Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
feuerkind

Habt ihr auch Buddelhunde?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo liebe Fories!

Die 50%, die mein Mischling ein Erdhund (Dackel) ist, die nutzt er auch total aus!

Er buddelt dauernd und überall!

Am liebsten - sehr zu meinem Leidwesen - in schönem, schwarzen Mutterboden. :heul:

Dazu hat er leider sehr 'plüschige' Pfoten und kurze Beine. Kurzum er sieht manchmal einem Erdferkel ähnlicher, als einem Hund. -seufz-

Habt ihr auch solche 'Tiefbauspezialisten' daheim? Lasst ihr euren Hunden überall das Vergnügen, zu buddeln oder unterbindet ihr es? (Klar, dass ihr sie jetzt nicht in fremden Beeten graben lasst ;) )

Wäre suuuuuper, wenn ihr 'Buddelfotos' von euren 'Schmutzhunden' habt!!! Ich reiche auch noch welche nach... Habe meistens meine Cam nicht dabei, wenn es so richtig schönes Schmuddelwetter ist.:redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem kommt es jetzt im steigenden Alter nicht mehr sooooo häfig vor, aber als er noch jünger war und ich noch in einer Wohnung mit Garten gelebt hab hat er das gerne mal gemacht. Im Garten hab ich es immer unterbunden, weil es ja nicht nur unser Garten war.

Am Strand macht er das manchmal aus einer albernen Laune heraus, am liebsten wenn ich im Sand sitze und er sich alleine mit einem Stock beschäftigt. Dann schleudert er den Stock von sich weg, macht einen Satz hinterher (wie ein 2jähriger :D:D ) und fängt an im Sand zu wühlen. Wenn ich ihn lasse und nicht meinerseits ein Spiel mit ihm anfange, werden das richtige Gräben. Meist unterbinde ich das aber nach kurzer Zeit, nicht das da einer in die Grube fällt die mein Hund gebuddelt hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, ja die Gruben und Löcher sind wirklich tückische Stolperfallen, gerade für ältere Menschen.

Wir haben schon die Wiese gewechselt, da unsere schon ein wenig -öhöm- durchlöchert ist...:whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hin und wieder habe ich auch so Buddelhunde, wobei meine Hündin wesentlich mehr buddelt als der Große!

Da sie meist auf Spaziergängen nach Mäusen oder ähnlichem buddelt oder versucht das Ufer am See "weg zu graben" lasse ich sie einfach machen!

Allerdings kann man das bei ihr auch problemlos unterbinden und dann normal weitergehen - die Zeiten in denen sie Löcher in den Garten gegraben hat sind Gott sei Dank vorbei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ja, buddeln macht unserer ja auch so viel Spaß. Da kommt es schon mal vor, daß ein Schweinsohr vergraben wird und am nächsten Tag, wenn es wieder gebraucht wird, holt sie sich das Schweinsohr wieder. Wenn es dann so richtig sandig und vom Regen auch mal durchgeweicht ist, schmeckt es anscheinend besonders gut.

Und wenn wir uns mal wieder auf dem Fußballplatz "langweilen" (sie muß wegen der vielen Bälle an der Leine bleiben), da kann es schon mal passieren, daß auf einmal ein Loch da ist, welches ich wieder zumache. Ich will ja nicht, daß jemand wegen uns das Bein noch bricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dany hat als Junghund versucht, den Garten umzugraben. Oder die frisch gepflanzten Blumen sorgsam hinter mir wieder zu entfernen. Das haben wir ihr ganz schnell abgewöhnt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Joshy buddelt auch sehr gerne. Meine Tochter (9jahre) vergräbt dann immer gerne sein gefundenes Stöckchen in der Sandkiste, welches er dann wieder ausbuddelt. Andere Kinder beteiligen sich dann ebenfalls gerne beim buddeln. Von meinem Küchenfenster aus sieht das ganze dann sehr lustig aus wenn da 1 Hund und 3-5 Kinder wie die Irren die Sandkiste umgraben :D

Natürlich sind Hunde bei uns in der Sandkiste nicht erlaubt, und ich möchte das eigentlich auch nicht, aber tja, Kinder, die machen dann doch was Ihnen und dem Hund Spaß macht. Wenn ich mit meiner Tochter schimpfe sagt sie immer nur ganz unschuldig... aber Mama er macht doch keine Haufen in die Sandkiste, er mag doch nur gerne buddeln :(

Der Hausmeister hat sie dabei auch schon erwischt, aber da scheint es immer nach seiner Laune zu gehen. 5mal lacht er sie an, schimpft nicht und wenn er einen schlechten Tag hat, vertreibt er sie.

