Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

"Schlitten fahren"?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

heute beim Spazieren gehen ist Hanni zweimal kurz mit dem Po über den Bürgersteig gerutscht... möglicher Hinweis worauf?

Sie hat heute abend ein Häufchen gemacht, leider war es schon dunkel draußen und ich konnte nichts über die Konsistenz sagen... Meine Vermutungen sind: entweder hing noch ein bißchen Kot an den Haaren (oder sie hat Gras gefressen und es hing noch was Gras raus) - gesehen hab ich allerdings nichts... ODER sie hat Würmer (was ich mir nicht vorstellen kann, da sie erst vor 14 Tagen eine Wurmkur bekommen hat!) ODER sie hat was an den Analdrüsen (wie ich im Forum lesen konnte, kann Popo rutschen auch darauf ein Hinweis sein.).

Während ich hier sitze und tippe, liegt sie hinter mir und es müffelt etwas (Blähungen? Analdrüsen?). Da ich aber von der Anatomie des Hundes was Analdrüsen anbelangt wenig bis keine Ahnung habe, kann mir jemand sagen, wie man feststellt, ob was mit den Analdrüsen ist? Habe schon versucht, ihren Schwanz anzuheben, aber da unser Hund etwas sensibel ist, hat sie sich direkt gesetzt und mir besänftigend die Hand geleckt... Futterumstellung hatte wir übrigens nicht, allerdings klaut sie meinem Mann auf der Arbeit schon mal das Butterbrot mit Wurst oder die Frikadelle... kann es damit zusammenhängen?

Freue mich über Ratschläge.

Liebe Grüße,

Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi da gibts viele moeglichkeiten..

es kann eifach gejuckt haben, es kann ein abwischen gewesen sein oder die analdruesen sind voll gewesen oder wuermer... warte bis es und ob es nochmal und dann wie haeufig passiert ansonsten wuerde ich mir keine gedanken machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu..

Mein Kurti fährt mit Vorliebe auf trockenen Tannennadeln Schlitten.

Dann setzt er sich extra hin, wenns ein wenig bergab geht.. und *rutsch*... scheinbar ist das ein gutes Gefühl ;).

Oder im Winter auf ner verharschten Schneedecke.... *ruuuuhutsch*.

Macht ein Hund das spontan und häufig, sollte man (auch wenn der Hund entwurmt ist) mal ne Kotprobe von zwei, drei Tagen zum Tierarzt tragen und das kontrollieren lassen.

Analdrüsenflüssigkeit riecht stark fischig *börks* und ziemlich eklig.

Möglich, dass der Hund sich einfach selbst geholfen hat, die Dinger mal zu entleeren.

Es ist übrigens ein Trugschluss, dass sie leer sein müssen.

Es sind Drüsen, sie haben eine Funktion und ihr Normalzustand ist gefüllt! Natürlich nicht zum Platzen voll... und wenn der Hund nicht die Möglichkeit hat, mit dem Kot genügend Analdrüsenflüssigkeit abzugeben, entleert sich der Hund die Drüsen vielleicht auf diesem Weg selbst.

Unsere Szamba macht das auch so.

Ich würde auch erstmal abwarten, ob der Hund das häufiger macht jetzt... und dann mal schauen!

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.