Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
nala.

Mein Zweithund kann ohne den Ersten mittlerweile nicht mehr alleine sein.

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

hallihallo,

ich habe vor ca 4 Monaten eine Hündin zu meinem Rüden dazu genommen.

kurz die Eckdaten: er, Ajax, ist seit welpe bei mir, ich habe ihn selber erzogen und er hört auch gut, kann alleine bleiben und auch sonst alles was so wichtig ist in einem hundestadtleben.

sie, Amy wurde durch mehrere Hände gereicht, die erste Besitzerin musste sie weggeben weil amy den ganzen tag alleine war und das Haus zusamm gebellt hat, der zweite ist krank geworden und deswegen ist sie jetz bei mir. Gemacht hat keiner von den Vorbesitzern etwas, weder Grundgehorsam noch auspowern noch sonstiges. Sie durfte im müll fressen und hat auch öfters in die Wohnung gemacht da das rausgehen vernachlässigt wurde.

Hinzu kommt das sie ein echtes Energiebündel ist, ein großer wald und wiesenmischling (dtschäferhund,labrador,hütehund,rotti und noch einiges) und erst 2 1/2 jahre alt.

So, mein Problem ist folgendes, das alleine zu Hause lassen ging anfangs ganz gut, mit meinem Rüden und auch alleine, nun hat sie aber die Angewohnheit entwickelt wenn ich mit Ajax unterwegs bin, die Wohnung zusammen zu heulen, ordentlich laut und ausdauernd.

Wenn ich ihr während der Abwesenheit futterspiele oder knochen gebe sind diese meist unberührt wenn ich wiederkomme.

Ist sie mit ajax alleine dann legt sie sich auch ruhig ab und macht keinen mucks (naja außer es klingelt, aber das ist ja bei fast jedem hund so)

Ich denke Sie ist einfach sehr stark auf Ajax fixiert, zumindest wenn es um das alleine sein geht.

Was kann ich tun um ihr abzugewöhnen hinter ihm/oder ich denke auch uns beiden, hinterher zu heulen?

Und wenn ich schon dabei bin, vor läden wie netto und co. bellt sie sehr laut, springt dabei auf und ab wie verrückt und wedelt aber mit dem schwanz.

Ich mache es bis jetz so das ich auf eine pause ihrerseits warte bis ich raus gehe, oder wenn sie gar nicht aufhört das ich raus- aber nicht hingehe, sondern so 5-10 min in sichtweite stehe, mich anderweitig beschäftige und sie nicht beachte und dann erst hingehe, da sie, sobald sie mich sieht, ruhig ist.

Da weis ich leider auch nicht mehr weiter, ob ich vllt einfach mehr Geduld haben muss und es weiter so versuchen soll, oder ob es noch andere möglichkeiten gibt.

Ich würde mich über eine antwort sehr freuen :)

gruß nala.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nala, erst mal Willkommen im Forum.

Könntest du deinen Text nochmal hinsichtlich Groß- und Kleinschreibung überarbeiten? Fällt den meisten dann leichter zu lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

warum lässt du sie ohne Ajax?

gibt es dafür Gründe!Ich kann ihre Verlassensängste nachvollziehen,wenn sie vorher immer alleine gelassen wurde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gehst du mit beiden jeweils auch alleine raus? Oder nur mit dem Rüden?

Was macht sie, wenn jemand mit dem Rüden raus geht, aber du in der Wohnung bleibst?

Geduld haben musst du ohnehin, aber zunächst solltest du rausfinden, warum sie sich verhält. Angst oder gar Panik oder Empörung über das alleine bleiben müssen, erträgt sie die Trennung des Rudels nicht, ... 1000 Möglichkeiten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen im Forum, Nala!

Das Alleinebleiben wirst du wohl bei ihr wie mit einem Welpen erlernen müssen. Sie hats ja bei den Vorgängern nicht gelernt, dann kann sie es nicht so plötzlich bei dir! Ich denke, sie muss erst noch Vertrauen aufbauen, das dauert halt seine Zeit.

Vielleicht wär da ein guter Hundetrainer mal angesagt, der sich die Hündin anschaut und dir die richtigen Tipps gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für das Willkommen, mit der Groß und Kleinschreibung versuche ich mir mehr mühe zu geben.

Nun zum eingendlichen, @Cartolina: ich gehe manchmal mit beiden raus, aber meistens zusammen.

Letztens war halt der fall das Amy am Bein verwundet war und deswegen natürlich nicht rennen und ins Wasser durfte, da habe ich halt nur Ajax mit genommen.

Ich gehe auch viel mit Ihr alleine raus, da ich ja möchte das Sie auf mich, und nicht auf Ajax reagiert wenn ich ein Kommando gebe, also damit ich die Übungseinheiten ohne Ablenkungen machen kann.

Wenn jemand mit dem Rüden geht und ich da bleibe ist Sie nach wie vor entspannt und zeigt keine Anzeichen von Stress oder Frust.

Ich werd es wohl weiter versuchen das ich Sie vorher ordentlich bewege, das Sie dann einfach so Knülle ist, das es Ihr am Ende "egal" ist ob wir da sind oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.