Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
dogdancer

Neue Begleithunde-Prüfungsordnung vs TeamTest??

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich hab jetzt endlich mal die neue BH PO durchgearbeitet die uns Vereinstrainern der Verband als Endfassung vorgelegt hat und kratz mich jetzt doch etwas am Kopf.

Meines Wissens wurde nur die BH/VPG PO geändert. Die TeamTest Prüfungsordnung bleibt gleich.

Heißt das jetzt allen Ernstes dass ab 2011 in der BH ("der Einstieg in den Hundesport" wie die Verbandsgrößen nicht müde werden zu betonen) KEIN Sitz/Platz aus der Bewegung mehr zu zeigen ist und der Verkehrsteil an der Leine.

Beim TeamTest ("Abschluss der Grundausbildung" für Hundeführer bei denen ke weiterer sportlicher Ehrgeiz besteht wie es immer heißt) sind dagegen die Verkehrsteile in der Freifolge und die Bewegungsübungen zu zeigen??? :kaffee:

Da stimmt doch was nicht. Hab ich nur übersehen dass die TT PO auch "entschärft" wurde?

Was ich davon halte die Übungen bei der BH zu streichen lass ich hier lieber mal weg... :Oo

Vielleicht hat sich ja sonst scho jemand mit der neuen PO beschäftigt und ich bin nur zu doof zum lesen...

lg Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also der Entwurf, den ich gelesen habe ändert die "Sitz-" und die "Platzübung" wirklich so ab, das sie nicht mehr aus der Bewegung erfolgen und stattdessen immer eine Grundstellung eingeschoben ist.

Im Verkehrsteil war schon in der noch gültigen PO der Hund immer an der Leine. Alles andere wäre vielerorts aufgrund des Leinenzwangs praktisch schlecht durchführbar.

Beim letzten TT, dem ich zusah, waren alle (BH und TT) Hunde im Verkehrsteil an der Leine.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Heike,

also meine Fassung hat oben "Endfassung" draufstehen, das blebt wohl dabei dass die Übungen bei der BH raus sind. Aber ich hab halt nie was gehört dass der TT auch geändert werden soll. Sehr seltsam.

Bei uns wurden in allen TT die ich als Prüfungsleiter oder Teilnehmer gemacht hab die Verkehrssachen in Freifolge gezeigt. Das mag aber auch vom Prüfer und der Örtlichkeit abhängen,bei den TT Meisterschaften hat der ganz schön rumgeändert an den Übungen weil wir sehr viele waren. Aber vorgesehen ist es glaub ich schon in Freifolge.

Da darf man dann gepannt sein ob die Änderung den gewünschten Erfolg bringt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die ändern die Prüfungen noch ganz kaputt.

Martin :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die ändern die Prüfungen noch ganz kaputt.

Martin :???
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62941&goto=1304862

nicht nur das sie wird lächerlich.. vor allem die BH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss auch von einem Prüfer, dass die BH 2011 "entschärft" werden soll.

Aus "Sitz" und "Platz" aus der Bewegung wird "Sitz" und "Platz" mit vorhergehender Grundstellung.

Aber der Prüfer meinte auch, dass sie dafür das saubere ausführen aller anderen Teile verschärft einfordern werden.

Aber seit ich weiß, dass BH Prüfungen auch in der Halle - sprich ohne irgendwelche Ablenkung - durchgeführt werden bzw. wurden, wundert mich garnichts.

Gerade der THS hat ja rückläufige Zahlen, da wollen sie wohl den Einstieg erleichtern.

Aber beim Vierkampf ist ja auch wieder Unterordnung dabei, da muss der Hund schon was können.

Was anderes ist es wohl beim Agility - knapp durch die BH gerutscht - und der Hund braucht nichts mehr zu lernen, ausser die Hindernisse gut zu nehmen.

Mal überspitzt ausgedrückt - nichts für ungut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Meinung aus Sicht des Richters.

Bereits im Januar haben wir den Entwurf der nun vorliegenden Endfassung besprochen und zu dieser Zeit auch darum gebeten das Sitz und Platz sowohl aus der GSt. als auch aus der Bewegung zu zu lassen. Dem wurde leider nicht entsprochen, das heißt das Sitz und Platz nun abläuft nach folgendem Schema: GSt. - Entwicklung (10 - 15 Schritt) - erneute GSt. - Kommando Sitz (da sitzt der Hund ja dann schon) - 15 Schritte bei Sitz, 30 Schritte bei Platz weglaufen - drehen. Dies kommt nur den Sportlern entgegen die später auf der Sportschiene weiterarbeiten. Nicht entgegen kommt es nun den Hunden die im Leistungsbereich weitergeführt werden sollen.