Ich jedenfalls lasse Ihr und Joshy etwas buddeln durchgehen und dann halte ich sie dazu an mit Ihm weiterzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu,

der Monty buddelt auch für sein Leben gerne, er hat mir soviele Löcher

in den Garten gegraben, das einige echt gefährlich sind, weil man

im dusteren oder auch wenn das Gras höher ist, mal eben reintritt

und den Fuß verknaksen kann auch für Scotty mit den kurzen Beinchen

sehr gefährlich, wenn er mal mitspielt und in so ein Loch triff.

Ich muss aber sagen, jetzt wo er älter ist, wird es besser, er buddelt

so gut wie kaum noch. Abwarten....

Aber ich habe es auch unterbunden, der hätte den kompletten Garten

umgegraben und er macht teilweise so kleine Löcher keine riesengroßen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, buddeln ist eins von Joeys Hobbys.

Aber die Löcher müssen schon nach etwas riechen - also vorzugsweise so kleine Löcher von Mäusen, die werden gnadenlos erweitert, zwischendurch wird die Nase bis zum Anschlag reingesteckt, inhaliert, geniest und dann weiter gebuddelt. Da lässt er sich aber auch wieder von wegrufen (Kunststück - er "hängt" ja an 'ner langen Leine ;) ), weil es hier bei uns im Wald eh an jeder Ecke so Löcher zum Erweitern gibt. Gefangen hat er bis jetzt allerdings noch nix - aber die Hoffnung gibt er so schnell nicht auf. :klatsch:

Naja, einen Maulwurf hat er mir letztens vor die Füsse geworfen, aber der war überirdisch im Gebüsch unterwegs und bevor er ihn erledigen konnte, habe ich ihn (den Maulwurf) gerettet - im Garten wollte ich ihn zwar auch nicht haben, aber im Wald kann er machen was er will. Steht, glaub' ich, auch unter Naturschutz. Aber das nur am Rande, hat nix mit dem Thema "Buddeln" zu tun, sorry.

LG

UTE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Snoopy gräbt auch sehr gerne, meist hat er bald danach nen Regenwurm oder ne Maus im Maul.

lg

simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Worüber habt ihr euch heute geärgert?

      Es passieren ja nicht nur erfreuliche Dinge, auch Ärger gehört dazu.   In diesem Thread ist Platz zum Ärger abladen. Tut ja manchmal ganz gut und dann gehts einem auch schnell wieder gut und man kann sich den Schönen Dingen des Lebens zuwenden.    Hier ist also die seelische Müllkippe sozusagen.             

      in Plauderecke

    • Worüber habt ihr euch heute gefreut?

      In einem anderen Forum haben wir so einen Thread, und ich finde das eigentlich ganz nett. Man muss nicht für jede Kleinigkeit ein neues Thema aufmachen. Ich habe mich nämlich heute über etwas gefreut. Eigentlich erst geärgert - denn ich dumme Nuss habe dem Nachbarn eine Schramme in die A-Klasse gefahren. Neuwagen natürlich. Jedenfalls konnten wir alles klären, Schadensbericht ausgefüllt (es ist ein Mietwagen) etc. pp. War zwar blöd, aber gut, sowas passiert. Dann rief er kurz darauf nochmal an, seine Auto-Vermietung bestehe darauf, dass die Polizei die Sache aufnehme. Ich stand also ewig draußen auf dem Parkplatz rum und habe auf die Polizei gewartet. In der Zeit konnte ich noch einer Frau helfen, deren Kühlflüssigkeit auslief. Und ich habe endlich mal wieder eine Nachbarin getroffen, die ich sehr gerne mag, und konnte ein Schwätzchen halten. Die Polizisten waren dann total nett, haben am Telefon noch die Auto-Vermietung zur Schnecke gemacht, weil sie für sowas gar nicht zuständig seien. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich war eine Weile draußen, bei schönstem Frühlingswetter, habe mit den Polizisten und Nachbarn über die neue A-Klasse schwadroniert, ab und zu kamen ein paar andere Nachbarn vorbei und haben blöde Sprüche gekloppt und mich veräppelt. Zwei von ihnen wollten ausparken, und alle riefen: "Nicht gegen den Meredes fahren, lieber gegen den Golf (das ist mein Auto)". Irgendwie waren alle total nett und lustig. Und eben klingelt es an der Tür: Da stehen meine Nachbarn mit einem riesengroßen Blumenstrauß, weil ich so lange auf die Polizei warten musste und überhaupt gegen den Schrecken. Wie nett ist das denn? Ich meine, ich habe DENEN eine Schramme ins Auto gefahren und sie bringen mir einen Blumenstrauß vorbei. Das wollte ich nur mal erzählen.

