon unseren Stammplatz beim Tierarzt... - mit Schuhen hatten wir seither keine Probleme mehr.

Wasserdicht in dem Sinne sind die Teile nicht, soweit ich weiß sind dass nur die Neoprenschuhe, und dann auch nur ne Zeitlang.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil Theo eine gelähmte Pfote hat,braucht er immer einen Schuh und wir haben echt schon fast alles durch.

Der Bark'n Boots von Ruff Wear sieht cool aus,drückt aber leider auf die Daumenkralle und führt zu Entzündungen darunter.Das Abpolstern ist eher stressig.Wasserdicht ist er auch nicht,aber Theo zieht ihn auf längeren Wanderungen gerne an.Der Klettverschluss muß allerdings nachgezogen werden.

Gerade sind die Schuhe von Sabro eingetroffen,die erstmal zu klein erscheinen,aber einmal angezogen passen sie wirklich gut.Theo läuft sehr gut damit.

Grüße von Theo und mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@aruby: ich würde die gesalzenen Wege auch gerne meiden, aber dann müsste ich wegen jedem Pipi-Gang mit dem Auto fahren. Und der Weg zum Auto ist ja schon gesalzen. Eine verzwickte Situation :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit Ruff-Wear Hundeschuhen gesucht

      Hallo, nachdem ich jetzt schon drauf und dran war, mir die Schuhe "Bark n Boots" von Ruff-Wear zu bestellen, habe ich mir nochmal einige Bewertungen durchgelesen. Überwiegend sind diese ja sehr positiv, aber es gibt ein paar Sachen, die mensch immer wieder mal liest: 1. die Schuhe fallen schnell ab 2. sie scheuern, da der Klettverschluss sehr fest gezogen werden muss 3. der angezogene Klettverschluss drückt auf die Wolfs-/Daumenkrallen 4. die Schuhe gibt es meistens nur im viererpack in ei

      in Hundezubehör

    • Probleme mit Pfotenschuhen / Hundeschuhen! TIPP?

      gibt es noch mehr geplagte, deren Hund einen (oder mehrere) Schuhe tragen muß - und an dessen Beinen NICHTS hält? Ich hab wirklich alles probiert - Schuhe fast aller Marken (inkl. Ruffwear), mit Verband drunter, ohne Verband, mit Pflaster fixiert... Bei Murphy hielt NICHTS - nach spätestens 10 Metern lag der Schuh im Dreck... Er hat momentan eine Ballenverletzung links vorne - Nach 2 schlaflosen Nächsten und unzähligen Bastelversuchen hab ichs: Ich zieh ihm nun 2 Schuhe an - befestige diese

      in Hundezubehör

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.