Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Brehmion

Völlig verrückt auf Flugtiere

Empfohlene Beiträge

leider zeigt sich jetzt bei Murphy eine neue "Macke" - er ist völlig verrückt auf alles was fliegt...

Bei Fliegen ect. mach ich mir ja noch keinesorgen aber ich krieg jetzt schon Herzklopfen wenn ich dann an die Wespenzeit denke...

Abruf probier ich natürlich - er ist dann aber so durchgeknallt daß gar nix mehr geht.. Auf Wiese oder Feld ist er mehr mit allen Vieren in der Luft als am Boden - ständig auf der Jagd nach den kleinen Flatterviechern.

Im Garten kann ich ihn noch einigermaßen abrufen aber draußen gehts kaum...

Habt ihr einen Tipp? Schleppleine - ginge zwar - ich geh aber im Moment oft noch mit 2 Möpsen Gassi - und bei 3 Hunden und einer davon an der Schleppe ist echt schwierig...zumindest für mich..

Vielleicht sollte ich mal solche Viecher fangen und ihm dann "präpariert" vorsetzen...das hat schon mal bei Wurst mit Pfeffer bei einem meiner früheren Hunde - der vom Tisch klaute - Wunder bewirkt... :???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie reagiert er auf dein Abbruchsignal?

Abrufen würde ich ihn nicht,...klappt ja eh nicht. Du machst dir nur das Signal kaputt.

Als Mona damit angefangen hat, habe ich ihr es einfach immer verboten. Wenn er wirklich draußen so außer Rand und Band ist, dann hilft ja wirklich nur die Schleppleine um ihn unter Kontrolle zu halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Abbruchsignal lautet "Stop"oder "Nein" (Stop wenn er losdüst undzurückkommen soll, Nein wenn er z.B. begintn sich in etwas zu wälzen , was normalerweise in anderen Situationen (mit Ausnahme von Hase oder Vogel) gut klappt, er wendet dann eigentlich sofort bzw. unterbricht seinen Unfug und kommt zurückgesaust.. Fliegen und Mücken sind spannender..leider...

Da er draußen momentan echt Power hat und die ersten 30 Minuten beim Gassigehen wirklich viiieel Bewegunge braucht (er rennt ständig vor und zurück und freut sich wie Bolle...jetzt mit 7 Monaten dreht er echt auf) ist die Schleppe natürlich echt hinderlich - vor allem wenn ich 1 x täglich noch 2 weitere Wuffs dabei habe..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein cane corso spielt verrückt

      Guten Abend, ich habe einen knapp 5 monate alte cane corso rüden, der einen (was ich glaube) sehr starken Beschützer instinkt hat und jeden anderen Hund angreifen will. Bis auf die von meiner Schwiegermutter 2 jackrussel rüden. Das ist mir total unangenehm da er auch sogut wie jeden Menschen draussen anbellt, zu denen ist er aber dann lieb, es ist aber vorher immer ein "kampf" er lässt sich auch gar nicht ablenken. Ich verstehe das nicht, da eigentlich ein total friedlicher und ruhiger Genosse ist. Wir haben ihn seit einem Monat und er ist schon sehr auf uns bezogen wenn wir auf dem Campingplatz sind und den platz verlassen und er auf dem Platz bleiben muss. Dreht er komplett durch und bellt und jault, total chaotisch. Wenn wir daheim sind und die kinder zu hause bleiben und mein Mann oder ich alleine mit ihm raus gehen wollen setzt er sich hin und geht keinen Schritt. Er lässt sich auch absolut nicht locken. Habt ihr vielleicht ein paar Tips.