      in Plauderecke

    • Was habt ihr als letztes für eure Fellnasen gekauft?

      Der Titel sagt alles: Einen Essensvorrat ? , Leckerlie ? , neues Spielzeug ? , ein Bettchen    Was war es ?   Ich fange an: - 6 Milch Knochen mit Kalzium -zum kauen und heiß begehrt - eine packung Zahnreinigungssnacks mit Milch und Kalzium - eine Packung mit zwei "Spike bones" zum kauen - TubiDog Geflügelcreme  - 2 kilo "Insect dog" Trockenfutter  - 1x puppia Geschirr  - ein Katzenangel Spielzeug für meinen grauen katzen-maus-hund 

      in Plauderecke

    • ihr habt mir gefehlt !

      ich wünsche allen einen schönen Sonntag.   Warum ich mich wieder hier melde, ja, ich habe es mit anderen Foren versucht. Katzenforen, ALS-Foren, anderen Hundeforen, Aquarienforen, .... Es wird nichts, ich lese doch immer wieder hier  mit.   Nun möchte ich auch gerne weiter von Ramse berichten, zumal er für uns  mit Lucie zusammen viel mehr Bedeutung gewonnen hat.   Mein Mann ist ja Pate von Ramse, er hat entschieden, dass er zu uns kommt, er hat mir zur Seite gestanden, als Ramse alles in Frage stellte. (Lucie hat als Pate meine Tochter und meine größere Enkeltochter)   Tja,  nun ist nichts mehr so, wie es geplant war.   Wir gehen in Rente, schnappen uns ein Wohnmobile und machen, was wir uns immer gewünscht hatten.   ALS hat zugeschlagen, wie lange mein Mann noch so lebt? Und vor allem, wie er so langsam stirbt, wir wissen es leider zu gut. Gerade zu den Sommerferien ist ein Schüler meiner Tochter an ALS gestorben. (  Wir und unsere  erwachsenen Kinder leben alle unsere sozialen Berufe. So kennen wir den Verlauf der Erkrankung, alle schon miterlebt)   Und mein Mann liebt Ramse, er hängt sich auch etwas an die Hunde.   Tja, so ist das Leben, aber es ist schön, jeden Tag zu erleben, Familie rückt zusammen , auch mit den Hunden.   Und so denke ich, ich eröffen wieder meinen Ramse-Thread und erzähle weiter.   Warte nur auf die Bilder meiner Tochter vom Sommerurlaub, die müssen sein.   Und vielleicht kann ich hier auch mal schreiben, was ich an diesem Forum so als positiv empfinde, ganz anders, als in den erlebten anderen Foren.   Liebe Grüße   Susann (pesu, agatha)    

      in Vorstellung

    • Habt ihr die Flöhe auch so los bekommen ohne extrem gründliches putzen ?

      Meine Hundetrainierin sagte mir ich muss unbedingt wenn der Hund Flöhe hat die Umgebung mit behandlen. Der Tierarzt hatte adventage aufgetragen vor 4 Wochen weil wir ein floh gesehen hatten. Dann habe ich alles geputzt und gewaschen  und mit umgebungsspray behandelt. der Tierarzt sagte allerdings das ich völlig übertreibe denn selbst wenn die Flöhe dann irgendwann schlüpfen sterben sie weil sie den Hund beißen und er ja behandelt wird. Jetzt bin ich verunsichert. Wir haben ein Haus und der Hund ist nur im Erdgeschoss, oben im Obergeschoss war er noch nie allerdings haben wir da jetzt einen floh entdeckt denke ich, ich konnte ihn leicht fangen und auch leicht zerdrücken. Jetzt weiß ich nicht ob ich eventuell nochmal alle so putzen soll oder einfach warten soll ? Hoffe auf eure Erfahrungen. liebe Grüße 

      in Gesundheit


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.