Jump to content
your dog ...  Der Hund
kleinefreche

Wie lange darf Shiva, jetzt wo es kühler ist, draußen bleiben?

Empfohlene Beiträge

so am Tag im Garten bleiben? Da es ja jetzt in den Herbst geht und dann normalerweise in den Winter :D stelle ich mir die Frage ob sie bei kühleren Temperaturen auch draußen bleiben darf. Jetzt im Sommer hat sie die Zeit in der ich gearbeitet habe im Garten verbracht. Sie fühlt sich dort pudelwohl. Weiß nur nicht wielange ich sie noch draußen lassen kann, da die Temperaturen ja jetzt fallen. Was meint Ihr? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund kommt immer raus, wenn ich nicht da bin. Da ist es egal, wie kalt es ist. Sie hat dort eine isolierte Hundehütte und gut is.

Ich bin der Meinung, ein Hund kann so lange raus, wie er es will und mitmacht.

Wenn er bibbernd vor der Tür steht, sollte man sich überlegen, ob man ihn reinholt. Aber so lange sie draußen Spaß hat, lass sie draußen!

Hunde sind da normalerweise recht unempfindlich, es sei denn Du hast nen Windhund, der schon bei etwas Regen mault. :)

Mal im Ernst. Normalerweise schadet es einem Hund nicht, wenn er draußen ist. Es sei denn er ist plöddernass und es ist mega windig.

Ist meine Meinung!

Gruß Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja,

das hängt wirklich davon ab, wie der Hund selbst gegen Kälte geschützt ist,

was er gewohnt ist usw.

Auf jeden Fall soll er die Möglichkeit haben Schutz zu suchen - Hundehütte - Schuppen oder sowas - mit "Kuschelplatz" - es gibt auch Hundehütten-Heizdecken für die wirklich kalte Jahreszeit. Die ein Husky wohl eher nicht braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also die kleine Maus kriegt schon dickes Winterfell. Eine Hütte mag sie nicht. Sie lag bislang immer auf einem Steinboden. Selbst wenn ich ihr dort eine Decke hingelegt habe, hat sie sich sodann einen anderen Platz gesucht wo die Decke nicht lag. Bevorzugt liegt sie unter Stühlen oder Tischen. Naja, werd vielleicht mal mit meiner Nachbarin sprechen, ob sie sodann öfters mal nach der Kleinen gucken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Achilles ist derzeit auch den ganzen Tag draussen. Aber abends wenn es schon wirklich kuehler wird steht er auch schon vor der Tuer und will ins warme Bettchen. Ich glaube es kommt ganz darauf an, was ein Hund gewoehnt ist. Wenn du siehst, dass sie draussen schon vor kaelte bibbert wird es hoechste Zeit sie rein zu tun. Pauschal kann man das nicht sagen.

Habe zwar nen Hund wo man denken wuerde...ach der kann egal wie es draussen ist draussen sein...aber ich habe halt doch einen schon etwas verweichlichten Wohnungshund. :prost:

Will sie selber raus oder zeigt sie eher an, dass es ihr schon unangenehm ist? Hat sie irgendwo die Moeglichkeit sich auf eine warme Decke zu legen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Shelly ist tagsüber viel im Garten. Aber nur, wenn einer von uns zu Hause ist.

Wenn Hunde viel im Garten sind und normales Fell haben (nicht geschoren o.ä.), sollten sie sich meiner Meinung nach daran gewöhnen. Obwohl... ich glaube auch keinen kurzhaarigen Hund sehr lange draußen lassen würde.

Shelly hat da genug Fell und ist "abgehärtet".

Aber ich passe jetzt etwas mehr auf, gerade wenn es feucht-kalt ist, dass sie nicht so lange draußen rumliegt. Ein Bandscheibenvorfall reicht mir. Wie gesagt, sie ist eh nur tagsüber draußen, da scheint meistens die Sonne. Bei Regen bleibt sie im Haus oder eben wenn es (für mich schon) ekelig feucht-kalt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achilles: Sie will zumindest wenn es trocken ist, ständig in den Garten. Sie guckt immer ganz bedröppelt wenn ich sie mit hochnehmen will, dass heißt in die Wohnung. Nun zur Zeit sind die Temperaturen ja auch noch nicht so kalt. Die Tage habe ich sie bei 8 Grad draußen gelassen, hatte ihr eine Decke hingelegt, auf welcher sie sich sodann auch gelegt hatte. Später wälzte sie sich auf der nassen Wiese. Also ihr scheinen die kälteren Temperaturen wohl noch nichts auszumachen. Anzeichen das sie lieber in die Wohnung will waren nicht erkenntlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ist echt schwer zu sagen. Aber wenn sie nicht friert und nicht rein will, dann wird es ihr wohl nicht schaden. Ich denke tagsueber und wenn es trocken ist, dann ist es kein Problem sie dort zu lassen. Die Golden haben ja nicht gerade kurzes und wenig Fell. Im Winter wuerde ich halt oefter nach ihr schauen und dann immer die Lage beurteilen. Auch weiss ich nicht, wie viel sie gewoehnt ist. Ich glaube du wirst schon schnell und frueh genug erkennen, wenn es ihr zu unangenehm da draussen ist und ihr nicht gut tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werde sie beobachten, denke es ist wirklich von Hund zu Hund verschieden. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.