Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
dolby

Hunde suchen besser, wenn weniger hungrig

Empfohlene Beiträge

Hier bin durch Zufall auf eine neue Veröffentlichung gestoßen, die vielleicht für Leute interessant ist die mit ihren Hunden suchend arbeiten. Hier das Abstract:

The breakfast effect: Dogs (Canis familiaris) search more accurately when they are less hungry.

Miller HC, Bender C.

We investigated whether the consumption of a morning meal (breakfast) by dogs (Canis familiaris) would affect search accuracy on a working memory task following the exertion of self-control.

Dogs were tested either 30 or 90min after consuming half of their daily resting energy requirements (RER).

During testing dogs were initially required to sit still for 10min before searching for hidden food in a visible displacement task.

We found that 30min following the consumption of breakfast, and 10min after the behavioral inhibition task, dogs searched more accurately than they did in a fasted state.

Similar differences were not observed when dogs were tested 90min after meal consumption.

This pattern of behavior suggests that breakfast enhanced search accuracy following a behavioral inhibition task by providing energy for cognitive processes, and that search accuracy decreased as a function of energy depletion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh,interessant.

Ich habe für meinen Hund festgestellt, dass er beim Mantrailing auch besser sucht und weniger hochgepusht ist, wenn er schon gegessen hat (allerdings mindestens 2 Stunden vor der Arbeit) als wenn er hungrig suchen muss - wie meine Trainerin es zunächst vorschlug.

Schön dass ich das nun auch noch wissenschaftlich "beweisen" kann :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ISA - hungrig nach Futter, Gerüchen und Zuneigung

      Rasse: Segugia (italienischer Lauf-/Jagdhund)
      Geschlecht: Hündin
      Alter: geboren ca. 2004 Größe: ca. 50 cm · Gewicht: ca. 15 kg
      sterilisiert: ja

      Angsthund/Deprivationssyndrom: nein
      Krankheiten: entfernter Mastzelltumo
      Mittelmeerkrankheiten: Test noch nicht durchgeführt

      Verträglichkeit: Rüden: ja
      Hündinnen: ja
      Kinder: ja
      Katzen: unbekannt
      Kleintiere: unbekannt   http://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/huendinnen/isa/  

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Immer hungrig seit der Kastration

      bin mir nicht ganz sicher wo das Thema hingehört folgendes Amy wurde ja kastriert - war ein muss - ständig Scheinschwanger, Gebärmuttervereiterung und schon veränderte Eierstöcke ABER seit kurzem tut sie so als stehe sie permanent vor dem Hungertot, sie bettelt ohne Ende, steht auf halb acht wenn irgendwo etwas raschelt und sabbert alles voll wenn wir essen - sie zittert richtig vor gib gib gib - das war nie ein Problem- aber jetz wartet sie in einem andern Zimmer .. sie klaut das Katzenfutter wenn wir nicht da sin d( jetzt ist auch da die Türe zu ) , verlasse ich kurz das Zimmer, hab ich eine Schleimspur rund um den Tischrand .. Sie bekommt nicht weniger oder mehr Futter , sie hat nicht mehr oder weniger Bewegung..auch an der Erziehung wurde nichts geändert ( schleifen lassen oder strenger ) kann ich ihr und UNS irgendwie helfen ? ausser mit Kartoffeln und Gemüse ihren Wamps füllen der Rüde hat NICHT mehr Hunger

      in Gesundheit

    • Füchse scheinen hungrig zu sein

      Mir ist eben gerade direkt am Main, wo nach 20m angrenzend Wohnhäuser stehen, ein Fuchs 20 m vor mir über den Weg zwischen die Gärten gelaufen. Zum Glück hatte ich alle Hunde außer meinem Senior angeleint, und 2 Sekunden später diesen auch. Der Fuchs hatte Haarverlust der Hälfte des Schwanzes von oben her. Auf dem Grundstück links vom Fuchs laufen Hühner frei, rechts Kaninchen. Oh weia! Ich glaube, der hat Hunger.

      in Plauderecke

    • Immer hungrig ...

      Huhu! Ich füttere ja nun seit 3 Monaten BARF. Bin auch total glücklich damit, denn Balou ist merklich ruhiger und gelassener geworden. Füttere auch ganz ohne Getreide. Er ist 36cm und wiegt 7,5kg. Habe seinen Bedarf (er ist schon recht aktiv) mit 3% berechnet, also komme ich auf ca. 220g. Davon füttere ich 170g Fleisch und 50g Obst/Gemüse. Immer abends. Zwischendurch gibts auch mal Dörrfleisch oder so extra. Er bleibt auch top in Form ) Trotzdem habe ich das Gefühl, dass er eigtl. immer hungrig ist. Manchmal ist es ganz schlimm und er sitzt heulend vor mir, wenn ich was esse. Ich schicke ihn dann natürlich auf seinen Platz und dann ist Ruhe, aber es ist schon herzerweichend... Was könnte ich denn geben, so dass er sich satter fühlt, aber trotzdem nicht zulegt? Habt ihr da einen Tipp?

      in BARF - Rohfütterung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.