Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Goliath

Hundefutter ähnlich Hills b/d gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo Leuz :)

Ich suche ein getreidefreies Futter das ähnlich wie das Hills b/d folgende Antioxidantien enthält:

Carotinoide, Flavonoide, L-Carnitin, Alpha-Liponsäure.

Gerne nehme ich auch Tips an wie ich freie radikale sonst noch zu fassen bekomme ^^

Grund: es soll Demenz möglichst eindämmen können zumindest von der Futterseite her.

Ich hoffe irgendjemand hat dazu nen Tip, und danke schonmal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Roland,

Baffo zeigte vor eineinhalb Jahren leichte Ansätze von Demenz. Er stand mal im Raum und starrte die Wand an. Er lief beim Spaziergang plötzlich in die andere Richtung. Solche Dinge halt.

Wir haben dann die Fütterung auf BARF umgestellt und seither zeigt er - mit nun knapp 15 Jahren! - keine Anzeichen von Demenz mehr. Im Gegenteil, er benimmt sich wie ein junger Hund ... wenn er grad herumrüpelt, ist das nicht nett ;)

Wobei ich monatlich eine große Vielfalt an Gemüse und Obst portionere und den Hunden täglich gebe.

Mal überlegen: Apfel, Birne, Banane, Waldbeeren-Mix, Lauch, Kohlrabi, Spinat, Rote Beete, Salat/Salatgurke, Kräuter, Broccoli, Möhren. Das sind die Standardsorten, die wir mixen und teils mal Erbsen (schon gekocht), Kiwi, Pfirsich usw.

Ich kann es wirklich nur empfehlen und den Aufwand und die Kosten finde ich auch vollkommen ok.

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also du machst praktisch sagen wir jede zwei wochen portionen, frierst sie ein mit all den dingen und taust sie dann jeden tag auf? muß das dann mehrmals oder geht das einmal am tag? ich mein sie bekommt jeden abend 1 oder 2 karotten, Bananentrocken- und Apfeltrockenfrüchte (weiß net ob da was übrig bleibt). verglichen zu deinem mix ist das aber gar nix ^^

Hab derzeit Orijen Dog Senior im Augenwinkel, könnte ich in wien gut absholen, scheint hochwertig zu sein und einiges zeug was scheinbar gut fürn älteren körper sein soll ^^ da kann mein jetziges in keinsterweise mithalten. Kein problem mit wechseln WENN sie es denn verträgt weil das ist net ganz so einfach ist mir schon aufgefallen. Und wenn ich dann deine mixtur dazumache irgendwie kann nix schiefgehen, muß ich halt ma testen wo ich das alles herkrieg :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir kaufen so alle 4 Wochen

3 verschiedene Äpfel, 3 verschiedene Birnen, 3 Bananen usw.

All das wird in der Küchenmaschine fein zerkleinert.

Da all meine Schüsseln für die Menge zu klein sind *g*, kommt die "Pampe" in eine Kunststoffbox.

Eine Drittel davon wird mit Hüttenkäse verfeinert und mit einer Sorte Öl plus ungesalzenen Nüssen.

Das zweite Drittel wird mit Magerquark verfeinert und mit einer zweiten Sorte Öl plus etwas Honig.

Das dritte Drittel wird mit Fruchtjoghurt verfeinert, ebenfalls mit Öl und Lebertran.

Wir haben einmal eine ganze Ladung Gefrierbecher gekauft und diese werden mit den Mixturen gefüllt. Zwei der Becher mit je ca. 170-180 g Inhalt taue ich täglich zusammen mit 1.000 g Fleisch auf.

28 kg Fleisch (gewolft, weil es meine Hunde besser vertragen als Stücke) bestelle ich alle 4 Wochen.

Montag gibt es Huhn.

Dienstag Rind oder Pferd.

Mittwoch Pansen.

Donnerstag Gans

Freitag Pute

Samstagfrüh Thunfisch (Menschenthunfisch aus der Dose, weil meine Hunde keinen anderen Fisch mögen)

Samstagabend Blättermagen

Sonntagfrüh Blättermagen

Sonntagabend gebratene oder im Backofen getrocknete Bio-Leber oder Bio-Niere (mögen sie nicht roh *motz*)

Und eben je 2 der Gemüse-/Obstportionen täglich untergemixt.

Da wir keine Knochen füttern, gibt es täglich Eierschalenpulver und Biotinpulver fürs Fell dazu. Unser Senior bekommt ferner täglich eine Tablette Karsivan.

Das war es auch schon. Das klingt vielleicht anfangs ziemlich kompliziert und aufwändig, ist es aber wirklich nicht. Es ist halt einmal binnen 4 Wochen der Aufwand, Obst und Gemüse zu portionieren. Da bin ich so ca. 3 Stunden drüber.

Wenn ich nicht selbst erleben würde, wie gut diese Futterveränderung unserem Hund tut, ich würde es nicht glauben.

Ok, seit Jahresanfang kriegt Baffo auch noch Physio (Wasserlaufband und Massage) zum Muskelaufbau. Mit Wahnsinnserfolg. Er kann nun wieder springen, rennen und aufstehen. Alles ohne Probleme. Vorher war es beispielsweise schwierig für ihn, in die Transportbox im Auto zu springen. Auch hatte er nach dem langen Liegen in der Nacht Probleme beim Aufstehen. Alles Vergangenheit *freu*.

Aber die Physio ist nur das I-Tüpfelchen zur Futterumstellung.

Ehrlich, bevor ich Trockenfutter aus Kanada einfliegen lassen würde, mix ich das Futter selbst. Meine Meinung.

Egal, wofür Du Dich letztlich entscheidest, ich wünsche Deiner Schnuffelnase, dass die Veränderung beim Futter noch für lange Zeit eine hohe Lebensqualität beschert!

Viele Grüße

Doris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann werd ich das angebot an mehr obst und Gemüse mal wieder aufnehmen, ich hatte das sogar ne zeitlang am laufen, aber jeden tag frisch zubereitet und es geht alles nur mit Milch. Die Erfindung des Gefierschranks kam mir dabei nicht in den sinn :D werde diese neue Erfindung dann mal verwenden :P ich bin froh das sie milch verträgt, ich hätte sonst keinen plan wie ich das alles in sie reinbringen soll.

Ich probiere das Orijen (das ich direkt in wien bekomme das muß net eingeflogen werden extra für mich ^^) jetzt als hauptnahrung einfach ma, ich hab mir ne 2,5kg probepackung geholt und vermische es mit dem fast gleich aussehenden alten futter, klar das jetzt wieder das gemotze seitends des Hundes groß ist, aber da wird nicht diskutiert ^^

Sie ist auf jedenfall wieder klarer geworden, nicht wegen des neuen futters sondern sobald sie ihr normales Trockenfutter wieder bekommen hat nach der "Durchfall"diät. Entweder gab ihr hähnchen und Reis zu wenig um ihr Gehirn denkfähig zu halten, oder keine ahnung ^^

Um sicherzugehen das ich nicht meine Obst/gemüseportionen alle am müll hauen kann, muß ich sie langsam an jedes einzelne Teil gewöhnen. das wird etwas zeit erfordern. Waldbeerenjoghurt (sie mag joghurt und ich hatte keine waldbeeren beim discounter bekommen ) fand sie gestern schon mal nicht so lecker, aber mit etwas milch verdünnt ging es dann doch. bin mir noch net sicher wie ich saure sachen wie ne kiwi in die reinbekomme, aber ma gucken ^^

Öl kann ich ihr keines geben, da hab ich dann paar Tage keine ruhige Nacht wenn du verstehst ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.