Jump to content

Welpe jammert ständig

Empfohlene Beiträge

sirod119   

hört das wieder auf???

Seit ein paar Tagen wird fast alles von Sophie "bejammert".

Wenn ich sie z. B. gerade müde gespielt habe oder wir von einem schönen Gassi-Gang zurück kommen, setzt sie sich hin und mault herum. Selbst wenn ich mal kurz in einen anderen Raum gehe, legt sie gleich los. Dabei habe ich sie von Anfang an mal für einige Minuten allein im Zimmer gelassen, was auch nie ein Problem war. Manchmal läuft sie auch einfach nur winselnd durch die Wohnung, wie die Unzufriedenheit in Person.

Ich finde nicht, dass ich mich zu wenig mit ihr beschäftige. Wir spielen viel und gehen oft nach draußen.

Sie ist jetzt 4 Monate alt und ich denke, dass sie zurzeit versucht, mit ihrem Gejammer irgendwas zu erreichen. Bislang habe ich es deshalb ignoriert, weiß aber nicht, ob das richtig ist...

Vielleicht hat hier jemand einen Tipp für mich?

LG

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
AlGla   

weiter so, vollkommen richtig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Neferu-amun   

Kann es sein das der Zahnwechsel bei ihr angefangen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
rotfuchs   

Huhu,

Sind Schmerzen (Gelenke??) ausgeschlossen?

Könnte halt dazu passen, wenn sie immer nach Bewegung damit anfängt..

Ansonsten denke ich aber auch, sie versucht dich zu manipulieren ;) Also auf ihren Platz schicken und Ruhe einfordern.

LG, NIna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
daani1983   
(bearbeitet)
Kann es sein das der Zahnwechsel bei ihr angefangen hat?

Der Frage schließe ich mich an, denn der Zahnwechsel findet zwischen dem 4. und 7. Lebensmonat statt.

Dazu würde passen dass sie vorher nicht gejammert hat und ausreichend beschäftigt wird.

Mach doch einen ganz normalen Waschlappen nass, fring ihn zu einem dicken Seil und frier ihn ein. Wenn sie wieder jammert, gib ihn ihr. Wenn das jammern verschwindet, könnte es daran gelegen haben. Du kannst ihr auch normale Kauartikel wie Ochsenziemer, Büffelhautknochen usw. anbieten.

Einfach mal nach Zahnwechsel googlen, ist interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
sirod119   

ja, der Zahnwechsel hat angefangen, zwei Milchzähnchen unten sind weg.

Gelenkprobleme kann ich ausschließen, so wie die durch die Bude tobt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Neferu-amun   

Dann wird das Jammern vom Zahnwechsel sein. Ist doch normal - tut schließlich weh wenn die neuen Zähne durchbrechen.

Probiere das mit dem gefrorenen Waschlappen mal aus. Oder,ich hab für Amun immer eine eingefrorene Möhre gehabt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
daani1983   
(bearbeitet)
ja, der Zahnwechsel hat angefangen, zwei Milchzähnchen unten sind weg.

Na dann - der Kleine wird erwachsen :) .

Was ich noch fragen wollte? Bekommt er Trockenfutter? Wenn ja, kannst Du dieses einweichen um ihm so das Kauen zu erleichtern, denn die kleinen Wunden die durch die ausgefallenen Zähne entstehen sind durchaus schmerzhaft.

Um bei eventuellen Zahnfehlstellungen früh genug handeln zu können würde ich den Kleinen einmal im Monat dem Tierarzt vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.