Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mecky97

Vom Futterdummy zum normalen Apportel

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

Unsere TH-Hündin (6 Jahre) hat sich ja nie wirklich für Spielzeug,apportieren usw interessiert.

Inzwischen habe ich aber mit Erfolg den Futterdummy einführen können :)

Erst in der Wohnung,jetzt bringt sie ihn auch draußen (meist) zuverlässig zurück.

Irgendwann würde ich aber gerne von der "Futtergeschichte" weg,bzw höchstens mal zur Belohnung dann aus meiner Tasche was geben.

Allerdings hat sie natürlich an allen anderen Apporteln null Interesse...Sie rennt zwar erstmal hinterher,lässt es dann aber "links liegen"....

Wie baue ich das am besten auf?

Wie lernt sie dass sie z.B.auch fürs normale Apportieren ein Leckerchen bekommt?

Danke für eure Tipps ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würdenicht mehr aus dem Futterdummy belohnen.

Also werfen, beim Bringen aus der Tasche belohnen.

Und zwar so, dass der Hund sieht, wo das Leckerli her kommt.

(nicht aus dem Dammy, sondern von dir )

Wenn das klappt, kannst du etwas anderes nehmen.

Vielleicht kannst du auch ein neues "Spieli" einführen.

Durch andere Spiele.

Z.B. durch einen Kong mit Schnur, mit dem man zerren kann und werfen.

Diese Kongs können auch gefüllt werden.

Riechen dann eventuell nach Leberwurst und sind dann interessanter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab den Futterbeutel an das andere dran gehangen, dann kam da zweiwas mit und Hund gewöhnte sich daran das man auch das andere Ding bringen kann. Wobei so richtig Probleme hat er nie gemacht, wenn er das Ding schon kannte brachte er es. Aber so die ersten Versuche im Wald beim Umstellen, hab ich den Beutel dran gebunden. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch erst mal den Futterbeutel weiterhin werfen aber nicht mehr draus belohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund zulegen bei normalen Arbeitszeiten

      Hallo, ich bin 17 Jahre alt und habe im Juli meine Ausbildung zum Lackierer angefangen. Ich hatte bis vor 2 Jahren einen Hund und möchte mir nun wieder einen holen, allerdings habe ich gehört man sollte das erste Jahr sehr viel Zeit für diesen haben und so, meint ihr es reicht wenn man Morgens um 6 mit ihm raus geht und abends, wo ich ab 17 Uhr zuhause wäre auch nochmal mit ihm raus gehe? Wegen der Schule ist das kein großer Zeit unterschied da ich dort sogar früher zuhause wäre.   Der Gru

      in Plauderecke

    • Vom "normalen" Tierschützer zum Vereinsfuzzi :-)

      Hallo,   irgendwann stellt man fest, dass man als 0815-Einzelperson im Tierschutz zwar einiges bewirken, aber dennoch nicht wirklich helfen kann . Und wenn es dann mehreren Gleichgesinnten so geht, die besonders die Liebe zu den alten Tierschutzhunden - vorrangig aus Italien - eint , was liegt dann näher, als einen eigenen Verein zu gründen ?! Ist ja nicht so, dass es nicht schon genug Vereine gäbe . Daher arbeiten wir derzeit mit Hochdruck daran, in wenigen Wochen mit einem gemeinnützigen T

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Futterdummy mit guten Flugeigenschaften (leer)

      Hallo! Ihr habt doch sicher diverse Modelle von Futterdummys. Ich such einen der auch leer gut fliegt. Ich stopf die Teile nie voll, da sind nur einige wenige Krümel drin, deshalb fliegt das was ich habe nicht wirklich gut. Also brauch ich möglichst eins das auch leer gut fliegen kann. Wer hat sowas? Wer kann eins empfehlen?  

      in Hundezubehör

    • Suche Futterdummy, gerne mit Fell

      Hallo, da meine Cockerhündin die nächsten Wochen wegen einer OP erstmal geschont werden muß, möchte ich gerne mit ihr apportieren üben. Habe zwar den Preydummy, aber der taugt nicht viel, ist absolut nicht robust (hab schon den 2.) und schnell löchrig. Leider habe ich derzeit (auch wegen erneuter TA-Kosten heute morgen in unerwarteter Höhe.... ) kaum Geld für außerplanmäßge Ausgaben. Vielleicht hat hier jemand einen robusten Futterdummy (so etwas in der Art http://www.hund-natuerlich.de/Futter-

      in Suche / Biete

    • Futterdummy - kennt ihr das auch? Oder warum macht sie das?

      Hallo zusammen, brauche mal Eure Einschätzungen zum Thema Futterdummy. Wir machen das nach "unserem Konzept" , d.h. ob es tatsächlich richtig ist oder nicht ist erst mal nicht soooo wichtig, weil es uns beiden Spaß macht, der Spaziergang so besser gegliedert ist und es uns allgemein in unserer Beziehung gut tut. Folgendes Beispiel: Wolke sitzt links neben mir oder ist im Platz (wechsel das immer wieder ab), ich laufe vor ihren Augen weg und verstecke den Dummy so, dass Sie eigentlich sieht

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.