Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Hansini

Fragen zu den Windigen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich interessiere mich für die Windigen. In vielen Jahren (hoffe habe Felix noch ganz lange) könnte ich mir einen als Zweithund vorstellen.

Meine Fragen:

1. Wo liegt der Unterschied zwischen Galgo und Greyhound?

2. Welche Auslastungsmöglichkeiten gibt es - empfehlt Ihr?

3. Passt ein Windiger zu einem Foxterrier (habe, glaube ich, irgendwo die Frage schon mal gestellt)?

Lieben Dank im voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Wo liegt der Unterschied zwischen Galgo und Greyhound?

1. Es gibt keinen. Jeder Greyhound (Whippet, Afghane, Sloughi....) ist ein Galgo. Galgo ist spanisch für Windhund, mehr nicht! Aber ich vermute mal, du meinst den Galgo Espanol. ;)

2. Greys sind schön, Galgos nicht. (jetzt hab ich ja was gesagt, au Backe...)

3. Greys sind niemals rauhhaarig.

4. Greys sind größer.

5. Greys sind im Verhalten "europäischer". Also führiger und nicht so "urtypisch" wie ´n Galgo Espanol.

2. Welche Auslastungsmöglichkeiten gibt es - empfehlt Ihr?

Spaziergänge mit Freilauf, Radtouren..... Es sind normale Hunde, die regelmäßig die Gelegenheit brauchen (aber nicht zwangsläufig nutzen) mal richtig zu sprinten.

3. Passt ein Windiger zu einem Foxterrier (habe, glaube ich, irgendwo die Frage schon mal gestellt)?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51282&goto=1011410

Ja! Wobei man beim Toben etwas aufpassen muß. Windhunde toben anders als "normale" Hunde, was mitunter zu Problemen führen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

1. Wo liegt der Unterschied zwischen Galgo und Greyhound?

Da kann ich nicht so viel beitragen, denn leider kenne ich nur wenige Greys persönlich. Soweit ich weiß, sind die Galgos mehr so die "Clownfraktion" und die Greys etwas ruhiger, aber auch das muss man sicher individuell sehen. Im Haus sind alle sehr ruhig, draußen drehen sie gerne mal auf. Greys sind vom Körperbau her anders als ein Galgo Español, ich kenne ihr Wesen leider nur kaum. Persönlich mag ich die Galgos sehr gerne, kenne aber auch entsprechend viele.

2. Welche Auslastungsmöglichkeiten gibt es - empfehlt Ihr?

Optimal ist natürlich das Coursing und die Rennbahn, wobei man dies auch nicht mit jedem Hund machen kann und soll. Insbesondere bei Tierschutzhunden sind da einige Dinge zu beachten und ggf. muss man darauf verzichten! Diese Hunde rennen gerne einfach mal so, dazu eignet sich sehr weitläufiges und wildarmes bis wildfreies Gelände oder eingezäunte Ausläufe. Schau dich mal um, welche Ausläufe ihr in der Gegend habt und wie es mit Windhundrennbahnen aussieht. Dort kannst du sicher auch einfach mal hingehen, zugucken und dich beraten lassen. Mein Galgo-Podenco-Mix jagt gerne abends im Garten den Laserpointer, es ist ein richtiger Jagdersatz für ihn. Er macht aber durchaus auch gerne Suchspiele.

3. Passt ein Windiger zu einem Foxterrier (habe, glaube ich, irgendwo die Frage schon mal gestellt)?

Terrier und Windhuhn - ich würd sagen, das passt sogar recht gut. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Hallo,

ich interessiere mich für die Windigen. In vielen Jahren (hoffe habe Felix noch ganz lange) könnte ich mir einen als Zweithund vorstellen.

Haha, da tendieren wir wohl in die gleiche Richtung. Wobei ich mir sicher keinen Zweithund hole, aber die Windigen habens mir in letzter Zeit generell angetan. Bin schon gespannt auf die Antworten.

@Steffen: Inwiefern toben Windhunde anders?

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Stefanie

Ich weiss auch nicht. Irgendwie hat mich das WINDIGE Fieber gepackt. Sind meine Zweitfavoriten, natürlich nach den Terriern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Steffen: Inwiefern toben Windhunde anders?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51282&goto=1011443

Windhunde jagen gern einander nach. Manche spielen dabei am liebsten den "Hasen", wollen also gejagt werden. Dabei erreichen sie natürlich sehr hohe Geschwindigkeiten, sind im Haken schlagen auch sehr geschickt. Geschickter und schneller als "normale" Hunde.

Dieses Spielverhalten kann auch unter ansonsten befreundeten Hunden Frust auslösen (also bei dem Nichtwindhund), was sehr ernsthafte Folgen (Verletzungen) mit sich ziehen kann. Kann, nicht muß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Steffen

Meinste das geht mit einem Foxterrier spieltechnisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Windige sind schon was tolles. Eine Bekannte von mir hat letzten Sonntag ihr neues Salukiwelpchen abgeholt. Ich verstehe überhaupt nicht warum sie es mir nicht geben möchte - schliesslich hat sie ja schon einen Saluki und ein Whippchen ;)

Natas liebt ja alles windige, was wiederum auf Gegenseitigkeit beruht. Allerdings bricht er bei den Renninstanzen natürlich auch irgendwann ab - der Moppel kommt da nicht hinterher, ist allerdings auch nicht gefrustet.

Heidi, hast du eine spezielle Rasse die dich interessiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Steffen

Meinste das geht mit einem Foxterrier spieltechnisch?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51282&goto=1011473

Kommt auf den Fox und seine Trieblage an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Windhunde jagen gern einander nach. Manche spielen dabei am liebsten den "Hasen", wollen also gejagt werden. Dabei erreichen sie natürlich sehr hohe Geschwindigkeiten, sind im Haken schlagen auch sehr geschickt. Geschickter und schneller als "normale" Hunde.

Dieses Spielverhalten kann auch unter ansonsten befreundeten Hunden Frust auslösen (also bei dem Nichtwindhund), was sehr ernsthafte Folgen (Verletzungen) mit sich ziehen kann. Kann, nicht muß!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=51282&goto=1011470

Oh, ich vermute ja schon lange, dass in Paula auch was Windiges drin steckt. Sie spielt GENAUSO. Funktioniert weder mit Labbis noch mit Schäferhunden, nur ein Afghane, den wir hin und wieder treffen, versteht das "Spiel" :D

Bei Paula kommt allerdings genauso schnell Frust auf, wenn andere Hunde anders spielen. Sind halt zu 100% Zickengene :Oo

Interessant, wäre nie drauf gekommen, dass es auch normale Hunde gibt, die so spielen. Beruhigt mich :D

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.