Jump to content
Hundeforum Der Hund
amelie

Bergtour mit Hund?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen!

Ich hab ne Frage an alle Wandernden Hundebesitzer. Natürlich können auch die Andern ihren Senf dazugeben ;)

Also, ich hab heute frei genommen, und werde gegen Abend (mit meinem Mitbewohner, da mein Freund keine Zeit hat, und ich nicht gerne alleine so weit weg von Zivilisation bin) in unsere Berghütte fahren. Da ich da nicht weiss was ich ausser wandern tun soll, und mein Bregolein natürlich mitkommen soll, hab ich da n kleines Problem.

Mein Mitbewohner würde gerne auf einen Berg gehen, auf ca. 2500 M.ü.M und ca. 1-2 Stunden von unserer Hütte entfernt :prost: . Also sind wir sicher 4 Stunden unterwegs. Natürlich werde ich meinen Hund mitnehmen. Allerdings gibt es da das Problem, dass man ca. 5 Meter sich an einem Seil festhalten muss. Man kann nicht weit runterfallen, aber es ist halt alles Felsen...

Da kann ich ja Brego nicht mitschleppen .... :( Soll ich unten warten? ca. 30 Minuten vor dem Gipfel ist eine Schuthütte / Restaurant. Soll ich meinen Mitbewohner alleine auf den Berg gehen lassen?

Bitte gebt mir da nen Tipp. War seit ich Brego habe nur noch auf Gipfeln, wo man sich nicht festhalten muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir jetzt nicht genau vorstellen wie das genau aussieht aber wenn du dir nicht sicher bist ob dein Hund da heile durchkommt würde ich da mit meinem Hund nicht hingehen.

Dann macht lieber in der Schutzhütte Pause und wartet auf sie.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mir das auch grad nicht bildlich vorstellen.

Erklär mal genauer. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu,

also ich kann es mir auch nicht wirklich vorstellen, aus dem Bauch heraus

würde ich aber auch mit Brego auf der Hütte warten und Deinen Freund

das letzte Stück alleine gehen lassen.

Das letzte Stück mit den Felsen, 5 Meter hört sich gefährlich an

zumindest für einen 4-Beiner... oder nur für mich?

Egal, ich würde bei einem Caffeè oder Milch, Tee oder Schnaps

auf der Hütte warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Okey mach ich.

Alsooo hab mal gegoogelt, ...

Aber da seh ich da hats ja Stufen, aber möcht doch eure Meinung hören... Vorallem hat Brego noch nie Steinböcke gesehen, ...

War seit ich ein Kind war nicht mehr dort. Oje das sieht ja aus :)

Aber fühl mich dort halt woohl...

Das eine Bild zeigt die Schutzhütte...

Die 5 Meter hab ich wohl n bisschen falsch eingeschätzt...sind doch mehr..

post-2234-1406411447,43_thumb.jpg

post-2234-1406411447,44_thumb.jpg

post-2234-1406411447,46_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier noch n Bild von unserm Ziel... Jetzt hab ich auch n Bisserl Angst und bin jetzt schon Müde, aber wir müssen ja nur die halbe Strecke gehen ;)

post-2234-1406411447,47_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das erste und das dritte Bild find ich nicht so wild und wird wahrscheinlich für den Hund kein problem sein aber ich würde auf dem zweiten Bild nicht mit meinem Hund runtergehen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups,

also ich hätte Angst das mein Hund da runterfällt, ist ja kein Gamsbock..

ich selber hätte übrigens auch Angst darauf zu gehen.

Mein Tip.. bleib mit dem Süßen an der Hütte-..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also das 1. Bild zeigt den Gipfel von der Berghütte aus (ca...) Und das dritte die Berghütte, da bin ich jedes Jahr 3-4 Mal mit Brego. Gibt suuuuper Essen und ist Hundefreundlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und da würde ich persönlich liebe ein leckeres Essen mit Brego genießen,

und warten.

Aber mich darfst Du nich fragen, bin wohl eher ein Weichei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.