      in Aggressionsverhalten

    • Tierheim Aixopluc: DARA, 5 Jahre, Mischling - wurde völlig zerbissen gefunden

      DARA: Mischling, Hündin, geb.: 08/2013, Gewicht: 21,7 kg , Höhe: 56 cm   DARA wurde völlig blutüberströmt gefunden. Ihr gesamtes Gesicht war zerbissen und dadurch völlig aufgequollen. Wir konnten herausfinden, dass DARA bisher mit einem anderen Hund auf einem Grundstück gelebt hat. Allerdings wurden sie nur sehr schlecht versorgt, so dass die Beiden von dort getürmt sind. DARAs Freund wurde von einer Familie gefunden, die auch beschlossen, ihn zu behalten. So war DARA dann ganz auf sich gestellt und traf dann auf nicht allzu nette Artgenossen. Schwer verletzt lag DARA dann im Feld uns wurde glücklicherweise gefunden und ins Tierheim gebracht. Die äußerlichen Wunden sind zwar inzwischen verheilt, aber die Seele braucht wohl noch ein bisschen. So ist DARA zwar grundsätzlich mit allen anderen Hunden verträglich, aber wenn diese sehr groß und distanzlos sind und sie bedrängen, regiert DARA sehr abweisend. Da sie Futter und auch Spielzeug ungern mit anderen Hunden teilt, sollte sie besser als Einzelhund in ihrer neuen Familie leben. Anfangs zeigt sie sich fremden Menschen ein wenig schüchtern gegenüber, aber wenn sie Vertrauen gefasst hat, was nicht sehr lange dauert, so folgt sie ihrer Bezugsperson wie ein Schatten. Sie genießt Streicheleinheiten sehr und möchte am liebsten immer bei ihrer Bezugsperson sein. Im Zwinger ist sie sehr ruhig. Sobald sie aber merkt, dass sie raus darf, so bellt und springt sie aufgeregt. Sie möchte dann aber nicht unbedingt rennen und die Gegend erkunden, sondern genießt es, beim Menschen sein zu dürfen. Katzen gegenüber weiß sich DARA zu benehmen. Sie hat sehr großen Respekt vor Katzen und wäre sicher sehr glücklich, wenn eine Samtpfote, die gerne schon in ihrer neuen Familie leben darf, sie nicht bedrängt. DARA ist eine sehr treue Hündin. Sie ist ein idealer Familienhund, auch für Familien mit Kindern. Nun gilt es nur noch, eine Familie zu finden, die der hübschen Hündin hilft, ihre Seele auch heilen zu lassen und die ihr zeigt, dass das Leben mehr zu bieten hat, als einen Tierheimzwinger oder ein Grundstück, auf dem man leben kann.   DARA ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.             Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: MARLEY, 8 Jahre, Border Collie-Mix - ein völlig unkomplizierter Traumhund

      Marley (Border-Collie-Mix, geboren 2.12.09) kam zu uns, als seine Besitzer sich getrennt haben und für den hübschen Kerl durch die Arbeit nicht mehr genug Zeit gehabt hätten.
      Eigentlich gibt es nur eines zu ihm zu sagen: Er ist ein Traumhund!
      Kinder, Katzen und andere Hunde sind für ihn kein Problem, er kann problemlos auch längere Zeit alleine bleiben, kennt Autofahren und Stadtspaziergänge und auch die gängigen Grundkommandos hat er schon verinnerlicht.
      Eigentlich ist Marley also nur auf der Suche nach einer Familie, welche er glücklich machen darf!             Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hund schnüffelt im Schlafzimmer wie verrückt

      Hallo,    seit knapp 1 Woche schnüffelt mein Hund wie verrückt durchs Schlafzimmer,  wirklich jeden Abend.  Am extremsten war das Geschnüffel in Richtung hinterm Bett, er hat dann sogar vorm nachttisch angefangen zu jaulen daraufhin hab ich den Nachttisch und das Bett mal nach vorne geschoben aber da war nix,  er hat hinten natürlich alles komplett abgeschnüffelt und ist 4-5 mal hinterm bett durchgelaufen und hätte wahrscheinlich von selber auch gar nicht mehr aufgehört,  dann hab ich das Bett und den Nachttisch wieder hingeschoben aber er hat immer noch nicht aufgehört.  Was kann das sein??  Wieso verhält er sich so komisch?? 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Peppino völlig losgelöst

      Da Peppinos Höhenflüge nicht in Maruschas Omithread passt, bekommt Peppino eine eigene Fotostrecke.   Peppinos heutiger Ausflug.                                 Ich hab bestimmt nochmal so viele Bilder von heute von meinem wahnsinnigen.      

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.