Jump to content
Hundeforum Der Hund
rumburak

Abschlecken

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundefreunde,

mein kleiner Sheltie "Zoe" wird nun bald ein Jahr alt und ist der Liebling der Familie. Erziehung geht bei dieser Rasse fast von allein und so haben wir einen sehr braven, gehorsamen Mitbewohner der uns viel Freude macht. Allerdings hat sie die Eigenart uns immer begeistert abzuschlecken, was von ihr sehr lieb gemeint, uns aber etwas unangenehm ist. Bei allem was man sonst unterbinden möchte reicht ein bestimmtes "nein" und die Sache hat sich erledigt. Bei dieser Leidenschaft ist das anders. Selbst wenn man vorsichtig die Schnauze zuhält quetscht sie noch ihre kleine Zunge irgendwo heraus, denn schließlich beschäftigt man sich ja mit ihr und das ist immer Grund zur freude und damit auch zum schlecken. Hat jemand eine Idee wie wir ihr das ausreden können?

Liebe Grüße

Rumburak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

da wir das Thema schon vor kurzem mal hatten, kannst du ja mal nachlesen, was dort so geraten wurde :)

http://www.polar-chat.de/topic_73664.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Selbst wenn man vorsichtig die Schnauze zuhält quetscht sie noch ihre kleine Zunge irgendwo heraus, denn schließlich beschäftigt man sich ja mit ihr und das ist immer Grund zur freude und damit auch zum schlecken. Hat jemand eine Idee wie wir ihr das ausreden können?

Du hast dir die Antwort ja eigentlich schon selbst gegeben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

richtig, ich würde meinen Hunden diese Freude nicht nehmen .. dein Hund freut sich und zeigt dir so seine Liebe.. würdest du deinem Kind verbieten dich zu umarmen oder zu küssen .

aber man könne einfach aus dem Kreis des heran kommens heraus gehen und z.B aufstehen, ein Shelti ist ja recht klein

wenn man ihm die schnauze zu hält und die zunge trotzdem raus kommt , wird das beschwichtigung sein .. tut man ja auch nicht , wenn der Hund in seinen Augen etwas positives macht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber man könne einfach aus dem Kreis des heran kommens heraus gehen und z.B aufstehen, ein Shelti ist ja recht klein

Genau. Ich habe es ja schon im anderen Thread geschrieben: Ich würde es wie die Hunde machen. Wenn mir etwas zuviel wird, stehe ich auf und gehe weg.

Dann findet der Hund das richtige Maß (hoffentlich) von selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke Muck, da war ja wirklich viel zu finden - teilweise sehr lustiges!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.