Ob das neue Schema nun leichter ist, lassen wir mal dahingestellt, denn ein Korrekturkommando ist nicht erlaubt, das heißt wenn ich Sitz sage und der Hund legt sich, dann darf ich nicht korrigieren ohne Richteranweisung. Und wenn sich der Hund beim weglaufen dazu entschließt zu liegen anstatt zu sitzen, dann habe ich den gleichen Abzug wie früher auch. Also das muß nicht zwingend leichter sein.

Viel mehr ärgert mich die nun erforderliche Teilbewertung bei der Ablage unter Ablenkung, wenn der abgelegte Hund nach dem zweiten Teil des vorgeführten Hundes aufsteht und den Ablageplatz um mehr als drei Schritte verlässt, oder dem HF beim abholen entgegen kommt. Das war nach alter PO ein mangelhaft mit 0 Punkten und nun muß ich für den ungehorsam als Richter eine Teilbewertung geben. Sorry, aber da biegen sich bei mir die Schuhsohlen nach oben.

Wenn mir nun wieder entgegnet wird, dass die BH keine Zuchtrelevante Prüfung ist und man nicht alles so eng sehen sollte, dann muß ich hier allerdings antworten, dass die BH aber Grundlage für spätere Zuchtrelevante Ausbildungskennzeichen darstellt.

Ich konnte es 2004 schon nicht verstehen, dass man die Überprüfung der Schussfestigkeit aus der PO nimmt. Die lockere Umgangsweise mit der Ablage unter Ablenkung finde ich heute nach der neuen PO genauso schlimm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach ja, habs vergessen,

der Verkehrsteil ist ein wenig geändert mit zusätzlichen Ablenkungen die geprüft werden sollen. Aber VT war und ist schon immer mit Leine absolviert worden, insofern ist das nicht neu. Das hängt damit zusammen, dass in den meisten Gemeinden und Städten Leinenpflicht herrscht innerhalb der geschlossenen Kommune.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die offizielle Einführung der Teilbewertung bei der Ablage unter Ablenkung in der BH begrüsse ich.

Erstens wurde es von so einigen LR schon so gehandhabt.

Der Grund dafür liegt in der Verhältnismässigkeit zur selben Übung bei den VPG-Hunden, bei denen eine Teilbewertung je nach abgelegter Zeit schon in der jetzigen PO gültig ist.

Zweitens sehe ich schon einen Unterschied ob der Hund beim Abholen entgegen kommt oder ob er gar nicht abgelegen hat. Da sollte schon eine Teilbewertung möglich sein.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine Meinung aus Sicht des Richters.

Bereits im Januar haben wir den Entwurf der nun vorliegenden Endfassung besprochen und zu dieser Zeit auch darum gebeten das Sitz und Platz sowohl aus der GSt. als auch aus der Bewegung zu zu lassen. Dem wurde leider nicht entsprochen.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=62941&goto=1317090

Meine Sicht als Hundesportler.

Das währe besser gewesen weil:

Da ich die BH für weitere VPG Prüfungen gemacht habe und von Anfang an das so beigebracht habe das der Hund mich voll konzentriert beobachtet das heißt wenn ich GST mache setzt sich der Hund automatisch ohne Kommando (Ist auch nicht erlaubt bei der GST. Sitz zu sagen)

Und wenn ich losgehe kommt der Hund mit. (Auch ohne Kommando) Fuß sage ich zwar aber der Hund ist so unter Spannung das er gleich mitkommt.

Jetzt stelle ich mir das schwierig vor ich mache bei der Sitzübung GST und gehe dann wieder los. :???

Das der Hund dann durcheinander kommt ist doch klar.

Versteht mich nicht wieder falsch ist doch I.O.das die,die BH Hundeführerfreundlicher machen wollen.

Nur für die VPGler ist es Mist. Dann darf die BH keine Pflichtübung mehr für die VPG 1 sein.

mfg Martin :)

P.S. Die sich so etwas Einfallen lassen wollen halt auch mal ne BH bestehen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.