Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
santina

Hund mit Leishmaniose

Empfohlene Beiträge

Hallo erst mal!

Ich bin neu hier!

Habe mich hier angemeldet weil der Hund meiner Bekannten sehr krank ist,und wir nicht weiter wissen!

Also jetzt zum Hund!

Es handelt sich um eine Mischlingshündin aus Italien!

Sie ist 8 Jahre alt und hat Leishmaniose!

Sie bekommt Medikamente dafür,und bisher ging es ihr gut damit!

Seit letzter Woche jedoch frisst sie so gut wie nichts mehr,der Tierarzt nahm Blut ab,

Es sind die Leukozyten erhöt,Harnstoff 395 und Creatin 9

mehr werte habe ich leider nicht,da sie die werte nicht mitbekommen hat!

Als Behandlung bekommt sie etwas zum anregen des Magens,und Kochsalzlösung unter die Haut gespritzt!

Ihr zustand wird aber immer schlechter,sie nimmt weiter ab.

Gibt es irgend etwas das Hunde auf jeden Fall fressen?

Was können wir noch tun?

Bin über jeden Vorschlag dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das liest sich alles gar nicht gut.

Ich würde mal hier nachfragen, was ihr tun könnt. Die haben sicher mehr Ahnung von der Materie http://www.leishmaniose-forum.com/

Alles Gute für den Wauz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deine Bekannte sollte sich hier anmelden: http://www.leishmaniose-forum.com

Da bekommt man schnell Antworten...

Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, hatte noch nie einen Hund mit Leishmaniose...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leishmaniois kann man gut in den GRiff bekommen, solange es nicht

auf die Nieren geht. Ich drücke die Daumen :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Forumslink hätte ich Dir jetzt auch gegeben.

Es klingt wirklich nicht gut.

Vor ab kann ich Dir sagen, dass man Dir zu Barf raten wird.

Leishmaniose ist sehr niederschlagend, es gibt Hunde, die mit sehr intensiven Therapien alles überstehen (womit hohe Kosten und auch viel Zeit verbunden sind) und der Hund fröhlich durch das Leben rennt.

Es gibt aber auch fälle (je nachdem, wie hoch der Titerwert liegt), wo der Hund immer wieder mal schwache Tage hat.

Alles Gute für den Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie geht es der Hündin?

Ich glaube, ihr habt euch noch nicht im LM-Forum vorgestellt, schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.