Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bibilein

Antijagdtraining dauerhaft erfolgreich?

Empfohlene Beiträge

Ich übe mit meinem Oskar auch viel, bin aber noch unentschlossen, welches das ultimative Kommando ist.

Wir üben Rückruf mit Pfiff, Platz mit Triller und Stop.

Im Moment habe ich das Gefühl, der Rückruf ist die unsicherste Methode. Welche Abbruchmethode haltet Ihr für die sicherste?

Grüsse

Brigitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir üben Rückruf mit Pfiff, Platz mit Triller und Stop.

Im Moment habe ich das Gefühl, der Rückruf ist die unsicherste Methode. Welche Abbruchmethode haltet Ihr für die sicherste?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46867&goto=918133

Für viele Hunde ist es deutlich einfacher in Jagdsituationen erst ein Stoppsignal auszuführen als gleich abzudrehen. Ist er erst mal am Ort festgenietet, lässt er sich entweder leichter abrufen (weil er nun ja wieder im interaktiven Modus ist) oder abholen. Jäger bevorzugen das Platz oder das Down (Platz mit Kopf flach am Boden), weil es den Blickkontakt zur Beute unterbricht. Aus dem gleichen Grund ist es für den Hund allerdings auch schwieriger auszuführen. Ich nutze das Sitz, zum einen, weil es dem Hund leicht fällt, zum andern, weil es unser meistgeübtes Arbeits- und Distanzsignal ist. Triller bedeutet bei mir vorläufig einfach nur Stopp, aber Rhian setzt sich dabei meistens gleich hin.

Ich würde immer das Signal nehmen, welches der Hund am zuverlässigsten ausführt, ob Sitz, Platz oder nur Stopp halte ich für zweitrangig. Scheint mir ein Platz oder Hier angebracht, kann ich dies immer noch als folgendes Kommando geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe mit meinen Dackeln, von denen die 4 Hündinnen sehr jagdfreudig sind, intensive gearbeitet. Hauptaugenmerk lag bei mir auf dem Rückruf, Einhalten einer Max. Entfernung - also sie dürfen sich nicht beliebig weit von entfernen, sie müssen auf den Wegen bleiben, stöbern ist nicht erlaubt, auch kein Rennen über nicht eingezäunte Wiesen. Das habe ich im Einzeltraining wirklich über Jahre erarbeitet, klar und Kopf- und Nasenarbeit. Mit meiner jagdttriebigsten Hündin habe ich auch mit der Reizangel gearbeitet. An die Reizangel habe ich einen Plüschknochen mit Quietschi gehängt, wenn sie ihn gefangen hat, durfte sie mit mir darum zergeln und auf dem Quietschi rumkauen. Dann habe ich, als ich merkte, wie fixiert sie auf dieses Teil ist, damit einen Superrückruf aufgebaut - der sitzt Bombenfest und daraufhin kommt sie zu 99,5% zurück, die verbleibenen 0,5 % bin ich selbst schuld, wenn ich es doch erst bei hohem Reiz mit dem normalen Rückruf versuche.

Es kommt selten vor, aber gerade heute ist es passiert, 3 meiner Dackel sind einer Spur hinterher, für geschätzte 30 - 50m auf geradem Weg, Mogli kam auf den Superrückruf sofort zurück, die beiden Anderen haben noch einmal kurz einen Blick in den Hang geworfen, kamen dann aber auch. Also nichts ist perfekt, aber es ist kein Vergleich mehr und ein intensives Arbeiten wird Dich zum Erfolg führen. Früher haben meine beim Spaziergang, selbst bei Einzelgängen regelrecht die Hänge abgescannt nach Wild. Das ist vorbei, bei offensichtlichem Scannen habe ich den jeweiligen Dackel immer wieder ermahnt. Ich habe meine Hunde im Blick, sie zeigen an, wenn Wild in der Nähe ist, sofern ich es nicht eh vorher gesehen habe (Vorteil kleiner Hunde), dann leine ich sie an, denn wer sie in Gefahr begibt..., so kann es auch sein, dass mal komplette Spaziergänge an der Leine stattfinden, denn Hunden in Habacht-Stellung reicht ein Minimalreiz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Steuerbefreiung für Duisburger Tierheim-Hunde erfolgreich!

      https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/steuerbefreiung-tierheim-duisburg-100.html   Wäre schön, wenn außer Duisburg, Mülheim, Essen und Düsseldorf noch mehr Städte nachziehen würden.      

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Dauerhaft Schmerzmittel geben?

      Mein Neuzugang hat Arthrose in beiden Ellenbogen (hatte schon im Thema "dicker Hund" darüber berichtet. Er bekommt daher seit fast 3 Wochen Metacam und läuft damit auch deutlich besser. Hat jemand Erfahrung mit der dauerhaften Gabe von Schmerzmitteln? Welche wurden gegeben? Gab es Nebenwirkungen?

      in Hundekrankheiten

    • An LANYA, Schleimbeutel erfolgreich behandelt, DANKE!!!

      Hallo Lanya! Vor zwei Wochen hatte meine Hündin Turron am rechten Vorderbein plötzlich abends einen geschwollenen Schleimbeutel am Ellebogen. (Von einer früheren Hündin kenne ich einen entzündeten Schleimbeutel, und auch die tierärztliche Odysee, die sich daran anschliesst, mit punktieren etc.....) Es war ein weicher etwa Ei-großer Beutel, der Turron nicht wehttat oder störte, sie lief ganz normal. ich habe gegoogelt und habe dabei deinen Beitrag über deine Hündin Lanya gefunden. und wie du

      in Plauderecke

    • Antijagdtraining

      Hallo liebe Community,    Danke erstmal für die Aufnahme.  Ich wäre sehr dankbar für einige Tipps/Ratschläge/Hilfestellungen etc. zum Thema Jagdtrieb.  Ich hab seit gut drei Jahren einen Setter Mix der seit ich sie habe einen ausgeprägten Jagdtrieb hat. Dabei nicht nur auf Spur, sondern vor allem auf Sicht. Ich schließe anhand einiger anderer Merkmale demnach auch nicht aus, dass auch irgendwas Windiges mitgemischt hat.  Jagen schaut bei uns so aus, dass sobald die Leine

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund schreckt seit Wochen ständig panisch hoch, ist dauerhaft unruhig, kann kaum noch Schlafen - er hat es leider nicht geschafft

      Liebe Fellnasenbesitzer!   Wir sind seit vielen Wochen schrecklich verzweifelt und versuchen nun auf diesem Weg Hilfe und Rat zu finden.   Unser Hund Kearon ist jetzt 13 Jahre. Er ist ein mittelgroßer Jagdhundmischling aus Teneriffa.   Natürlich ist er schon recht alt und hat daher schon länger ein paar Wehwehchen, unter anderem Arthrose in den Vorderbeingelenken, ein kleines Geschwür am Augenlid und auch seine Nierenwerte sind nicht ganz in Ordnung, was wir selbstv

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.